Maschinenhaus, Maschinenhalle


  • 01_3621
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Die Hobelmaschine
  • 01_3622
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Die Hobelmaschine, Schlittenführung
  • 01_3623
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Drehbank mit Rohling einer großen Kurbelwelle
  • 01_3624
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Maschinenpark in der Haupthalle
  • 01_3625
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Drehbank mit halbfertiger Kurbelwelle
  • 01_3626
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Bearbeitung einer Kurbelwelle im Stoßwerk
  • 01_3627
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Feinarbeiten an einer fertiggedrehten Kurbelwelle
  • 01_3628
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Werkshalle für Radsatzfabrikation
  • 01_3629
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Radsatzfabrikation: Ausbohren der Radbandagen auf einer Planbank
  • 01_3630
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Bearbeitung einer Lokomotivachse in der Shapingmaschine
  • 01_3631
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Aufpressen fertiger Räder auf eine Lokomotivachse
  • 01_3632
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Lokomotivradsatz in der Bohrmaschine
  • 01_3633
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Lokomotivradsätze auf der Drehbank, Aufspannvorgang
  • 01_3634
    Borsigwerke, in der Mechanischen Werkstatt: Lokomotivradsätze auf der Drehbank, Fertigdrehen
  • 01_4573
    Rüstungsindustrie im Ersten Weltkrieg: Frauenarbeit in einer Munitionsfabrik
  • 01_4574
    Rüstungsindustrie im Ersten Weltkrieg: Kanonenwerkstatt Krupp in Essen
  • 01_4575
    Rüstungsindustrie im Ersten Weltkrieg: Lagerraum einer Granatendreherei
  • 01_5258
    Montagehalle in einer Werkzeugmaschinenfabrik
  • 01_5275
    Rüstungsindustrie im Ersten Weltkrieg: Frauenarbeit in der Metallverarbeitenden Industrie
  • 03_3518
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886: Kesselhaus Werk Gellendorf
  • 03_3519
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886: Maschinenhaus Werk Gellendorf
  • 03_3520
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886, Werk Gellendorf: Schaltwarte im Kraftwerk
  • 03_3521
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886, Werk Gellendorf: Schaltwarte für Niederspannung und Hochspannung im Kraftwerk
  • 03_3522
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886, Werk Gellendorf: Schaltwarte für Niederspannung und Hochspannung im Kraftwerk
  • 03_3523
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886: Reserve-Kraftanlage im Werk Ibbenbürener Straße
  • 03_3524
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886, Werk Rheine: Schaltwarte für Niederspannung und Hochspannung im Kraftwerk
  • 03_3525
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886, Werk Rheine: Schaltwarte für Niederspannung und Hochspannung im Kraftwerk
  • 03_3526
    Jubiläumsalbum zum 50-jährigen Bestehen der Spinnweberei Franz August Kümpers
  • 03_3527
    Spinnweberei F. A. Kümpers, gegr. 1886: Kesselhaus Werk Gellendorf, Zweiflammrohrkessel mit handbeschickter Feuerung
  • 03_3528
    Spinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Maschinenhaus Werk Gellendorf, neuartige Dampfturbine mit direkt gekuppeltem Generator (Leistung 2500 PS)
  • 03_3529
    Spinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Maschinenhaus Werk Gellendorf, 750-PS-Dampfmaschine mit Schwungradstromerzeuger, vorübergehend auch Stromerversorger für die Stadt Rheine
  • 03_3530
    Spinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Alte Emspumpe für Werk Rheine
  • 03_3531
    Spinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Maschinenhalle Werk Rheine, 1500-PS-Dampfmaschine für den Antrieb aller Wellen von Alt- und Neubau der Spinnerei, in Funktion 1887 bis zur Umstellung auf Elektroanlagen nach dem 1. Weltkrieg
  • 03_3532
    Spinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886: Kesselhaus Werk Gellendorf, Schrägrohr-Teilkammerkessel mit mechanischer Feuerung
  • 03_3573
    Der Aschendorff Verlag 1936: Großzügiger Maschinensaal im modernen Betriebsgebäude an der Gallitzinstraße (später "Soester Straße"), errichtet 1912 - Verlagsgründung um 1750 von Buchhändlersohn Anton Wilhelm Aschendorff
  • 03_3574
    Der Aschendorff Verlag 1936: Großzügiger Schnellpressensaal im modernen Betriebsgebäude an der Gallitzinstraße (später "Soester Straße"), errichtet 1912 - Verlagsgründung um 1750 von Buchhändlersohn Anton Wilhelm Aschendorff
  • 05_1844
    Maschinist an der Fördermaschine auf Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne (Scharnhorst), Zechenbetrieb 1880er Jahre bis 1985.
  • 06_1345
    Im Dorf: Else Hüppe, genannt Trien und Sattler Ferdinand Kremer
  • 08_306
    Zeche Brassert in Marl-Brassert, gegründet 1905, stillgelegt 1972. Siehe auch Bild 11_3068 bis 11_3070 von 2013.
  • 08_666
    Der Erste Weltkrieg an der "Heimatfront": In der Maschinenhalle des Schlachthofes Recklinghausen
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...