Slg. Joseph Schäfer: Das Vest Recklinghausen vor dem Zweiten Weltkrieg

Slg. Joseph Schäfer: Das Vest Recklinghausen vor dem Zweiten Weltkrieg
  • Motive

    Landschaften, Dörfer und Städtchen, Adelsbauten, Mühlen und Bauernhöfe im Vest Recklinghausen sowie zahlreiche Familienfotografien und Reisemotive aus anderen Landesteilen

  • Entstehungszeitraum

    1900 bis 1920er Jahre

  • Umfang

    rund 1.000 Bilder

  • Bedeutung

    Die Überlieferung des Recklinghäuser Gymnasialdirektors Joseph Schäfer (1867-1938) bietet eine wertvolle Bestandsaufnahme der Region zwischen Emscher und Lippe im ersten Drittel des 20. Jahrhundert, ist dabei aber keine Dokumentation der industriegeprägten Lebenswelt, sondern der landschaftlichen Schönheit. Außergewöhnlich ist ein kleiner Teilbestand, der den Arbeitseinsatz Recklinghäuser Frauen in den Kriegsjahren 1916-1918 zeigt.

    Textquellen zur Sammlung Joseph Schäfer

     Bildband "Verlorene Paradiese" im Westfalen-Medien Shop.


Die Engelsburg, Recklinghausen, Augustinessenstraße 10 - Gartenansicht 1917. Barockbau, errichtet 1701 für den kurfürstlichen Richter Clamor Constantin Münch. Später Sitz des Parkhotels BEST WESTERN. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3087.Die Engelsburg in Recklinghausen, Augustinessenstraße 10 - Innenhofansicht 1917. Barockbau, errichtet 1701 für den kurfürstlichen Richter Clamor Constantin Münch. Später Sitz des Parkhotels BEST WESTERN. Im Hintergrund: der Stephansturm, ehemaliger Wehrturm der Stadtmauer, baulich integriert in den Westflügel des Herrenhauses. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3086Statue im Kaisergarten, am Saalbau, um 1920?Alter Stadtturm in Recklinghausen mit dem Denkmal des Robert Freiherrn von Reitzenstein (1821–1902), Landrat des Kreises Recklinghausen von 1848 bis 1893. Undatiert, um 1920? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3088.Schleuse im Hafen, Recklinghausen-SüdLippe-Schleuse in Datteln-Ahsen bei Haus Vogelsang, auch genannt "Rolle" oder "Schlacht", erbaut in den 1820er Jahren im Zuge der aufblühenden Lippeschifffahrt, Aufnahme um 1915? Vergleichsaufnahme von 2013 siehe Bild 11_3013 bis 11_3017Schloss Horneburg, Datteln-Horneburg, 1907-1959 Sitz der Haushaltungsschule, ab 1959 Müttererholungsheim, ab 1965 Förderschulinternat - im 14./15. Jh. Sitz der Herren von Oer, niedergebrannt 1664 im Dreissigjährigen Krieg, Wiederaufbau der Vorburg als Herrenhaus. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3018Haus Löringhof, Ansicht um 1919? Vgl. 08_231Ruine Rauschenburg mit Gräfte, um 1915? Ehemalige Wasserburg in den Lippe-Wiesen zwischen Olfen und Datteln. Erste Erwähnung im 14. Jh., seit 1878 im Verfall. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3076.Schiffshebewerk Henrichenburg am Dortmund-Ems-Kanal, erbaut nach Plänen des Stettiner Schiffbauingenieurs Rudolph Haack, eingeweiht 1899, Aufnahme um 1915?. Vergleichsaufnahme von 2013 siehe Bild 11_3104.Schachtschleuse am Dortmund-Ems-Kanal, erbaut 1909-1914 als Entlastungsanlage für das Schiffshebewerk Henrichenburg, Stilllegung 1990, seit 1989 Technisches Kulturdenkmal, Aufnahme um 1915? Vergleichsaufnahme von 2013 siehe Bild 11_3113 und (Gegenrichtung) 11_3114.Dorstener "Seikenkapelle", Pfarrei St. Agatha, Birkhahnweg. Ehemaliges Siechenhaus, erste Erwähnung 1498. Undatiert, um 1918? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3022Haus Wilbring in Waltrop, undatiert, um 1920? Erbaut im 14. Jh., seit 1866 unbewohnt, seit dem Ersten Weltkrieg im Verfall.St. Laurentius-Kapelle in Leveringhausen, um 1915?Schloss Herten, Sitz der Grafen von Nesselrode-Reichenstein, unbewohnt ab 1920, Aufnahme um 1920? