Gabelkruzifix


  • 01_3286
    Christus am Gabelkreuz, Gaukirche St. Ulrich, 14. Jahrhundert
  • 04_1194
    Franziskanerkloster Warendorf, 1950: Gabelkruzifix vor dem Westflügel
  • 04_3490
    Kath. Pfarrkirche St. Lamberti: Gabelkruzifix mit gemartertem Leichnam Christi, Gotik, 1. H. 14. Jahrhundert - ältestes Gabelkreuz Westfalens
  • 04_3678
    Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus: Gabelkreuz aus dem 15. Jahrhundert
  • 10_696
    Pfarrkirche Hl. Kreuz, Krypta: Grabstätte der Nonne und Seherin Anna Katharina Emmerick (1774-1824)
  • 10_1359
    Das "Weiße Kreuz" am Prozessionsweg Münster - Telgte: Gabelkreuz von Johann Wilhelm Gröninger (1675-1724) im Wegeabschnitt östlich des Dortmund-Ems-Kanals. Gabelkreuz Barock, Begleitfiguren angefügt im 19. Jahrhundert. Aufnahme undatiert, 1950er Jahre?
  • 11_3619
    Das Coesfelder Kreuz (rechts) - Flurkreuz an einem nach ihm benannten Verkehrsknotenpunkt in der westlichen Innenstadt von Münster Höhe Von Esmarch- und Einsteinstraße, errichtet 1689 an der Straße nach Münster-Gievenbeck und benannt nach einem ähnlichen Gabelkruzifix in der Coesfelder Lambertikirche. Sandstein, Nachbildung, Originalkorpus im Baumberger Sandsteinmuseum Havixbeck.
  • 11_3620
    Das Coesfelder Kreuz - Flurkreuz an einem nach ihm benannten Verkehrsknotenpunkt in der westlichen Innenstadt von Münster Höhe Von Esmarch- und Einsteinstraße, errichtet 1689 an der Straße nach Münster-Gievenbeck und benannt nach einem ähnlichen Gabelkruzifix in der Coesfelder Lambertikirche. Sandstein, Nachbildung, Originalkorpus im Baumberger Sandsteinmuseum Havixbeck.
  • 11_3621
    Das Coesfelder Kreuz - Flurkreuz an einem nach ihm benannten Verkehrsknotenpunkt in der westlichen Innenstadt von Münster Höhe Von Esmarch- und Einsteinstraße, errichtet 1689 an der Straße nach Münster-Gievenbeck und benannt nach einem ähnlichen Gabelkruzifix in der Coesfelder Lambertikirche. Sandstein, Nachbildung, Originalkorpus im Baumberger Sandsteinmuseum Havixbeck.
  • 11_3622
    Das Coesfelder Kreuz - Flurkreuz an einem nach ihm benannten Verkehrsknotenpunkt in der westlichen Innenstadt von Münster Höhe Von Esmarch- und Einsteinstraße, errichtet 1689 an der Straße nach Münster-Gievenbeck und benannt nach einem ähnlichen Gabelkruzifix in der Coesfelder Lambertikirche. Sandstein, Nachbildung, Originalkorpus im Baumberger Sandsteinmuseum Havixbeck.
  • 11_3653
    Das "Weiße Kreuz" am Prozessionsweg Münster - Telgte: Gabelkreuz von Johann Wilhelm Gröninger (1675-1724) im Wegeabschnitt östlich des Dortmund-Ems-Kanals. Gabelkreuz Barock, Begleitfiguren angefügt im 19. Jahrhundert.
  • 11_3654
    Das "Weiße Kreuz" am Prozessionsweg Münster - Telgte: Gabelkreuz von Johann Wilhelm Gröninger (1675-1724) im Wegeabschnitt östlich des Dortmund-Ems-Kanals. Gabelkreuz Barock, Begleitfiguren angefügt im 19. Jahrhundert.
  • 11_3655
    Das "Weiße Kreuz" am Prozessionsweg Münster - Telgte: Gabelkreuz von Johann Wilhelm Gröninger (1675-1724) im Wegeabschnitt östlich des Dortmund-Ems-Kanals. Gabelkreuz Barock, Begleitfiguren angefügt im 19. Jahrhundert.
  • 11_3656
    Das "Weiße Kreuz" am Prozessionsweg Münster - Telgte: Medaillon am Sockel des barocken Gabelkreuzes von Johann Wilhelm Gröninger (1675-1724) im Wegeabschnitt östlich des Dortmund-Ems-Kanals.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...