Waschbecken


  • 01_4158
    Luftschiff LZ 127 Graf Zeppelin, in Betrieb 1928-1940: Einer von zwei Waschräumen für die Flugpassagiere, Aufnahme undatiert, um 1930?
  • 01_5425
    Luxuriöse Schlafkabine mit Bad und WC auf dem Passagierdampfer "Berlin", Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5437
    Vierbettkabine der 2. Klasse  auf dem Passagierdampfer "Columbus", Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5438
    Vierbettkabine der 3. Klasse auf dem Passagierdampfer "Columbus", Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5445
    Passagierkabine auf dem Bananendampferr"Orotava", Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5451
    Waschräume des Seebäderdampfers "Roland" der Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5469
    Damen-Frisiersalon auf dem Passagierdampfer "Dresden" der Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5470
    Das Operationszimmer des Passagierdampfers "Columbus", Reederei Norddeutscher Lloyd
  • 01_5487
    Kabine der 3. Klasse auf einem Passagierdampfer
  • 03_3575
    Der Aschendorff Verlag 1936: Moderner Belegschaftswaschraum im Betriebsgebäude an der Gallitzinstraße (später "Soester Straße"), errichtet 1912 - Verlagsgründung um 1750 von Buchhändlersohn Anton Wilhelm Aschendorff
  • 07_1065
    Jugendherberge Koeln
  • 07_3125
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912/14 von Richard Schirrmann: Waschraum, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", ohne Verfasser, undatiert, um 1914?
  • 07_3138
    Jugendherberge, unbezeichnet, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", ohne Verfasser, undatiert
  • 07_3214
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912/14 von Richard Schirrmann: Neuer Waschraum, eingerichtet in den 1920er Jahren, in: Fotoalbum "Deutsche Jugendherbergen", undatiert
  • 07_3306
    Jugendherberge Saldenburg, Bayerischer Wald, Waschraum, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in Bayern" nach 1945, erstellt für Richard Schirrmann durch den Landesverband Bayern für Jugendwandern und Jugendherbergen e.V.
  • 10_7147
    Westfälisches Archivamt, Jahnstraße 26: Nasszelle eines Dienstzimmers
  • 10_8990
    Verlassenes Franziskanerkloster, Hörsterplatz: Gästezimmer Raum 58 im 1. Stock, Gebäudeabriss 2007
  • 10_9462
    Neu gestaltete öffentliche Toilettenanlage am Domplatz, künstlerischer Beitrag von Hans-Peter Feldmann für die skulptur projekte münster 07
  • 10_11019
    Neue Synagoge Gelsenkirchen: Handwaschbecken mit Segensspruch - Neubau eröffnet 2007, erbaut am Standort des Vorgängerbaus in der Georgstraße (zerstört während der Novemberpogrome 1938), Architekten: Benedikta Mihsler, Reinhard Christfreund
  • 11_1109
    Marmorwaschtisch in der Villa ten Hompel, erbaut 1924 als Wohnsitz des Zementfabrikanten Rudolf ten Hompel - seit 1999 Ausstellungsort zur Geschichte der nationalsozialistischen Ordnungspolizei in Münster (Kaiser-Wilhelm-Ring)
  • 11_1110
    Marmorwaschtisch in der Villa ten Hompel, erbaut 1924 als Wohnsitz des Zementfabrikanten Rudolf ten Hompel - seit 1999 Ausstellungsort zur Geschichte der nationalsozialistischen Ordnungspolizei in Münster (Kaiser-Wilhelm-Ring)
  • 11_1272
    Friseursalon Börding: Inhaber Alfred Börding (links) und Mitarbeiter, Friseur Jürgen Hähnel, im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 als Herrensalon von Großvater Bernhard Börding
  • 11_1273
    Friseursalon Börding: Inhaber Alfred Börding (rechts) und Mitarbeiter, Friseur Jürgen Hähnel, im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 als Herrensalon von Großvater Bernhard Börding
  • 11_1274
    Friseursalon Alfred Börding: Originalmöblierung von 1976 im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, gegründet 1908 als Herrensalon von Bernhard Börding
  • 11_1277
    Friseursalon Börding: Inhaber Alfred Börding (rechts) und Mitarbeiter, Friseur Jürgen Hähnel, im Salonraum des Traditionshauses an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 als Herrensalon von Großvater Bernhard Börding
  • 11_1285
    Friseursalon Bernhard Börding, eröffnet 1908: Der modernisierte Salonraum um 1952, Warendorfer Straße 65
  • 11_1286
    Friseursalon Bernhard Börding, eröffnet 1908: Der modernisierte Salonraum um 1952, Warendorfer Straße 65
  • 11_1287
    Friseursalon Bernhard Börding, eröffnet 1908: Der modernisierte Salonraum um 1952, Warendorfer Straße 65
  • 11_1294
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Moderne Waschtische als Einzelkabine im Damen- und Herrensalon an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1295
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Mitarbeiter vor der modernen Waschtischanlage im Damen- und Herrensalon an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1296
    Friseursalon Erich Börding, 1960er Jahre: Reger Kundenbesuch im Herrensalon des Friseurgeschäftes an der Warendorfer Straße 65, eröffnet 1908 von Bernhard Börding
  • 11_1315
    Installationsmeister Stephan Wagner, Juniorchef im Traditionshaus Johannes Wagner Sanitärinstallation und Haushaltswaren, Inhaber Vater Klaus Wagner, gegründet 1908 von Urgroßvater Johannes, Warendorfer Straße 113
  • 11_1321
    Sanitärinstallation und Haushaltswaren Johannes Wagner, gegründet 1908: Inhabergattin Elisabeth Wagner im Präsentationsraum des Ladengeschäftes Warendorfer Straße 113, undatiert, um 1940
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...