Halle (Westfalen)


  • 100_156
    Halle-Stadt und westlicher Außenbereich, Landstraße L782, Bundesstraße B68
  • 100_157
    Halle-Stadt, Bundesstraße B68, Kalksteinabbau am "Freden", südlich der K49, westlich der K29
  • 100_159
    Teutoburger Wald zwischen Halle und Werther, im Südwesten Halle mit der Bundesstraße B68, im Norden verläuft die Landstraße 785 von West nach Ost, im Südosten Kalksteinabbau
  • 100_171
    Halle und Werther,  im Südwesten Halle mit dem nordöstlich gelegenen Kalksteinabbau am "Freden" . Im Südosten der Rand des Teutoburger Waldes mit der Gemeindegrenze zu Werther im Nordosten
  • 100_172
    Halle, Bundesstraße B 68 und Landstraße L 782, im Nordosten der Teutoburger Wald
  • 100_191
    Gemeindegrenzen zwischen Halle und Werther am Teutoburger Wald, im Südosten Steinhagen. Kalksteinbruch /-Abbau nordöstlich der Bundesstraße B 68 bei Halle-Künsebeck
  • 100_192
    Halle-Ascheloh und -Künsebeck, im Nordosten der Teutoburger Wald, Kalksteinbruch am "Freden", nördlich der Bundestraße B68 und südlich der Stadtgrenze zu Werther
  • 100_193
    Halle, im Norden der Teutoburger Wald, Kalksteinbruch bei "Hesseler Berge", Bundesstraße B68 und Landstraße L782
  • 100_194
    Kalksteinbruch nordöstlich von Halle-Hesseln mit Teutoburger Wald im Norden und Gemeindegrenze Borgholzhausen (Nordwesten) / Halle (Osten) sowie Bundesstraße B68
  • 100_195
    Halle-Hesseln, im Norden der Teutoburger Wald mit Kalksteinbruch südlich von Borgholzhausen, zwischen Hesseln und Kalksteinbruch gelegen die Gemeindegrenze zwischen Borgholzhausen und Halle,  Bundesstraße B68
  • 110_120
    Multifunktionsarena Gerry-Weber-Stadion an der Landstraße L782, erbaut 1991-1993, mit Gerry-Weber-Sportpark und Schwimmbad "Lindenbad" (rechts)
  • 110_121
    Stadtpanorama mit Teutoburger Wald, Bildmitte: Landstraße L782 mit Gerry-Weber-Stadion, im Süden: Gewerbegebiet an der Margarethe-Windthorst-Straße,
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...