Kosmetisches Gewerbe


  • 11_1283
    Friseursalon Bernhard Börding um 1952: Schaufensterdekoration mit "Crème Mouson" - das Geschäftslokal an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908, undatiert
  • 11_1284
    Friseursalon Bernhard Börding um 1952: Kunden im Herrensalon, eröffnet 1908 an der Warendorfer Straße 65 - links: Inhabersohn Erich Börding
  • 11_1285
    Friseursalon Bernhard Börding, eröffnet 1908: Der modernisierte Salonraum um 1952, Warendorfer Straße 65
  • 11_1286
    Friseursalon Bernhard Börding, eröffnet 1908: Der modernisierte Salonraum um 1952, Warendorfer Straße 65
  • 11_1287
    Friseursalon Bernhard Börding, eröffnet 1908: Der modernisierte Salonraum um 1952, Warendorfer Straße 65
  • 11_1288
    Friseursalon Bernhard Börding, gegr. 1908 als Herrensalon, ab Juni 1957 mit Damensalon: Schaufensterdekoration mit Haarpflegeprodukten für die Dame im Geschäftslokal an der Warendorfer Straße 65
  • 11_1289
    Friseursalon Erich Börding um 1958: Die neuesten Modefrisuren im Schaufenster des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1290
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Friseurteam mit Inhabergattin Leopoldine Börding (Mitte) und Lehrlingen, Geschäftslokal Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Schwiegervater Bernhard Börding
  • 11_1291
    Friseursalon Börding 1965: Friseurmeister Erich Börding, seit 1958 Inhaber des Damen- und Herrensalons an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von seinem Vater Bernhard Börding
  • 11_1292
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Die Parfümerie des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard Börding, undatiert
  • 11_1293
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Moderne Frisiertische im Salonraum des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1294
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Moderne Waschtische als Einzelkabine im Damen- und Herrensalon an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1295
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Mitarbeiter vor der modernen Waschtischanlage im Damen- und Herrensalon an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1296
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Reger Kundenbesuch im Herrensalon des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1297
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Friseurmeister bei der Herrichtung einer modischen Damenfrisur im Damen- und Herrensalon an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1298
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Friseurlehrling beim Föhnen - "Kunde": Inhabersohn Alfred Börding  - Damen- und Herrensalon an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1299
    Friseursalon Erich Börding 1965: Hans Drees, erster Lehrling des Inhabers Erich Börding, als "Demonstrateur" für die Rasiererwerbung der Firma "Tondeo"
  • 11_1300
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Lehrlinge bei der Begutachtung der Schaufensterdekoration im Friseurgeschäft an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 11_1301
    Friseursalon Erich Börding, Anfang 1970er Jahre: Lehrlinge vor dem sommerlich dekorierten Schaufenster des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 11_1302
    Friseursalon Erich Börding um 1976: Werbung für die neuesten Modefrisuren im Schaufenster des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1303
    Friseursalon Erich Börding, 1970er Jahre: Der Salon nach der Umgestaltung um 1976, Geschäftslokal Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1304
    Friseursalon Erich Börding 1976: Modernstes Mobiliar im Design der 1970er Jahre im Friseurgeschäft an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1305
    Friseursalon Erich Börding 1976: Modernstes Mobiliar im Design der 1970er Jahre im Friseurgeschäft an der Warendorfer Straße 65, eröffnet als Herrensalon 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1306
    Friseursalon Alfred Börding 2010: Nostalgieecke in dem Traditionshaus an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 11_1307
    Friseursalon Alfred Börding 2010, Traditionshaus an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 17_125
    Hamm - Oststraße 35-39 mit Polsterei und Möbelhandlung Georg Mückenhaupt (links), Friseur Schünemann und "Colonialwarenhandlung" Wilhelm Borges (Inhaber 1927). Rechts: Mündung Eylertstraße. Undatiert, um 1930.
  • 17_1261
    Friseur-Meisterschaft auf der Messe des Friseurhandwerks 1950 - Hamm, Zentralhallen.
  • 17_1262
    Messestand Anton Wenzky Celluloidwarenfabrikate (München) auf der Messe des Friseurhandwerks 1950 - Hamm, Zentralhallen.
  • 17_1263
    Friseur-Meisterschaft auf der Messe des Friseurhandwerks 1961 - Hamm, Zentralhallen.
  • 17_1264
    Friseur-Meisterschaft auf der Messe des Friseurhandwerks 1961 - Hamm, Zentralhallen.
  • 17_1265
    Friseursalon Paul Schünemann, Hamm - Ansicht 1942. Ab 1912 ansässig in der Oststraße 37, ab 1932 Oststraße 39, 
Geschäft im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und 1948-1954 verlagert in die Oststraße 43, neu eröffnet 1954 im wiederherstellten Haus Oststraße 39.
  • 17_1266
    Friseursalon Paul Schünemann, Hamm - Ansicht 1954. Ab 1912 ansässig in der Oststraße 37, ab 1932 Oststraße 39, 
Geschäft im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und 1948-1954 verlagert in die Oststraße 43, neu eröffnet 1954 im wiederherstellten Haus Oststraße 39.
  • 17_1267
    Friseursalon Paul Schünemann, Hamm - Blick in die Parfümerieabteilung, 1954 [?]. Ab 1912 ansässig in der Oststraße 37, ab 1932 Oststraße 39, Geschäft im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und 1948-1954 verlagert in die Oststraße 43, neu eröffnet 1954 im wiederherstellten Haus Oststraße 39.
  • 17_1268
    Friseursalon Paul Schünemann, Hamm - Blick in den Herrensalon, 1954 [?]. Ab 1912 ansässig in der Oststraße 37, ab 1932 Oststraße 39, Geschäft im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und 1948-1954 verlagert in die Oststraße 43, neu eröffnet 1954 im wiederherstellten Haus Oststraße 39.
  • 17_1269
    Friseursalon Paul Schünemann, Hamm - Blick in den Damensalon, 1954 [?]. Ab 1912 ansässig in der Oststraße 37, ab 1932 Oststraße 39, Geschäft im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und 1948-1954 verlagert in die Oststraße 43, neu eröffnet 1954 im wiederherstellten Haus Oststraße 39.
  • 17_1270
    Friseursalon im Einrichtungsstil der 1950er Jahre, Hamm [?]. Unbezeichnet, undatiert, um 1960.
  • 17_1271
    Friseursalon Yvonne, Hamm, Bahnhofstraße 1c - Inhaber Herbert Weisbender. Um 1970.
  • 17_1272
    Perückensortiment im Friseursalon Yvonne, Hamm, Bahnhofstraße 1c - Inhaber Herbert Weisbender. Um 1970.
  • 17_1273
    Friseursalon Yvonne - Hamm, Bahnhofstraße 1c: Inhaber Herbert Weisbender mit Kundin, 1970
  • 17_1274
    Frisuren-Mannequin im Friseursalon Yvonne, Hamm, Bahnhofstraße 1c - Inhaber Herbert Weisbender. Um 1970.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...