Slg. Fotoclub Rinkerode

Slg. Fotoclub Rinkerode
  • Motive

    Rinkerode (Drensteinfurt, Kreis Warendorf) und Umgebung, Sportveranstaltungen, Eisenbahn und Bahnanlagen, Impressionen der Stadt Münster, Landschaftsimpressionen.

  • Entstehungszeitraum

    Im Schwerpunkt 1960er und 1970er Jahre

  • Umfang

    70 Motive

  • Bedeutung

    Die Bilder entstammen der Arbeit des Fotoclubs Rinkerode. Er wurde 1965 auf Anregung von Lehrer Heinz Nenntker gegründet und fand schnell Zuspruch unter zahlreichen interessierten Jugendlichen und Erwachsenen. Nachdem die technischen Grundlagen erlernt waren, widmete sich der Club gleichermaßen der dokumentarischen Fotografie von Ort und Landschaft, Architektur und Natur oder Menschen und Ereignissen wie auch den unterschiedlichsten Aufnahmetechniken, welche das experimentelle Spiel mit Licht und Dunkel, Ruhe und Bewegung, Stimmung und Perspektive ermöglichten.

    Insbesondere im Hinblick auf seine fotodokumentarische Arbeit verhalf der Fotoclub Rinkerode nicht nur jedem seiner Mitwirkenden zur eigenen kreativen Entfaltung, sondern überlieferte zugleich ein wichtiges Zeugnis der Ortsgeschichte an seine Heimatgemeinde – zuletzt präsentiert 2015 in einer Ausstellung "Rinkerode vor 50 Jahren". Sie gab den Ausschlag, diesen kleinen Querschnitt aus der Arbeit engagierter Fotoamateure*innen in den Sammlungsbestand des Bildarchivs zu übernehmen. Wir danken den hier vertretenen Clubmitgliedern für die großzügige Bereitstellung der Bilder.


  • 03_4914
    Der Fotoclub Rinkerode auf einer Fotoexkursion im Münsterland 1966 - hier im Haus Rüschhaus. Links: Ernst Hausmann, mittig Gregor Burchard.
  • 03_4938
     Kornmühle und Sägewerk: Wünnemanns Mühle in Rinkerode. Hier: Arbeiter an der Sägemaschine, 1965.
  • 03_4939
     Kornmühle und Sägewerk: Wünnemanns Mühle in Rinkerode. Hier: Arbeiter bei der Befüllung eines Heizkessels, 1965.
  • 03_4963
    Fahrkartenkontrollhäuschen im Hauptbahnhof Münster. Undatiert, um 1966?
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...