Kreis Wesel


Ortsansicht mit Klosterkirche Marienthal, 1256-1806 Kirche des ehem. Augustinereremitenklosters  (Ansicht um 1940?)Marienthal, Friedhof, Tor mit InschriftZwei Töchter der Familie Anton Fasselt, Brünen-Havelich, vor dem HausSohn des Bauern Anton Fasselt, Brünen-Havelich, in einem RübenfeldSonntagnachmittag auf dem Hof Fasselt in Brünen-Havelich, Mutter und Sohn, auf der SchafswieseFamilie Anton Fasselt vor dem Haus in Brünen-HavelichMelken auf der Wiese bei Anton Fasselt in Brünen-HavelichMelken auf der Wiese, die Tochter von Anton Fasselt in Brünen-Havelich mit MilchkannenAlte Wassermühle in SchermbeckJugendlager mit Karl Nagel in Marienthal, TeilnehmerJugendlager mit Karl Nagel in Marienthal, die Jungen wärmen sich die Füße am FeuerDorfstraße an der kath. St. Ludgerus-Kirche in Alt-SchermbeckDie Lippe nahe der westlichen Grenze des Vestes Recklinghausen zwischen Dorsten und Schermbeck, gleichzeitig die Grenze zwischen Kreis Wesel und Kreis Recklinghausen, um 1915?Alt-Schermbeck, Dorstraße mit kath. Pfarrkirche St. Ludgerus, um 1915?Haus Esselt, Hünxe-Drevenack, einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), seit seinem Tode Stiftung und Museum zur Wahrung und Präsentation seines Nachlasses - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeHaus Esselt, Hünxe-Drevenack, einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), seit seinem Tode Stiftung und Museum zur Wahrung und Präsentation seines Nachlasses - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeDie Berkel am Otto Pankok-Museum in Hünxe-Drevenack - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau des Museums und seine Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeBerkelwiese am Otto Pankok-Museum in Hünxe-Drevenack - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau des Museums und seine Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeWohnzimmer in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeWohnzimmer in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeIm Biedmeierzimmer von Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeTreppenhaus in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum, an der Wand: Selbstporträt Otto Pankok  - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeArchiv in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeDruckwerkstatt in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeDruckwerkstatt in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeAustellungshalle in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeAusstellungshalle in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeFotografie von Otto Pankok in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeAusstellung in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum, hier: Gemälde und Skulpturen des Künstlers - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeArchiv in Haus Esselt, Hünxe - einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), heute Otto Pankok-Museum - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeIm Garten von Haus Esselt, Hünxe-Drevenack, einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), seit seinem Tode Stiftung und Museum zur Wahrung und Präsentation seines Nachlasses - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeHaus Esselt, Hünxe-Drevenack, einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), seit seinem Tode Stiftung und Museum zur Wahrung und Präsentation seines Nachlasses - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeHaus Esselt, Hünxe-Drevenack, einstiger Wohnsitz des Künstlers Otto Pankok (1893-1966), seit seinem Tode Stiftung und Museum zur Wahrung und Präsentation seines Nachlasses - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "Den Menschen sichtbar machen": Ausbau der Einrichtung und ihre Einbindung in bestehende kulturtouristische NetzeDingdener Heide bei Hamminkeln - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Zwischen Pferdekoppel und Förderturm: Entwicklung von naturorientierten, barrierearmen, regionaltouristischen ZielenDingdener Heide bei Hamminkeln - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Zwischen Pferdekoppel und Förderturm: Entwicklung von naturorientierten, barrierearmen, regionaltouristischen ZielenBirken- und Eichenwald in der Dingdener Heide bei Hamminkeln - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Zwischen Pferdekoppel und Förderturm: Entwicklung von naturorientierten, barrierearmen, regionaltouristischen ZielenBirken- und Eichenwald in der Dingdener Heide bei Hamminkeln - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Zwischen Pferdekoppel und Förderturm: Entwicklung von naturorientierten, barrierearmen, regionaltouristischen ZielenMumbecker Bach in der Dingdener Heide (gehört zum Naturpark Hohe Mark) bei Hamminkeln - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Zwischen Pferdekoppel und Förderturm: Entwicklung von naturorientierten, barrierearmen, regionaltouristischen ZielenMumbecker Bach in der Dingdener Heide (gehört zum Naturpark Hohe Mark) bei Hamminkeln - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Zwischen Pferdekoppel und Förderturm: Entwicklung von naturorientierten, barrierearmen, regionaltouristischen ZielenMumbecker Bach in der Dingdener Heide (gehört zum Naturpark Hohe Mark) bei Hamminkeln - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Zwischen Pferdekoppel und Förderturm: Entwicklung von naturorientierten, barrierearmen, regionaltouristischen Zielen
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...