Wappen unspezifisch


  • 01_1831
    Portal des Rathauses
  • 01_2105
    Grenzstein mit Lippischer Rose auf dem Platz des einstigen Freistuhls (Feme) der Grafschaft Lippe
  • 01_2119
    Zisterzienserinnenkloster Benninghausen, aufgehoben1804: Barockportal des Haupthauses mit Wappen der Sophia Elisabeth von Oheimb, Äbtissin 1707–1725. Klosteranlage ab 1820 genutzt als Landarmen- und Arbeitshaus des Provinzialverbandes Westfalen, ab 1945 Landespflegeanstalt für psychisch kranke Menschen. Aufnahme undatiert, um 1928?
  • 01_2142
    Friedhofstor - Portal der 1834 abgebrochenen Kirche des einstigen Kapuzinerklosters
  • 01_4552
    Reformation: Die Wappen von Martin Luther und Philipp Melanchthon
  • 01_5337
    Die Hanse: Das Wappen der deutschen Kaufleute in der Stadt Nowgorod in Russland
  • 01_5340
    Die Hanse: Das Wappen der deutschen Kaufleute des Stahlhofs in London
  • 01_5378
    Die Hanse: Das Wappen des hansischen Kontors in Brügge, Belgien
  • 03_245
    Giebel des Stadtkellers am Prinzipalmarkt 17-18
  • 03_308
    Das alte Schulgebäude des Gymnasium Paulinum, von der Universität genutzt
  • 03_390
    Schulgebäude des Gymnasiums Paulinum
  • 03_436
    Alter Steinweg 35: Tür an der Ostseite des Hauses
  • 03_512
    Katthagen 12: Das Zwölf-Männer-Haus
  • 03_868
    Der Zwinger an der Promenade um 1900
  • 03_869
    Notwohnungen im Zwinger an der Promenade
  • 03_934
    Heeßener Hof (Teilansicht), Ludgeristraße 19, seit 1933 Sitz der Landeskulturkammer
  • 03_1481
    Torhaus mit Wappenfries an der Schlossruine
  • 03_1487
    Wappenverziertes Tor der Schlossruine
  • 04_14
    Schloss Ahaus, Hauptportal mit Freitreppe
  • 04_94
    Wappen an der Fassade von Schloss Anholt
  • 04_182
    Schloss Bladenhorst, Fries am Torhaus über dem Torbogen
  • 04_204
    Haus Borg, Portal des Torhauses
  • 04_299
    Schloss Steinfurt, Torturm mit Brückenzufahrt zur Hauptburg
  • 04_353
    Haus Cappeln, Hauptportal, barocke Dreiflügelanlage, Herrenhaus von 1777, Aufnahme um 1940?
  • 04_402
    Fürstliches Residenzschloss, Hofseite: Portal mit Wappenrelief von 1620 (Mitte des Nordwestflügels)
  • 04_2423
    Gotische Glasmalerei im Hauptchor der Wiesenkirche (ev. Pfarrkirche St. Maria zur Wiese)
  • 04_2425
    Gotische Glasmalerei im Hauptchor der Wiesenkirche (ev. Pfarrkirche St. Maria zur Wiese)
  • 04_2427
    Gotische Glasmalerei in der "Wiesenkirche" (ev. Pfarrkirche St. Maria zur Wiese)
  • 05_1972
    Gedenkstätte mit aufgetürmten Findlingen und Wappen
  • 05_6795
    Wappengeschmückter Fachwerkgiebel des Pfarrhauses, erbaut im Jahre 1692
  • 10_1667
    Der Zwinger an der Promenade, errichtet im 16. Jh. - ehemals Teil der Stadtbefestigung und Gefängnis
  • 10_2736
    Grenzstein von 1659 mit Wappen im "Driland"
  • 10_2737
    Grenzstein von 1659 mit Wappen im "Driland"
  • 10_7660
    Wappen am Bismarckturm (Aussichtsturm am westlichen Stadtrand)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...