Klosterportal


  • 01_1735
    Ehem. Damenstift Neuenheerse (868-1810), Abteigebäude, um 1930?: Klosterportal mit Wappenkartusche
  • 01_1777
    Ehem. Zisterzienserkloster Hardehausen (1140-1803), um 1930?: Portal im Kreuzgang (seit 1949 kath. Landvolkshochschule Anton Heinen)
  • 01_1788
    Benediktusbögen: Eingangstor zum Stiftskirchplatz des ehem. Benediktinerklosters (1164-1803) - Aufnahme um 1930?
  • 01_2119
    Zisterzienserinnenkloster Benninghausen, aufgehoben1804: Barockportal des Haupthauses mit Wappen der Sophia Elisabeth von Oheimb, Äbtissin 1707–1725. Klosteranlage ab 1820 genutzt als Landarmen- und Arbeitshaus des Provinzialverbandes Westfalen, ab 1945 Landespflegeanstalt für psychisch kranke Menschen. Aufnahme undatiert, um 1928?
  • 03_281
    Jesuitenkolleg: Eingang zum Quadrum an der Ostseite, um 1933?
  • 03_282
    Jesuitenkolleg: Eingang zum Quadrum an der Ostseite, um 1933?
  • 03_442
    Portal des Dominikanerklosters am Alten Steinweg
  • 03_1754
    Ehem. Stift Freckenhorst (860-1811), Haus Merveldt: Abteigebäude, erbaut 1740 von Franz Christoph Nagel (Aufnahme um 1930?)
  • 03_2908
    Barockportal von Kloster Paradiese (heute Klinik)
  • 04_671
    Ehem. Kreuzherrenkloster Bentlage, 1954: Westbau der barocken Dreiflügelanlage, ab 1978 in städtischem Besitz
  • 04_672
    Ehem. Kreuzherrenkloster Bentlage, 1954: Westbau der barocken Dreiflügelanlage, ab 1978 in städtischem Besitz
  • 04_673
    Ehem. Kreuzherrenkloster Bentlage, 1954: Portal mit Wappenkartusche am Westbau der barocken Dreiflügelanlage, ab 1978 in städtischem Besitz
  • 04_826
    Ehem. Benediktinerkloster Gehrden (1142-1810), Barockbau, errichtet 1693-1711, später Familienerholungswerk des Erzbistums Paderborn
  • 04_827
    Ehem. Benediktinerkloster Gehrden (1142-1810), Barockbau, errichtet 1693-1711, später Familienerholungswerk des Erzbistums Paderborn
  • 04_829
    Ehem. Benediktinerkloster Gehrden (1142-1810), Barockes Eingangsportal
  • 04_830
    Ehem. Benediktinerkloster Gehrden (1142-1810), Barockbau, errichtet 1693-1711, später Familienerholungswerk des Erzbistums Paderborn
  • 04_831
    Ehem. Benediktinerkloster Gehrden (1142-1810) mit St. Peter und Paul-Kirche (romanische Basilika)
  • 04_838
    Ehem. Benediktinerkloster (1052-1803) und bischöfliches Schloss Iburg: Barockes Eingangsportal (bauliche Erneuerung der Anlage durch Johann Conrad Schlaun 1750-1755)
  • 04_841
    Ehem. Benediktinerkloster (1052-1803) und bischöfliches Schloss Iburg: Barockes Eingangsportal (bauliche Erneuerung der Anlage durch Johann Conrad Schlaun 1750-1755)
  • 04_1161
    Kloster Marienfeld: Abteigebäude des ehemaligen Zisterzienserkloster, Teilansicht
  • 04_1180
    Ehem. Zisterzienserkloster Marienfeld: Gotisches Portal des Kreuzganges mit Marienbild (Mitte 14. Jahrhundert)
  • 04_1195
    Franziskanerkloster Warendorf, 1950: Portal am Westflügel mit Wappen des Fürstbischofs Ferdinand von Fürstenberg, bez. 1683
  • 04_1277
    Franziskanerinnenkloster, um 1990, Hauptfront mit Klosterportal, ehem. Deutschordenskommende, erbaut 1677-1682
  • 04_1372
    Kloster Corvey, ehem. Benediktinerabtei, 1950: Innenhof mit Portal der Prälatur
  • 04_1565
    Kloster Grafschaft: Hauptgebäude von Südwesten
  • 04_1568
    Kloster Grafschaft: Hauptgebäude mit Mittelrisalit von Südwesten
  • 04_1569
    Kloster Grafschaft: Hauptgebäude mit Mittelrisalit von Südwesten
  • 04_1570
    Kloster Grafschaft: Hauptgebäude mit Mittelrisalit von Südwesten
  • 04_1571
    Kloster Grafschaft: Hauptgebäude mit Mittelrisalit von Südwesten
  • 04_1572
    Kloster Grafschaft: Mittelrisalit des Hauptflügels
  • 04_1573
    Kloster Grafschaft: Mittelrisalit des Hauptflügels
  • 04_1574
    Kloster Grafschaft: Mittelrisalit des Hauptflügels
  • 04_1575
    Kloster Grafschaft: Portal am Mittelrisalit des Hauptflügels
  • 04_1578
    Kloster Grafschaft: Portal am Mittelrisalit des Südflügels
  • 04_1579
    Kloster Grafschaft: Portal am Mittelrisalit des Südflügels
  • 04_1580
    Benediktinerkloster, 1928 gegründet
  • 04_1581
    Benediktinerkloster, 1928 gegründet
  • 04_1677
    Ehem. Jesuitenkolleg, erbaut 1719-1728 von Gottfried Laurenz Pictorius und Johann Conrad Schlaun, später Amtsgericht und Gymnasium
  • 04_2273
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Konventsgebäude, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern, und Abteigebäude von 1744 (rechts)
  • 04_2274
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Konventsgebäude, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern, und Abteigebäude von 1744 (rechts)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...