Zeche Ickern

Bergmannsdenkmal vor Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, stillgelegt 1973. Denkmal versetzt auf das Gelände der Deutschen Steinkohle AG, Herne. Undatiert, 1970er Jahre.
03_4118
Bergmannsdenkmal vor Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, stillgelegt 1973. Denkmal versetzt auf das Gelände der Deutschen Steinkohle AG, Herne. Undatiert, 1970er Jahre.
03_4119
Castrop-Rauxel 1967: Einweisung neu eingetroffener Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern.
18_100
Castrop-Rauxel 1967: Einweisung neu eingetroffener Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern.
18_101
Castrop-Rauxel 1967: Einweisung neu eingetroffener Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern.
18_102
Castrop-Rauxel 1967: Einweisung neu eingetroffener Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern.
18_103
Castrop-Rauxel 1967: Neu eingetroffene Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern mit ihrer Erstausstattung auf dem Weg zur Bergarbeiterwohnanlage "Vinckehof".
18_104
Castrop-Rauxel 1967: Neu eingetroffene Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern mit ihrer Erstausstattung auf dem Weg zur Bergarbeiterwohnanlage "Vinckehof".
18_105
Castrop-Rauxel 1967: Neu eingetroffene Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern mit ihrer Erstausstattung auf dem Weg zur Bergarbeiterwohnanlage "Vinckehof".
18_106
Castrop-Rauxel 1967: Neu eingetroffene Gastarbeiter für das Klöckner-Bergwerk Victor-Ickern mit ihrer Erstausstattung auf dem Weg zur Bergarbeiterwohnanlage "Vinckehof". [1972 Kauf des Vinckehofs durch das Land NRW und Umbau zur Offenen Justizvollzugsanstalt für Jugendliche, später Nutzung als Ausbildungsstätte für Ersatzdienstleistende und Ende 1980 als Heim für Kriegsflüchtlinge, Asylsuchende und Aussiedler, im Jahr 2000 zugunsten einer Neubausiedlung abgerissen.]
18_107
Castrop-Rauxel, um 1970: Gastarbeiter der Klöckner-Bergwerks Victor-Ickern vor der Bergarbeiterwohnanlage "Vinckehof". [1972 Kauf des Vinckehofs durch das Land NRW und Umbau zur Offenen Justizvollzugsanstalt für Jugendliche, später Nutzung als Ausbildungsstätte für Ersatzdienstleistende und Ende 1980 als Heim für Kriegsflüchtlinge, Asylsuchende und Aussiedler, im Jahr 2000 zugunsten einer Neubausiedlung abgerissen.]
18_108
Castrop-Rauxel, um 1970: Gastarbeiter der Klöckner-Bergwerks Victor-Ickern vor der Bergarbeiterwohnanlage "Vinckehof". [1972 Kauf des Vinckehofs durch das Land NRW und Umbau zur Offenen Justizvollzugsanstalt für Jugendliche, später Nutzung als Ausbildungsstätte für Ersatzdienstleistende und Ende 1980 als Heim für Kriegsflüchtlinge, Asylsuchende und Aussiedler, im Jahr 2000 zugunsten einer Neubausiedlung abgerissen.]
18_109
Castrop-Rauxel, um 1970: Gastarbeiter der Klöckner-Bergwerks Victor-Ickern vor der Bergarbeiterwohnanlage "Vinckehof". [1972 Kauf des Vinckehofs durch das Land NRW und Umbau zur Offenen Justizvollzugsanstalt für Jugendliche, später Nutzung als Ausbildungsstätte für Ersatzdienstleistende und Ende 1980 als Heim für Kriegsflüchtlinge, Asylsuchende und Aussiedler, im Jahr 2000 zugunsten einer Neubausiedlung abgerissen.]
