Gitarre, Mandoline, Laute


  • 01_2521
    Großes Jugendtreffen, um 1930?
  • 03_3537
    Spinnweberei F. A. Kümpers KG, gegr. 1886, "Werkspflege": Die erste werkseigene Volkstanzgruppe
  • 05_11947
    Anstaltsalltag, Provinzial-Heilanstalt Warstein: Mädchenklasse der Anstaltsschule im Musikunterricht. Undatiert.
  • 05_11948
    Frauengruppe mit Musikinstrumenten, Provinzial-Heilanstalt Warstein. Undatiert.
  • 05_11997
    Anstaltsalltag, Provinzial-Heilanstalt Warstein: Musikgruppe einer Mädchenklasse der Anstaltsschule. Undatiert.
  • 06_1384
    Kaplan Meier mit einer Laute
  • 07_113
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912 von Richard Schirrmann: Jugendgruppe im Burghof, vorn rechts: Schirrmanns Schwester Käthe (stellvertr. JH-Leiterin während seiner Abwesenheit), links außen: Tochter Gertraut aus erster Ehe mit Gertrud Willutzki (geb. 1904), undatiert, um 1920?
  • 07_115
    Jugendherberge Burg Altena, gegr. 1912, Leiter Richard Schirrmann: Musizierende Jugendgruppe im Burghof, undatiert, um 1920?
  • 07_222
    Richard Schirrmann (nicht im Bild), Begegnungen nach Ende des Ersten Weltkrieges: "Johannistag auf Forsthaus Hohhardt in den Vogesen" - Anwohnerinnen mit Freund und Kompaniekamerad Schirrmanns aus dem Landstsurm Inf. Batl. Siegen, Juni 1919
  • 07_510
    Jugendliche Wandergruppe, undatiert, um 1920?
  • 07_541
    Zwei Wanderfreunde bei der Rast auf der Heide (Original ohne Angaben, undatiert)
  • 07_556
    Musizierende Jugendgruppe der Wandervogelbewegung, undatiert, um 1912?
  • 07_647
    Wanderfreunde Richard Schirrmanns bei der Rast, undatiert, um 1910?
  • 07_1116
    Richard Schirrmann, Familie: Mädchengruppe mit Schirrmanns Schwester Käthe (Mitte), und Tochter Gertraud aus seiner erster Ehe mit Getrud Willutzki 1903-1929 (im dunklen Kleid links vor Käthe) und Freundinnen beim gemeinsamen Singen oder "Nestabend" nach Wandervogel-Tradition - wahrscheinlich in Altena, undatiert, um 1916?
  • 07_1154
    Seminaristen der Deutschen Hochschule für Leibesübungen (DHfL), Berlin, auf einem Wanderführerlehrgang in der Sächsischen Schweiz bei Burg Hohnstein, Frühjahr 1928
  • 07_1188
    Richard Schirrmann (mit Querflöte) mit Wanderfreunden vor einem Gasthof (evtl. Sauerländer Gebirgsverein?), um 1910? (Original ohne Angaben, undatiert)
  • 07_1189
    Wandergesellschaft vor Gastwirtschaft Breucker, rechts außen: Richard Schirrmann, Gründer des Deutschen Jugendherbergswerks, undatiert, um 1910?
  • 07_1192
    Wanderfreunde Richard Schirrmanns, undatiert, um 1910?
  • 07_1195
    Ausflugsgesellschaft vor einem Gasthof (evtl. Sauerländer Gebirgsverein?), um 1910? (Original ohne Angaben, undatiert)
  • 07_1237
    Jugendherberge Ochsenfurt a.M., junger Mandolinenspieler im Tagesraum, undatiert, um 1920?
  • 07_1521
    Familie und Freunde Richard Schirrmanns - Bilder ohne Angaben, undatiert
  • 07_1976
    Fotoalbum "50 Jahre Deutsches Jugendherbergswerk 1909-1959": Bildergruß der Jugendherbergseltern Döhler aus Köln
  • 07_3292
    Einweihung der Jugendherberge Hartenstein, Landkreis Nürnberger Land, in: Fotoalbum "Jugendherbergen in Bayern" nach 1945, erstellt für Richard Schirrmann durch den Landesverband Bayern für Jugendwandern und Jugendherbergen e.V.
