Industriekomplex

Kornfeld in Dortmund-Hörde mit Blick zum Hochofenwerk Phoenix-West - errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
01_38
Stahlwerk Phoenix-Ost in Dortmund-Hörde - gegründet 1841 als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Aufnahme undatiert, um 1930?
01_39
Hochofenwerk Phoenix-West in Dortmund-Hörde, errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
01_42
Hoesch-Stahlwerk in Dortmund, undatiert, um 1930?
01_64
Ackerflur in Dordmund-Hörde mit Blick zum Stahlwerk Phoenix-Ost (?) und Hochofenwerk Phoenix-West (im Hintergrund) - errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001.
01_92
Industrieanlagen im Volmetal, undatiert
01_349
Industriegebiet bei Hagen-Delstern, undatiert
01_350
Staubecken einer Industrieanlage im Glörtal
01_429
Fabrikgebäude am Volmelauf bei Ambrock
01_447
Schornsteinkulisse einer Industrieanlage am winterlichen Ruhrufer, um 1930?
01_654
Schornsteinkulisse einer Industrieanlage am winterlichen Ruhrufer, um 1930?
01_655
Schornsteinkulisse in Witten-West
01_678
Zeche Wiendalsbank, Witten-Annen: Ackerbau und Schwerindustrie in engster Nachbarschaft
01_694
Fachwerkhäuser in der Industrielandschaft
01_699
Kornhocken am Rande einer Industrieanlage. Ohne Ortsangabe, undatiert, 1930er Jahre?
01_700
Industrieanlagen in Mülheim a.d. Ruhr
01_729
Westfälische Union: Walzwerk und Drahtzieherei
01_901
Erzbergbau: Das Grubental bei Littfeld
01_1101
Kreuztaler Hütte mit Blick nach Süden Richtung Buschhütten und Geisweid, aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ 9 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
01_1115
Drahtwerk Dresler und Park mit Villa Dresler, aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ 9 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
01_1116
Geisweider Eisenwerke, Blick nach Norden Richtung Dillnhütten, aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ37 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
01_1117
Der Geisweider Eisenwerke in Siegen-Geisweid, gegr. 1846 - vorn: die Bremerhütte, Bildmitte: die kleinere Birlenbacher Hütte, gegr. 1450, stillgelegt 1971. Aufnahme des Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ37 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
01_1118
Maschinenfabrik Gebr. Klein in Dahlbruch (ab 1939 Siemag, später SMS Demag), aufgenommen vom Kreuztaler Luftschiffkommandanten Otto van der Haegen aus dem Luftschiff LZ 9 - am 07.06.1915 gefallen beim Abschuss durch englische Jagdflieger über Gent (Belgien)
01_1119
Mecklinghäuser Marmor- und Kalksteinwerke östlich der Stadt
01_1505
Die Westfälischen Marmorwerke
01_1506
Kiesgrube Bokshorn in Veltheim an der Weser, in Betrieb 1882-1973: Abbau von Moränenkies mit Kieswäscherei und Förderanlagen - im Hintergrund der Bokshorn-Höhenzug, rechts: Schornstein des Kesselhauses, gesprengt 1963
01_1554
Glasfabrik in Siebenstern
01_1725
Dampfkornbrennerei Siedhoff in Schmerlecke
01_1869
Kalkbrennerei 'Gewerkschaft Lothringen'
01_1870
Schienenverbindung zwischen Kalksteinbruch und Kalkbrennerei "Gewerkschaft Lothringen"
01_1871
Industrieanlagen am Bahnhof
01_1886
Warsteiner Gruben- und Hütten-Werke
01_1985
Blick über die zugefrorene Lippe auf die Zeche Viktoria (Winter 1928/29)
01_2056
Die Drahtzieherei und Nagelfabrik Linnhof im Westerbachtal bei Belecke
01_2159
Westfälische Marmor- und Granitwerke an der Möhne bei Allagen
01_2166
Hochofenwerk Phoenix-West in Dortmund-Hörde, errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gründung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
01_2230
Fernblick auf Zeche Werne
01_2242
Blick auf Industrieanlagen am Stadtrand
01_2441
Schornsteinkulisse: Industriegebiet in der Nähe des Bahnhofs
01_2445
Blick vom Perik auf die Fabrikanlagen der Stadt
01_2451
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...