18_110
Fußballverein "Eintracht Ickern" mit Vorstand und Geschäftsführung bei der Ankunft am "Meisenhof" anlässlich eines Freundschaftsspiels. Undatiert, 1960er Jahre. [Meisenhof: Bergarbeiterwohnanlage des Klöckner-Bergwerks Victor-Ickern, errichtet um 1952 als Ruhrjugenddorf für angeworbene Berglehrlinge aus Norddeutschland, 1964 Schließung, 1967 Kauf durch das Land NRW, seit 1968 Offene Justizvollzugsanstalt]
18_111
Fußballverein "Eintracht Ickern" mit Vorstand und Geschäftsführung bei der Ankunft am "Meisenhof" anlässlich eines Freundschaftsspiels. Undatiert, 1960er Jahre. [Meisenhof: Bergarbeiterwohnanlage des Klöckner-Bergwerks Victor-Ickern, errichtet um 1952 als Ruhrjugenddorf für angeworbene Berglehrlinge aus Norddeutschland, 1964 Schließung, 1967 Kauf durch das Land NRW, seit 1968 Offene Justizvollzugsanstalt]
18_112
Fußballverein "Eintracht Ickern" mit Vorstand und Geschäftsführung bei der Ankunft am "Meisenhof" anlässlich eines Freundschaftsspiels. Undatiert, 1960er Jahre. [Meisenhof: Bergarbeiterwohnanlage des Klöckner-Bergwerks Victor-Ickern, errichtet um 1952 als Ruhrjugenddorf für angeworbene Berglehrlinge aus Norddeutschland, 1964 Schließung, 1967 Kauf durch das Land NRW, seit 1968 Offene Justizvollzugsanstalt]
18_113
Fußballverein "Eintracht Ickern" mit Vorstand und Geschäftsführung bei der Ankunft am "Meisenhof" anlässlich eines Freundschaftsspiels. Undatiert, 1960er Jahre. [Meisenhof: Bergarbeiterwohnanlage des Klöckner-Bergwerks Victor-Ickern, errichtet um 1952 als Ruhrjugenddorf für angeworbene Berglehrlinge aus Norddeutschland, 1964 Schließung, 1967 Kauf durch das Land NRW, seit 1968 Offene Justizvollzugsanstalt]
18_114
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, um 1976: Fördergerüst über Schacht 1. Zechenbetrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau).
18_313
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, um 1976: Fördergerüst über Schacht 1. Zechenbetrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau).
18_314
Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel. Förderbetrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_315
Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel. Förderbetrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_316
Stillgelegte Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel. Förderbetrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_317
Stillgelegte Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel. Förderbetrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_318
Abriss Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel: Sprengung des Fördergerüstes. Zechenbtrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_319
Abriss Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel: Sprengung des Fördergerüstes. Zechenbtrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_320
Abriss Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel: Sprengung des Fördergerüstes. Zechenbtrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_321
Abriss Zeche Ickern 1/3, Castrop-Rauxel: Sprengung des Fördergerüstes. Zechenbtrieb 1908-1973, zum Teil im Verbund mit Zeche Victor (Klöckner-Bergbau). Undatiert, um 1976 [?]
18_322
Bergmannsdenkmal vor Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, stillgelegt 1973. Denkmal versetzt auf das Gelände der Deutschen Steinkohle AG, Herne. Undatiert, um 1976 [?]
18_323
Bergmannsdenkmal vor Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel, stillgelegt 1973. Denkmal versetzt auf das Gelände der Deutschen Steinkohle AG, Herne. Undatiert, um 1976 [?]
18_324
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel: Bergleute mit Fördergerüst Schacht 3, November 1992.
18_325
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel: Betriebsanlagen Schacht 3, November 1992.
18_326
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel: Betriebsanlagen Schacht 3, November 1992.
18_327
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel: Betriebsanlagen Schacht 3, November 1992.
18_328
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel: Restbauten nach dem Abriss der Betriebsanlagen in den 1970er Jahren, aufgenommen im Juni 1988 vor der Aufbereitung des Geländes für neue Industrie- und Gewerbeflächen.
18_347
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel: Restbauten nach dem Abriss der Betriebsanlagen in den 1970er Jahren, aufgenommen im Juni 1988 vor der Aufbereitung des Geländes für neue Industrie- und Gewerbeflächen.
18_348
Zeche Ickern 1/2, Castrop-Rauxel: Restbauten nach dem Abriss der Betriebsanlagen in den 1970er Jahren, aufgenommen im Juni 1988 vor der Aufbereitung des Geländes für neue Industrie- und Gewerbeflächen.
18_349
Fördergerüst Schacht 3, der Zeche Ickern 3/4 [?] in Waltrop, September 1993.
18_389
Fördergerüst Schacht 3, der Zeche Ickern 3/4 [?] in Waltrop, September 1993.
18_390
Fördergerüst Schacht 3, der Zeche Ickern 3/4 [?] in Waltrop, September 1993.
18_391
Fördergerüst Schacht 3, der Zeche Ickern 3/4 [?] in Waltrop, September 1993.
18_392
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...