Waschraum, Duschraum


  • 01_4146
    Arminiusbad, Kneippbecken
  • 01_4147
    Arminiusbad, Duschraum
  • 03_3575
    Der Aschendorff Verlag 1936: Moderner Belegschaftswaschraum im Betriebsgebäude an der Gallitzinstraße (später "Soester Straße"), errichtet 1912 - Verlagsgründung um 1750 von Buchhändlersohn Anton Wilhelm Aschendorff
  • 03_5030
    Pimpfe der Hitlerjugend im Waschraum eines Trainingscamps oder Ferienlagers, fotografiert von dem Münsteraner Lehrer Ernst Wenzel evtl. während einer Klassenfahrt. Standort unbekannt, undatiert, um 1940?
  • 05_11183
    Martinistift in Nottuln-Appelhülsen: Kinder im Duschraum, 1960 Jahre (?)
  • 07_1065
    Jugendherberge Koeln
  • 07_2444
    Jugendherberge Husum, Nordseeküste Dithmarschen, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in der Nordmark", Geschenk des Deutschen Jugendherbergswerkes an seinen Gründer Richard Schirrmann, erstellt 1949 (Bilder undatiert)
  • 07_2453
    Jugendherberge Ratzeburg, Kreis Herzogtum Lauenburg, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in der Nordmark", Geschenk des Deutschen Jugendherbergswerkes an seinen Gründer Richard Schirrmann, erstellt 1949 (Bilder undatiert)
  • 07_2966
    Jugendherberge Tannenberg, Mädchentrakt in Turm 5, in: Fotoalbum "Einweihung der JH Tannenberg" im Tannenberg-Nationaldenkmal bei Hohenstein/Ostpreußen 1929, gewidmet Richard Schirrmann vom "Gau Ostpreußen-Süd für deutsche Jugendherbergen"
  • 07_3125
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912/14 von Richard Schirrmann: Waschraum, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", ohne Verfasser, undatiert, um 1914?
  • 07_3138
    Jugendherberge, unbezeichnet, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", ohne Verfasser, undatiert
  • 07_3214
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912/14 von Richard Schirrmann: Neuer Waschraum, eingerichtet in den 1920er Jahren, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", undatiert
  • 07_3306
    Jugendherberge Saldenburg, Bayerischer Wald, Waschraum, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in Bayern" nach 1945, erstellt für Richard Schirrmann durch den Landesverband Bayern für Jugendwandern und Jugendherbergen e.V.
  • 10_10706
    LWL-Freilichtmuseum Hagen - Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik: Detail im Waschraum zum Sensenhammer
  • 10_11543
    Brauseraum in der HJ-Gebietsführerschule Langemarck (1936-1945), Schloss Haldem bei Stemwede
  • 10_13200
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Sanitärraum der Schneiderei vor dem Umbau.
  • 10_13201
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Sanitärraum der Schneiderei nach dem Umbau.
  • 10_13202
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Toilettenanlage im Schlafsaal Männer AIII vor dem Umbau.
  • 10_13203
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Separates Badezimmer am Schlafsaal Männer AIII nach dem Umbau.
  • 10_13204
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Waschraum Gebäude Männer CI vor dem Umbau.
  • 10_13205
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Badezimmer Gebäude Männer AIII nach dem Umbau.
  • 10_13206
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Badezimmer Gebäude Männer CI nach dem Umbau.
  • 10_13207
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Waschraum Gebäude Männer CII vor dem Umbau.
  • 10_13208
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Duschbad Gebäude Männer AIII nach dem Umbaubau.
  • 10_13209
    Landesheilanstalt für Psychiatrie Lengerich, Renovierung 1954-1957: Brauseanlage Gebäude Männer CII vor dem Umbau.
  • 11_4265
    Barackenlager Lette, 2014: Waschraum im Gebäude 2 - Aufnahme nach Nordosten. Gelände mit sieben Baracken an der Bruchstraße 215, seit 1993 unter Denkmalschutz. Errichtet 1933 als Sportschule der SA (Sturmabteilung der NSDAP), ab 1935 Truppenführerschule Nr. 8 des Reichsarbeitsdienstes (RAD), nach Kriegsende 1945 Durchgangslager und ab 1946-1960 Altenheim für Ostvertriebene ("Heidehof"). Nachnutzung als Zentrallager und Zentralwerkstatt des Luftschutzhilfsdienstes und Katastrophenschutzes des Landes NRW bis 1998, danach Leerstand, seit 2003 Privatbesitz.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...