  • 08_856
    Dr. Joseph Schäfer, Familie: Die neunzehnjährige Tochter Maria Schäfer mit Laute, März 1919
  • 10_4106
    Ausstellung Modernes Wohnen, 1961: Klavier mit Hocker, Gitarre und drei Blockflöten an der Wand
  • 10_6112
    Jugendhof Vlotho: Musizierende Personengruppe vor dem Eingang des Altbaus
  • 10_11901
    Gesichter der britischen Armee in Westfalen: Joji Ravonu, Soldat der 3rd Regiment Royal Horse Artillery, nach einem Kriegseinsatz in Afghanistan nun im Rehabilitationszentrum Brydon House für versehrte und traumatisierte Soldaten in Paderborn-Sennelager
  • 11_4377
    Junge Wohnkultur in Münster - die Studenten-WG: Florian Weitkamp, Musiker und Jura-Student an der Westfälischen Wilhelms-Universität, bei Musikproben in seinem Wohngemeinschaftszimmer an der Friedrich-Ebert-Straße.
  • 11_4378
    Junge Wohnkultur in Münster - die Studenten-WG: Florian Weitkamp, Musiker und Jura-Student an der Westfälischen Wilhelms-Universität, beim Studieren in seinem Wohngemeinschaftszimmer an der Friedrich-Ebert-Straße.
  • 12_296
    Wandervogel-Mädchen mit Gitarre aus der Familie Geuecke [vgl.12_295], undatiert, um 1925?
  • 15_44
    Fotograf Johann Hermann Jäger mit Sohn Ernst (beide stehend), Tochter Gertrud und Freunden. Atelier Jäger, Harsewinkel, um 1907. [Vgl. Bild 15_102]
  • 15_45
    Fotograf Johann Hermann Jäger (1845-1920) mit seinen Töchtern Gertrud (links) und Maria-Elisabeth (Lilli). Vorn: Freunde seines Sohnes Ernst. Atelier Jäger, Harsewinkel, um 1907.
  • 15_102
    Musizierende Freunde - mit Querflöte: Ernst Jäger (1886-1963), der jüngste von drei Söhnen des Fotografen Johann Hermann Jäger aus erster Ehe mit Elise Steiner, später ebenfalls Fotograf. Atelier Jäger, Harsewinkel, um 1902. [Vgl. Bilder 15_44 und 15_45]
  • 15_105
    Wilhelmine Jäger (*1883) mit ihren Brüdern Ernst (1886-1963, stehend) und Fritz (1878-1952) - Kinder des Fotografen Johann Hermann Jäger aus erster Ehe mit Elise Steiner. Atelier Jäger, Harsewinkel. Undatiert, um 1905.
  • 15_106
    Wilhelmine Jäger (*1883) mit ihren Brüdern Ernst (1886-1963, stehend) und Fritz (1878-1952) - Kinder des Fotografen Johann Hermann Jäger aus erster Ehe mit Elise Steiner. Atelier Jäger, Harsewinkel. Undatiert, um 1905.
  • 15_188
    Gertrud Jäger (*1899), jüngste von drei Töchtern des Fotografen Johann Hermann Jäger und seiner zweiten Ehefrau Gertrud, später verheiratete Mußmann. Atelier Jäger, Harsewinkel. Undatiert, um 1914?
  • 15_189
    Gertrud Jäger (*1899), jüngste von drei Töchtern des Fotografen Johann Hermann Jäger und seiner zweiten Ehefrau Gertrud, später verheiratete Mußmann. Atelier Jäger, Harsewinkel. Undatiert, um 1914?
  • 15_191
    Gertrud Jäger (*1899), jüngste von drei Töchtern des Fotografen Johann Hermann Jäger und seiner zweiten Ehefrau Gertrud, später verheiratete Mußmann. Atelier Jäger, Harsewinkel. Undatiert, um 1914?
  • 15_209
    Die drei Töchter des Fotografen Johann Hermann Jäger (1845-1920) aus zweiter Ehe mit Gertrud (+1918): Maria-Elisabeth "Lilli" (links, *1893), Änne (Mitte, *1896) und Gertrud (*1899). Atelier Jäger, Harsewinkel, 1920.
  • 17_687
    Mandolinen-Orchester Hamm-Herringen, 1965.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...