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3057.Schloss Herten, Eingangsportal, ehemals Sitz der Grafen von Nesselrode-Reichenstein, unbewohnt ab 1920, Aufnahme um 1920? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3059Orangerie auf Schloss Herten, erbaut 1725 von Bertram Karl Graf von Nesselrode-Reichenstein (Verfall ab 1920), Länge 35 Meter, Dachballustrade mit 12 Figuren des Münsteraner Bildhauers Johann Mauritz  Gröninger, Aufnahme um 1920? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3061Rittergut Haus Brabeck, Hofseite - ehemalige Wasseranlage auf zwei Inseln, erbaut um 1700 (Brabecker Feld 29), um 1915? Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_2994Ehemaliges Rittergut Haus Dringenberg (auch Dringenburg) mit Haupthaus (später abgerissen und neu erbaut) und Stallung, Bottrop, Welheimer Straße 87, undatiert, um 1910? - Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_2998Schloss Beck mit Schlosspark von der Gartenseite, erbaut 1766-1771 von Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun, Kirchhellen-Feldhausen, Aufnahme um 1910? Vergleichsaufnahme von 2013 siehe Bild 11_3006Wasserburg Haus Lüttinghof, Gelsenkirchen-Hassel. Usprungsbau aus dem 14. Jh., Burgkapelle und Wirtschaftsgebäude abgebrochen im 20. Jh. Undatiert, um 1918?Steinbogenbrücke über die Lippe bei Haltern am See, um 1916?Romanische Katharinen-Kapelle mit Friedhof in Haltern-Hamm-Bossendorf, ältester Steinbau im Kreis Recklinghausen, um 1913? (vgl. 08_474). Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3046Die Lippe bei Haltern-Hamm-Bergbossendorf, 1918Kreuzweg und Grablegekapelle auf dem Annaberg, links im Bild die Kinder des Fotografen, Tochter Maria und Sohn Hans Joachim, 1917. Vergleichsaufnahme von 2012 siehe Bild 11_3044 und 11_3045.Schloß Lembeck, Vorburg mit GräfteSchloss Lembeck, Haupthaus, um 1918?Schloss Lembeck, Haupthaus mit Gräfte (vgl. 08_355)Blick auf die Heilig-Kreuz-Kirche in Hamm-Bossendorf, Lippeseite, geweiht 1298Alte Mühle bei Haus Mahlenburg, um 1915?Auf dem Stimberg in der Haard, um 1915?Heiliger Nepomuk in der Haard bei Oer-Erkenschwick, um 1915? Vergleichsaufnahme von 2013 siehe Bild 11_3074.Kotten Stöwen Jänsken in der Haard, um 1920?Burg Vischering, erbaut 1271 von Bischof Gerhard von der Mark, Stammsitz der Drosten zu Vischering, 1521 abgebrannt und auf den alten Fundamenten wiedererrichtet, Ansicht von SüdwestenBurg Vischering, erbaut 1271 von Bischof Gerhard von der Mark, Stammsitz der Drosten zu Vischering, 1521 abgebrannt und auf den alten Fundamenten wiedererrichtet, Ansicht von SüdwestenAn der Kaffeewirtschaft Tewes in Lüdinghausen, 1915Antoniuskloster Lüdinghausen (Franziskanerinnen), zum Aufnahmezeitpunkt auch Höhere Töchterschule (ab 1896), Haushaltungsschule, Industrieschule für Fabrikarbeiterinnen und 1898-1926 LehrerinnenfortbildungsanstaltSchloss Nordkirchen, erbaut 1703-1734, Barock, Architekten: Gottfried Laurenz Pictorius, Peter Pictorius der Jüngere, ab 1724 Conrad Schlaun - Aufnahme undatiert, um 1915?Schloss Nordkirchen, erbaut 1703-1734, Barock, Architekten: Gottfried Laurenz Pictorius, Peter Pictorius der Jüngere, ab 1724 Conrad Schlaun - Aufnahme undatiert, um 1915?Haus Groß-Schonebeck, Herrenhaus und (im Hintergrund) quadratisches Gerichtshaus - ehemals bedeutende Wasserburg an der Stever, erbaut im 13. Jh.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...