Boden, Gestein, Mineral


  • 01_180
    Basaltsteinbruch am Hohenseelbachskopf
  • 01_201
    Der Uhufelsen: Kalksteinmassiv im Hönnetal
  • 01_205
    Die Kalkfelsen "Pater und Nonne" bei Letmathe
  • 01_206
    Der Kalksteinbruch "Adolf" bei Letmathe
  • 01_232
    Das "Holtwicker Ei": Granitfindling bei Holtwick
  • 01_234
    Naturdenkmal "Hockendes Weib" im Naturschutzgebiet Dörenther Klippen, einer 4 Kilometer langen Sandsteinformation im Teutoburger Wald zwischen Ibbenbüren und Tecklenburg
  • 01_364
    Feldspatgrube
  • 01_423
    Abbau von Grauwacke im Steinbruch Hammerhaus
  • 01_608
    „Roter Turm“, Höxter - einzig erhaltener Turm der mittelalterlichen Stadtbefestigung an der Oberen Mauerstraße, Ansicht vom Wall. Undatiert, um 1940?
  • 01_620
    Das Felsmassiv Steinmühle: Sandsteinformation an der Weser bei Dölme
  • 01_621
    Das Felsenmassiv Steinmühle: Sandsteinformation an der Weser bei Dölme
  • 01_1168
    Buntsandsteinplatten am Fuße eines Steinbruchs im Solling
  • 01_1213
    Roter Sandstein: Steinbruch im Solling
  • 01_1326
    Kalksteinbruch bei Klusenstein im Hönnetal
  • 01_1327
    Kalksteinbruch im Hönnetal bei Klusenstein
  • 01_1328
    Steinbruch bei Klusenstein im Hönnetal: Abbau von Kalkstein
  • 01_1329
    Kalksteinbruch und Zementwerk bei Klusenstein im Hönnetal
  • 01_1332
    Tropfsteinsäule aus dem Hönnetal
  • 01_1336
    Das Naturschutzgebiet Felsenmeer bei Sundwig (Karst)
  • 01_1337
    Karsthöhle im Naturschutzgebiet Felsenmeer bei Sundwig
  • 01_1338
    Karstverwitterung im Naturschutzgebiet Felsenmeer bei Sundwig
  • 01_1339
    Kalksteinblöcke im Naturschutzgebiet Felsenmeer bei Sundwig
  • 01_1360
    Karst: Karrenfeld bei Deilinghofen
  • 01_1361
    Karst: Karrenfeld in Deilinghofen
  • 01_1362
    Karrenfeld bei Deilinghofen (Karst)
  • 01_1363
    Pater und Nonne - Kalkfelsen bei Letmathe
  • 01_1364
    Kalksteinwerk bei der Felsformation "Pater und Nonne" bei Letmathe
  • 01_1365
    Verladebahnhof der Kalksteinwerke bei Letmathe
  • 01_1372
    Flugsanddüne im Eggegebirge
  • 01_1406
    Schräggestellte Sandsteinschichten in einem Steinbruch bei Häverstedt
  • 01_1408
    Schichtklippen auf dem Hauptkamm des Wesergebirges (Härtlingszone des Korallenooliths)
  • 01_1419
    Eingang des einstigen Sandsteinstollens am Jakobsberg in Porta Westfalica. Im Zweiten Weltkrieg sollte im Rahmen des (nicht vollendeten) Geheimprojektes "Untertageverlagerung Dachs I" in den stillgelegten Stollen eine Erdölraffinerie errichtet werden, um die Treibstoffversorgung sicherzustellen. Die Bauarbeiten wurden von Insassen der Konzentrationslager Hausberge und Barkhausen ausgeführt. Nach Kriegsende wurden die Stollen durch die britische Besatz gesprengt, später eine Gedenkstätte errichtet. Undatiert, nach 1945.
  • 01_1420
    Steinhauer mit Pressluftmeißel in einem Sandsteinbruch im Wesergebirge
  • 01_1480
    Kalkofen im Kalkwerk Attendorn
  • 01_1500
    Schwefelkiesgrube im Ortsteil Meggen
  • 01_1503
    Kalksteinfelsen "Bärenhöhle" und Kalksteinwerke bei Grevenbrück
  • 01_1507
    Marmor-Steinbruch im Repetal
  • 01_1549
    Sandsteinbruch in den Bückebergen
  • 01_1576
    Findling in Ahlen
  • 01_1577
    Sandabbau bei Sendenhorst
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...