Verzeichnis Wirtschaftsunternehmen

Kornfeld in Dortmund-Hörde mit Blick zum Hochofenwerk Phoenix-West - errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
01_38
Hochofenwerk Phoenix-West in Dortmund-Hörde, errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
01_42
Dortmund: Verwaltungsgebäude der Vereinigten Stahlwerke AG
01_43
Dortmunder Union-Brauerei, Werksbahnhof: Abfertigung von Dampflok-gezogenen Brauerei-Güterzügen
01_44
Fassabfüllung im Bierbahnhof der Dortmunder Union- Brauerei
01_45
Das Hoesch-Stahlwerk
01_63
Hoesch-Stahlwerk in Dortmund, undatiert, um 1930?
01_64
Hochöfen und Förderanlagen der Vereinigten Stahlwerke AG, Dortmund
01_65
Werksstraße im Hoesch-Stahlwerk
01_70
Kühltürme des Hoesch-Stahlwerkes, Dortmund
01_71
Blick über die Innenstadt auf die Dortmunder Union- Brauerei
01_76
Blick auf die Dortmunder Union-Brauerei
01_77
Ackerflur in Dordmund-Hörde mit Blick zum Stahlwerk Phoenix-Ost (?) und Hochofenwerk Phoenix-West (im Hintergrund) - errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001.
01_92
Die Marienhütte bei Siegen-Eiserfeld mit Blick auf Verladestation und Werksbahn, undatiert, um 1920?
01_185
Die Kreuztaler Hütte im Siegerland
01_187
Hochofen im Stahlwerk Dortmunder Union
01_218
Walzwerk im Stahlwerk Dortmunder Union
01_219
Die Dortmunder Union-Brauerei, undatierte Abbildung mit Firmenschriftzug (vermutlich Werbeplakat)
01_391
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Blechwalzwerk I. in Bärenstein
01_629
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Blechwalzwerk II. in Bärenstein
01_630
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Bandwalzwerk I. in Bärenstein
01_631
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Bandwalzwerk II. in Bärenstein
01_632
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Drahtzieherei und Topfglüherei
01_633
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Werkskonzert mit einer Militärkapelle aus Lüdenscheid
01_634
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Gesellschaftsraum in der Werksgaststätte
01_636
Vereinigte Deutsche Metallwerke, Werksgaststätte mit Billardtisch
01_637
Vereinigte Deutsche Metallwerke, Werksküche
01_638
Vereinigte Deutsche Metallwerke, Sanitätsraum
01_639
Vereinigte Deutsche Metallwerke, Badekabinett
01_640
Vereinigte Deutsche Metallwerke: Waschanlage und Spinde
01_641
Vereinigte Deutsche Metallwerke, Waschanlage
01_642
Stahlwerk Hösch: Entladen eines Güterwaggons
01_695
Brauerei Weißenburg
01_900
Kreuztal im Siegerland (linker Bildrand: Kreuztaler Hütte), aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ 9 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
01_1114
Kreuztaler Hütte mit Wasserturm, aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ37 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
01_1121
Warsteiner Gruben- und Hütten-Werke
01_1985
Westfälische Marmor- und Granitwerke an der Möhne bei Allagen
01_2166
Hochofenwerk Phoenix-West in Dortmund-Hörde, errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
01_2230
Stadtansicht mit Ruhrbrücke und Demag-Gebäude (Deutsche Maschinenfabrik AG)
01_2655
Blick auf die deutsche Maschinenfabrik (Demag) und den Ort
01_2656
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...