Freitreppe [+]


  • 01_868
    Rokoko-Ornamentik: Eingang Haus Kleine, Poststraße
  • 01_2119
    Zisterzienserinnenkloster Benninghausen, aufgehoben1804: Barockportal des Haupthauses mit Wappen der Sophia Elisabeth von Oheimb, Äbtissin 1707–1725. Klosteranlage ab 1820 genutzt als Landarmen- und Arbeitshaus des Provinzialverbandes Westfalen, ab 1945 Landespflegeanstalt für psychisch kranke Menschen. Aufnahme undatiert, um 1928?
  • 01_2141
    Das alte Rathaus (bis 1883), Hauptfront - Barockbau von 1730, Baumeister: Michael Spanner
  • 01_2994
    Ehem. Benediktinerinnenkloster, 860-1803, Herzebrock: Konventshaus mit Blick zum Nordflügel (um 1930?)
  • 01_3298
    Erzbischöfliches Palais, Portalansicht, ehemaliger Dalheimer Hof, erbaut 1718 von Johann Conrad Schlaun
  • 03_566
    Stapelscher Hof, Jüdefelder Straße 56, Gartenseite
  • 03_2899
    Das alte Rathaus (bis 1883), Portal mit Rundtreppe und Stadtwappen - Barockbau von 1730, Baumeister: Michael Spanner
  • 04_522
    Schloss Harkotten-Ketteler: Hauptfront mit Gräfte - Barock, 1754-1767 erbaut von Johann Leonhard Mauritz Gröninger
  • 04_523
    Schloss Harkotten-Ketteler, um 1930?: Hauptfront mit Zufahrt - Barock, 1754-1767 erbaut von Johann Leonhard Mauritz Gröninger
  • 04_524
    Schloss Harkotten-Ketteler: Hauptfront mit Gräfte - Barock, 1754-1767 erbaut von Johann Leonhard Mauritz Gröninger
  • 04_525
    Schloss Harkotten-Ketteler: Hauptfront mit Zufahrt - Barock, 1754-1767 erbaut von Johann Leonhard Mauritz Gröninger
  • 04_526
    Schloss Harkotten-Ketteler: Hauptfront mit Gräfte - Barock, 1754-1767 erbaut von Johann Leonhard Mauritz Gröninger
  • 04_527
    Schloss Harkotten-Ketteler: Hauptfront mit Zufahrt - Barock, 1754-1767 erbaut von Johann Leonhard Mauritz Gröninger
  • 04_528
    Schloss Harkotten-Ketteler: Mittelrisalit mit Giebelwappen - Barock, 1754-1767 erbaut von Johann Leonhard Mauritz Gröninger
  • 04_648
    Schloss Hovestadt, Gärtchen mit Sonnenuhr am Nordflügel
  • 04_673
    Ehem. Kreuzherrenkloster Bentlage, 1954: Portal mit Wappenkartusche am Westbau der barocken Dreiflügelanlage, ab 1978 in städtischem Besitz
  • 04_696
    Ehem. Zisterzienserkloster Hardehausen (1140-1803): Konventsgebäude mit Grünanlage (seit 1949 kath. Landvolkshochschule Anton Heinen)
  • 04_838
    Ehem. Benediktinerkloster (1052-1803) und bischöfliches Schloss Iburg: Barockes Eingangsportal (bauliche Erneuerung der Anlage durch Johann Conrad Schlaun 1750-1755)
  • 04_841
    Ehem. Benediktinerkloster (1052-1803) und bischöfliches Schloss Iburg: Barockes Eingangsportal (bauliche Erneuerung der Anlage durch Johann Conrad Schlaun 1750-1755)
  • 04_927
    Haus Loburg, Gartenseite mit Gräfte - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_928
    Haus Loburg, Gartenseite mit Gräfte - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_929
    Haus Loburg, Gartenseite mit Gräfte - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_930
    Wasserschloss Haus Loburg, Gartenseite - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_931
    Haus Loburg, Gartenseite mit Gräfte - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_932
    Haus Loburg, Gartenseite mit Gräfte - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_933
    Wasserschloss Haus Loburg, gartenseitige Treppe zur Gräfte  - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_934
    Wasserschloss Haus Loburg, gartenseitige Treppe zur Gräfte  - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_935
    Haus Loburg, gartenseitige Treppe zur Gräfte  - ehem. Barockbau (Johann Conrad Schlaun, 1766 ff.), abgebrannt 1899, Neubau um 1900, seit 1951 bischöfliches Internat
  • 04_1277
    Franziskanerinnenkloster, um 1990, Hauptfront mit Klosterportal, ehem. Deutschordenskommende, erbaut 1677-1682
  • 04_1574
    Kloster Grafschaft: Mittelrisalit des Hauptflügels
  • 04_1576
    Kloster Grafschaft: Freitreppe am Mittelrisalit des Hauptflügels
  • 04_1577
    Kloster Grafschaft: Gußeisernes Geländer an der Freitreppe des Hauptflügels
  • 04_2270
    Ehem. Zisterzienserkloster Hardehausen (1140-1803): Konventsgebäude mit Grünanlage (seit 1949 kath. Landvolkshochschule Anton Heinen)
  • 04_2273
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Konventsgebäude, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern, und Abteigebäude von 1744 (rechts)
  • 04_2274
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Konventsgebäude, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern, und Abteigebäude von 1744 (rechts)
  • 04_2275
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Portalfront des Konventsgebäudes, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern
  • 04_2276
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Portalfront des Konventsgebäudes, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern
  • 04_2277
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Portalfront des Konventsgebäudes, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern
  • 04_2278
    Ehem. Benediktinerinnenkloster (1149-1810): Portalfront des Konventsgebäudes, Neubau 1698-1722 auf romanischen Grundmauern
  • 04_2434
    Stift Clarholz, ehemaliges Prämonstratenserkloster (1133-1803), seit Säkularisierung Propstei, Wirtschaftsgebäude und Zehntscheune im Besitz der Grafen Bentheim-Teckenburg, Rheda, zum Teil Nutzung für Kulturveranstaltungen
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...