Dach


Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Blick in die Ausstellungsgalerien, HansastraßeMuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Blick in die Ausstellungsgalerien, HansastraßeBlick in die Lippe-Galerie, 1989 erbautes Einkaufszentrum an der Kahlenstraße/Lange StraßeMuseum für Kunst und Kulturgeschichte: Lichthof im Altbau, erbaut 1904/08Museum für Kunst und Kulturgeschichte: Lichthof im Altbau, erbaut 1904/08Westf. Klinik für Psychiatrie: Gebäude der Physiotherapie, Verbindungsgang mit GlasdachWestf. Schule für Körperbehinderte in der Hofstraße: Innenansicht, Lichthof im EingangsbereichWestf. Schule für Körperbehinderte in der Hofstraße: Innenansicht, Lichthof im EingangsbereichWestfälische Schule für Körperbehinderte, Maria Veen: Lichthof, Pausenhalle in der Aula; 1998 fertiggestelltWestfälische Schule für Körperbehinderte, Maria Veen: Lichthof, Pausenhalle in der Aula; 1998 fertiggestelltWestfälische Schule für Körperbehinderte, Maria Veen: Lichthof, Pausenhalle in der Aula; 1998 fertiggestelltWestfälische Schule für Körperbehinderte, Maria Veen: Lichthof, Pausenhalle in der Aula; 1998 fertiggestelltWestfälische Schule für Körperbehinderte, Maria Veen: Lichthof, Pausenhalle in der Aula; 1998 fertiggestelltWestfälische Schule für Körperbehinderte, Maria Veen: Lichthof, Pausenhalle in der Aula; 1998 fertiggestelltTechnologiezentrum Lünen (LÜNTEC): Innenaufnahme des Lichthofs; 1996 fertiggestelltWestf. Schule für Körperbehinderte, Bodelschwingstr. 9: 2. Etage im neuen Hauptgebäude, Treppenhaus und FlurWestfälische Schule für Körperbehinderte: Verbindungsgang zwischen Alt- und Neubau, Marianne-Barisch-Weg 1Stadt- und Landesbibliothek, Königswall 18: Fensterfront mit Blick zum VerwaltungstraktStadt- und Landesbibliothek, Königswall 18: Fensterfront mit Konstruktionselementen und selbstregelnden JalousienStadt- und Landesbibliothek, Königswall 18: Lesebereich mit spezieller Beleutung im 1. ObergeschossLöchter-Schule, Westfälische Schule für Körperbehinderte, Lasthausstraße 8: Einganshalle mit GallerieLöchter-Schule, Westfälische Schule für Körperbehinderte, Lasthausstraße 8: FlurtraktLöchter-Schule, Westfälische Schule für Körperbehinderte, Lasthausstraße 8: Flurtrakt mit GlasdachPartie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländePartie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländePartie im Neubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis mit der größten Photovoltaikanlage Europas auf einem ehem. ZechengeländeNeubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage EuropasNeubau der Stadtbücherei in der Akademie Mont Cenis (ehemalige Zeche) mit der größten Photovoltaikanlage EuropasLöchter-Schule, Westfälische Schule für Körperbehinderte, Lasthausstraße 8: Flurtrakt mit GlasdachLöchter-Schule, Westfälische Schule für Körperbehinderte, Lasthausstraße 8: Flurtrakt mit GlasdachWestfälische Schule für Gehörlose und Sehbehinderte, Bröderichweg: Innentrakt mit GlasdachWestfälische Schule für Gehörlose und Sehbehinderte, Bröderichweg: Gläserner FlurtraktWestfälische Schule für Gehörlose und Sehbehinderte, Bröderichweg: Innenhof mit GlasdachIndustriedenkmal Jahrhunderthalle (Veranstaltungshalle), moderne Bühnentechnik: Kranbahnen und -brücken zur flexiblen Gestaltung der HalleIndustriedenkmal Jahrhunderthalle (Veranstaltungshalle), moderne Bühnentechnik: Kranbahnen und -brücken zur flexiblen Gestaltung der HalleIndustriedenkmal Jahrhunderthalle (Veranstaltungshalle), moderne Bühnentechnik: Fußgelenk eines Bogenbinders mit SchallschutzvorhangIndustriedenkmal Jahrhunderthalle (Veranstaltungshalle): Vorhang zur SchalldämmungIndustriedenkmal Jahrhunderthalle (Veranstaltungshalle), moderne Bühnentechnik: Kranbahnen und -brücken zur flexiblen Gestaltung der HalleHistorische Fassadenpartien von Schloss Horst, gesichert durch Glasüberdachung - Ursprungsbau 16. Jahrhundert, Lipperenaissance, 1992 restauriert und umgebaut, heute Kultur- und Bürgerzentrum mit Standesamt und Schlossmuseum (Turfstraße 21)Arbeitsgericht Gelsenkirchen, Bochumer Straße 86 am Wissenschaftspark, 2011 - ehemaliges Verwaltungsgebäudes der Gußstahl- und Eisenwerke Gelsenkirchen, erbaut 1916-1919, Architekt: Theodor Waßner, 1993 restauriert und umgenutzt.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...