20. Jahrhundert


  • 01_36
    Westfalenhaus und Sparkassengebäude in der Hansastraße
  • 01_602
    "Reichserntedankfest", gefeiert 1933-1937 auf dem Bückeberg: Adolf Hitler und Gefolgsleute beim Einzug auf das Festgelände
  • 01_603
    "Reichserntedankfest", gefeiert 1933-1937 auf dem Bückeberg: Aufmarsch der nationasozialistischen Standarten
  • 01_604
    Nationalsozialistische Massenkundgebung auf dem "Reichserntedankfest", gefeiert 1933-1937 auf dem Bückeberg:
  • 01_605
    Einzug ostpreussischer Landarbeiter auf "Reichserntedankfest", gefeiert 1933-1937 auf dem Bückeberg:
  • 01_606
    "Reichserntedankfest", gefeiert 1933-1937 auf dem Bückeberg: Adolf Hitler mit Gefolge beim Einzug auf das Festgelände
  • 01_1226
    Portrait des Dichters Friedrich Wilhelm Weber
  • 01_2676
    "Kinderrettungshaus" in Overdyk bei Hamme, gegründet 1819 (Grafik)
  • 01_2828
    Eingangstor zur Zeche Pörtingsiepen vor dem 1. Weltkrieg
  • 01_2871
    Bürohausarchitektur der 1920er Jahre: Haus des Handwerks in der Reinoldistraße
  • 01_2872
    Bürohausarchitektur der 1930er Jahre: Das Westfalenhaus in der Hansastraße
  • 01_2873
    Bürohausarchitektur der 1930er Jahre: Das Reinoldihaus
  • 01_2982
    Städtische Sparkasse
  • 01_3056
    Blick vom Helenenberg über die Innenstadt von Witten (um 1900)
  • 01_3259
    Blick vom Michaelisplatz auf das Rathaus am Prinzipalmarkt
  • 01_3444
    Maßwerkgeschmücktes Westportal der St. Martin-Kirche (Neugotik, erbaut 1907-1909)
  • 01_4107
    Das Nordsternhaus am Rathausplatz (erbaut 1907)
  • 01_4108
    Braugebäude der Dortmunder Union-Brauerei im Bau (Fertigstellung 1926)
  • 01_4109
    Die Dortmunder Union-Brauerei, Braugebäude
  • 01_4340
    Deutsches Lafettengeschütz zur Ballonabwehr, undatiert
  • 01_4341
    Deutsches Ballonabwehrgeschütz, montiert auf einem Lastkraftwagen, undatiert
  • 01_4364
    Zwei Schutzpolizisten bei der Durchsuchung des Karl-Liebknecht-Hauses in Berlin, Zentrale der Kommunistischen Partei Deutschlands im Februar 1933
  • 01_4365
    Der Reichstagsbrand in Berlin am Abend des 27.Februar 1933
  • 01_4367
    Kundgebung der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) vor dem Kieler Rathaus am 4. März 1933
  • 01_4369
    Titelblatt der Sonderausgabe des "Völkischen Beobachters" (Presseorgan der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP)) zum Wahlsieg der Nationalsozialisten vom 6. März 1933
  • 01_4370
    Abriegelung des Münchener Gewerkschaftshauses durch die SA (Sturmabteilung) der Nationalsozialistischen deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Frühjahr 1933
  • 01_4371
    Nationalsozialistische Massenkundgebung und das Hissen der Hakenkreuzfahne am Hamburger Rathaus im Frühjahr 1933
  • 01_4372
    Kundgebung vor dem Gefallenenehrenmal in Berlin am Volkstrauertag (12.3.1933)
  • 01_4373
    Menschenmenge mit "deutschem Gruß" vor dem preußischen Innenministerium in Berlin am Volkstrauertag (12.3.1933), anlässlich des Hissens der Hakenkreuzfahne sowie der Fahne des deutschen Kaiserreiches (Schwarz-Weiß-Rot)
  • 01_4374
    Fahnenzug der SA in München; Zuvor hatte man diese Fahnen, welche beim so genannten "Hitlerputsch" 1923 von der bayrischen Polizei beschlagnahmt worden waren, aus dem Polizeipräsidium geholt, 15.3.1933
  • 01_4375
    "Tag von Potsdam": Reichskanzler Adolf Hitler begrüßt Reichspräsident Paul von Hindenburg anläßlich der Eröffnung des am 5. März 1933 gewählten neuen Reichstages in der Garnisonkirche (Aufnahmedatum 21.3.1933)
  • 01_4376
    "Tag von Potsdam": Eröffnung des am 5. März 1933 gewählten neuen Reichstages, Adolf Hitler (l.) vor der Abgeordnetenversammlung in der Garnisonkirche (Aufnahmedatum 21.3.1933)
  • 01_4377
    "Tag von Potsdam": Reichswehr-Parade an der Garnisonkirche anläßlich der Eröffnung des am 5. März gewählten neuen Reichstages (Aufnahmedatum 21.3.1933)
  • 01_4378
    Fackelzug durch das Brandenburger Tor anläßlich der Eröffnung des am 5. März 1933 gewählten neuen Reichstages (Aufnahmedatum 21.3.1933)
  • 01_4379
    Adolf Hilter spricht vor dem Reichstag in der Krolloper zu Berlin im März 1933 über das "Gesetz zur Behebung der Not in Volk und Reich", dem so genannten "Ermächtigungsgesetz"
  • 01_4380
    Gefangenenappell im Konzentrationslager Oranienburg. Das KZ war eines der ersten, das die Nationalsozialisten in Deutschland errichteten. Es existierte von März 1933 bis Juli 1934.

(Fotograf: A. Groß)
  • 01_4382
    Aufruf zum Boykott jüdischer Geschäfte durch eine Plakataktion der Sturmabteilung (SA) am 1. April vor einem Kaufhaus in Berlin
  • 01_4383
    Generalleutnant a.D. Ritter Franz Xaver von Epp, nationalsozialistisches Mitglied des Reichstages (1928-1945) und Reichsstatthalter von Bayern (1933-1945)
  • 01_4384
    Die Reichsstatthalter der Länder nach ihrer Ernennung am 6. Mai 1933 in Berlin (v.l-n.r.): Mutschmann (Sachsen), Sauckel (Thüringen), Kaufmann (Hamburg, hinten im hellen Mantel), Murr (Württemberg), Röver (Oldenburg und Bremen), Wagner (Baden), Sprenger (Hessen), Löper (Braunschweig und Anhalt), Meyer (Lippe und Schaumburg-Lippe). Alfred Meyer war zugleich seit 1930 Gauleiter des Gaus Westfalen-Nord, seit 1938 auch Oberpräsident von Westfalen (Fotograf: A.Groß)
  • 01_4385
    Die Berliner Sturmabteilung (SA) und Schutzstaffel (SS) im Berliner Sportpalast anläßlich einer Rede Adolf Hitlers am 8. April 1933
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...