A-Z Personen V


Grabmal des Ludwig Freiherrn von Vincke, von 1815 bis 1844 erster Oberpräsident der Provinz Westfalen, gestorben 1844 (Fotografie einer undatierten Abbildung)Ludwig Freiherr von Vincke: Erster Oberpräsident der Provinz Westfalen 1815-1844Ludwig Freiherr von Vincke: Erster Oberpräsident der Provinz Westfalen 1815-1844Schloss Harkotten-Korff, Hauptfront mit Teich - klassizistischer Bau von Adolf von Vagedes, Bj. 1805-1806Schloss Harkotten-Korff, Hauptfront mit Teich - klassizistischer Bau von Adolf von Vagedes, Bj. 1805-1806Schloss Harkotten-Korff, Hauptfront mit Zufahrt - klassizistischer Bau von Adolf von Vagedes, Bj. 1805-1806Schloss Harkotten-Korff, Hauptfront mit Zufahrt - klassizistischer Bau von Adolf von Vagedes, Bj. 1805-1806Schloss Harkotten-Korff, Hauptfront mit Zufahrt - klassizistischer Bau von Adolf von Vagedes, Bj. 1805-1806Haus Epping und "Bürgerbrunnen" am Rathausplatz, Barockbau, errichtet 1785 -1788 von Baumeister Clemens August von Vagedes, MünsterLudwig Freiherr von Vincke: Erster Oberpräsident der Provinz Westfalen 1815-1844Ludwig Freiherr von Vincke: Erster Oberpräsident der Provinz Westfalen 1815-1844Relief von Hugo Hagen am Freiherr vom Stein-Denkmal, Berlin: Eröffnung des 1. Westfälischen Provinziallandtages 1826 im Schloss zu Münster - Mitte: vom Stein mit Oberpräsident Freiherr von Vincke (rechts)Befreiungskriege 1813/14: Siegesmeldung vom 31. März 1814, unterzeichnet von Ludwig Freiherr von Vincke (1774-1844), von 1815 bis 1844 erster Oberpräsident der Provinz WestfalenBüste des Ludwig Frh. von Vincke (1774-1844), von 1815 bis 1844 erster Oberpräsident der Provinz Westfalen (Landeshaus Westfalen)Büste des Ludwig Frh. von Vincke (1774-1844), von 1815 bis 1844 erster Oberpräsident der Provinz Westfalen (Landeshaus Westfalen)Büste des Ludwig Frh. von Vincke (1774-1844), von 1815 bis 1844 erster Oberpräsident der Provinz Westfalen (Landeshaus Westfalen)Grabmal des Ludwig Freiherrn von Vincke in Hagen-Boele, von 1815 bis 1844 erster Oberpräsident der Provinz Westfalen, gestorben 1844Der Fotograf Josef Viegener (1899 Soest - 1992 Hamm), Gründer des Fotoateliers Viegener in Hamm - eröffnet 1925 an der Oststraße 47. Undatiert, um 1930.Der Fotograf Josef Viegener (1899 Soest - 1992 Hamm), Gründer des Fotoateliers Viegener in Hamm - eröffnet 1925 an der Oststraße 47. Undatiert.Der Fotograf Josef Viegener (1899 Soest - 1992 Hamm), Gründer des Fotoateliers Viegener in Hamm - eröffnet 1925 an der Oststraße 47. Undatiert.Der Fotograf Josef Viegener (1899 Soest - 1992 Hamm), Gründer des Fotoateliers Viegener in Hamm - eröffnet 1925 an der Oststraße 47. Undatiert.Josef Viegener (1899-1992), Gründer des Fotoateliers Viegener in Hamm, mit Ehefrau Hildegard, geb. Morgenstern (1906-1963), verheiratet ab 1929. Undatiert.Der Fotograf Josef Viegener (rechts, 1899-1992), Gründer des Fotoateliers Viegener in Hamm, mit seinen Brüdern, dem Maler Eberhard Viegener (links, 1890-1967) und dem Bildhauer Fritz Viegener (Mitte, 1888-1976). Undatiert.Fotograf Josef Viegener (1899-1992) - Scherzporträt in bayerischer Tracht, aufgenommen in seinem Atelier in Hamm. Undatiert.Der Fotograf Werner Viegener (*1937 Hamm), von 1968-1998 Inhaber des Fotofachgeschäftes Viegener in Hamm, Ostenallee 29 - gegründet 1925 von seinem Vater Josef Viegener (1899-1992). Undatiert.Der Fotograf Werner Viegener (*1937 Hamm), von 1968-1998 Inhaber des Fotofachgeschäftes Viegener in Hamm, Ostenallee 29 - gegründet 1925 von seinem Vater Josef Viegener (1899-1992). Undatiert.Hildegard Viegener (*1940 Hamm +2000 bei Stockholm), Tochter von Josef Viegener und Ehefrau Hildegard. Atelier Viegener, Hamm. Um 1965.Fritz Viegener, Bildhauer und Maler (*1888 Soest +1976 Möhnesee-Delecke) - Bruder des Malers und Grafikers Eberhard Viegener (1890-1967) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992). Undatiert, 1960er Jahre [?].Fritz Viegener, Bildhauer und Maler (*1888 Soest +1976 Möhnesee-Delecke) - Bruder des Malers und Grafikers Eberhard Viegener (1890-1967) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992). Undatiert, 1960er Jahre [?].Wohnhaus des Bildhauers und Malers Fritz Viegener (1888-1976) in Möhnesee-Delecke. Undatiert.Speisezimmer im Wohnhaus des Bildhauers und Malers Fritz Viegener (1888-1976) in Möhnesee-Delecke. Undatiert.Wohnraum im Haus des Bildhauers und Malers Fritz Viegener (1888-1976) in Möhnesee-Delecke. Undatiert.Skulpturenausstellung des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976) im Atelier seines Wohnhauses in Möhnesee-Delecke. Undatiert.Skulpturenausstellung des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976). Standort unbezeichnet [Atelier seines Wohnhauses in Möhnesee-Delecke?]. 1967 [?].Skulpturenausstellung des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976). Standort unbezeichnet [Atelier seines Wohnhauses in Möhnesee-Delecke?]. 1967.Kreuzwegszenen (Holzrelief), Fritz Viegener. Exponat auf einer Ausstellung 1967. Werk und Ausstellungsort unbezeichnet.Sakrales Relief, Fritz Viegener. Werk und Standort unbezeichnet, undatiert.Der Maler Eberhard Viegener (*1890 Soest +1967 Ense-Bilme) - Bruder des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992), verheiratet mit Cecilia Brie (ab 1920) und in zweiter Ehe (1954) mit der Malerin Annemarie Mehlhemmer (1916–2003). Aufnahme undatiert.Familie des Malers Eberhard Viegener (1890-1967): Schwester Amanda Viegener mit Kindern.  Undatiert, um 1930 [?]Familie des Malers Eberhard Viegener (1890-1967): Ehefrau Cecilia (geb. Brie, Heirat 1920) mit Tochter Amanda. Undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...