Krsfr. Stadt Herne


Zeche Friedrich und Hafenanlagen am Rhein-Herne-Kanal aus der VogelperspektiveZeche Constantin der Große in Herne-Sodingen, Ortsteil Constantin. Im Vordergrund: die am 15.12.1928 stillgelegte Kokerei mit Ansicht von Schacht 4 (rechts) und Schacht 5. Undatiert, um 1922.Kokerei der Zeche Mont Cenis (Koksplatz)Schleuse III im Rhein-Herne-Kanal Höhe Essen-Dellwig (in Betrieb bis 1980) - Schachtanlage im Hintergrund: Zeche Vondern (Gutehoffnungshütte), Förderbetrieb 1903-1932, anschließend Verbundbergwerk mit Zeche Jacobi, 1965 Verfüllung der Schächte und Abriss der Tagesanlagen, Gelände seit 1974 Teil der Autobahntrasse A42 (Emscherschnellweg)Herne, Flottmannstraße 41-45: Errichtung von 3 Wohnblöcken der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, Bauzeit 1953-1954Herne, Flottmannstraße 41-45: Errichtung von 3 Wohnblöcken der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, gartenseitige Ansicht, Bauzeit 1953-1954Herne, Flottmannstraße 41-45: Errichtung von 3 Wohnblöcken der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, Bauzeit 1953-1954Herne, Flottmannstraße 41-45: Drei Wohnblöcke der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, errichtet 1953-1954Herne, Flottmannstraße 41-45: Drei Wohnblöcke der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, errichtet 1953-1954, gartenseitige AnsichtHerne, Flottmannstraße 41-45: Drei Wohnblöcke der Wohnstätten-GmbH Herne mit insgesamt 14 Mietwohnungen, errichtet 1953-1954, gartenseitige AnsichtKindheit im Ruhrgebiet, 1960er Jahre:  Andrang am Kaugummiautomaten, Saarstraße, Herne-Sodingen, im Hintergrund: Zeche Mont CenisKindheit im Ruhrgebiet, 1960er Jahre: Rollschuhtruppe vor der Kulisse von Zeche Mont-Cenis - Saarstraße, Herne-SodingenTypisch Ruhrgebiet - die "Bude": Trinkhalle mit Dachfigur als Dunstabzug, später Inventar des Heimat- und Naturkundemuseums Wanne-Eickel (Emschertal-Museum Stadt Herne). Ohne Ort, undatiert - Wanne-Eickel, 1970er Jahre?"Ruhrpott"-Original und Komiker-Legende "Adolf Tegtmeier" alias Jürgen von Manger-Koenig (1923-1994), Schauspieler und literarischer Kabarettist - hier ganz privat seiner Wohnung in Herne, Januar 1966Schloss Strünkede: Südflügel mit Brücke und GräfteSchloss Strünkede: Südflügel mit Durchgangsportal, Brücke und GräfteSchloss Strünkede: Eckpavillon des Schlossgebäudes mit GräfteSchloss Strünkede: Wappenkartusche von Strünkede 1664 über dem Durchgangsportal des SüdflügelsZeche Pluto in Eickel: Blick auf den Förderturm, errichtet 1953Zeche Pluto in Wanne-Eickel, Ortsteil Wanne (später Herne-Wanne): Blick auf den 1953 errichteten Förderturm. Undatiert, um 1960?Wappen der Stadt HernePartie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländePartie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländeNeubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. Zechengelände, GesamtansichtPartie vom Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländeRuinenfragmente der ehemaligen Zeche Mont Cenis auf dem Gelände der "Akademie Mont Cenis"Ruinenfragmente der ehemaligen Zeche Mont Cenis auf dem Gelände der "Akademie Mont Cenis"Partie vom Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländePartie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländeNeubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage EuropasNeubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage EuropasNeubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage EuropasDie Bahnhofstraße: Fußgängerzone und Einkaufsmeile im StadtzentrumDie Bahnhofstraße: Fußgängerzone und Einkaufsmeile im StadtzentrumDie Bahnhofstraße: Fußgängerzone und Einkaufsmeile im StadtzentrumDie Bahnhofstraße: Fußgängerzone und Einkaufsmeile im StadtzentrumDie Bahnhofstraße: Fußgängerzone und Einkaufsmeile im StadtzentrumIndustriedenkmal "Gasometer" in der Holsterhauser Straße, Stadtteil Eickel - im Vordergrund die Glasfassade eines KaufhausesSchloss Strünkede, seit 1938 Sitz des Emschertal-Museums (Heimatmuseum)Emschertal-Museum auf Schloss Strünkede, Ausstellungsraum des 1938 eröffneten Heimatmuseums
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...