Soldatenuniform


  • 01_4318
    Luftfahrtpionier Major Groß, undatiertes Porträt
  • 01_4383
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Franz Xaver Ritter von Epp (1868-1947), Berufssoldat, Generalmajor der Infanterie (ab 1921), Teilnehmer des Kapp-Putsches 1920, NSDAP- und Reichstagsmitglied ab 1928, Reichsstatthalter von Bayern ab 1933. Porträt von 1933 mit Orden Pour le Mérite, verliehen 1918.
  • 01_4447
    Der Dichter Richard Dehmel (1863-1920) als Kriegsfreiwilliger im Ersten Weltkrieg
  • 01_4609
    Kriegsschauplatz Westflandern 1914-1918, "Ypernschlacht": Indische Kolonialsoldaten in Diensten des British Empire mit einem britischen und einem französischen Offizier
  • 01_4632
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Karl von Einem (1853-1934), preußischer Generaloberst, 1903-1909 Kriegsminister, Kommandierender General der 3. Armee, Infanterie, Westfront. Porträt undatiert, um 1916 [?]
  • 01_4639
    Kriegsschauplatz Reims und die Champagne (Frankreich), 1914: Kriegsgefangene des französischen Kolonialkorps - stehend: Soldaten aus dem Senegal, aus Guinea, Somalia und Tunis, sitzend: Soldaten von der Elfenbeinküste, aus dem Sudan und aus dem ostindischen Anam
  • 01_4677
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Kronprinz Rupprecht von Bayern (1869-1955), Kommandierender General der 6. Armee, Infanterie, Westfront. Porträt von 1917/1918 mit Orden Pour le Mérite, verliehen 1915
  • 01_4773
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Reinhard Scheer (1863-1928), Admiral der deutschen Hochseeflotte in der Skagerrakschlacht 1916. Porträt mit Orden Pur le Mérite, verliehen 1916 [lt. Bundesarchiv Bild 146-1968-021-38 Orden und Admiralstreifen nachträglich montiert, Aufnahmedatum 1910-1916]
  • 01_4774
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Reinhard Scheer (1863-1928), Admiral der deutschen Hochseeflotte in der Skagerrakschlacht 1916. Porträt mit Orden um 1910/1913 [lt. Bundesarchiv Bild 146-2012-0062 Roter Adlerorden mit Krone]
  • 01_4775
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Franz Ritter von Hipper (1863-1932), Admiral der deutschen Hochseeflotte in der Skagerrakschlacht 1916. Porträt mit Orden Pour le Mérite, verliehen 1916.
  • 01_4808
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Hans Hartwig von Beseler (1850-1921), Kommandierender General des III. Reservekorps, Infanterie, Westfront, 1914 ausgezeichnet mit dem Orden Pour le Mérite für die Eroberung Antwerpens (Belgien). Porträt mit Orden, undatiert
  • 01_4871
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Kronprinz Rupprecht von Bayern (1869-1955), Kommandierender General der 6. Armee, Infanterie, Westfront. Porträt mit Orden, undatiert
  • 01_4898
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Otto von Emmich (1848–1915), preußischer General der Infanterie, Teilnehmer am Deutsch-Französischen Krieg, Kommandierender General des X. Armeekorps in Hannover, Träger des Ordens Pour le Mérite. Porträt mit Orden, undatiert, um 1915 [?]
  • 01_4908
    Jagdflieger im Ersten Weltkrieg: Oberleutnant Max Immelmann (1890-1916), genannt "Adler von Lille", abgestürzt am 18. Juni 1916 bei Annay, Frankreich. Porträt mit Orden Pour le Mérite, verliehen 1916.
  • 01_4910
    Kriegsschauplatz Frankreich um 1916: Kriegsgefangene des französischen Kolonialkorps (Marokkaner)
  • 01_4976
    Paul von Hindenburg (1847-1934) während seiner Ausbildung in der Kadettenschule Wahlstatt bei Liegnitz (poln. Legnica) 1859-1863 [später Generalfeldmarschall der kaiserlichen Armee und 1925-1934 Reichspräsident der Weimarer Republik]
  • 01_4978
    Paul von Hindenburg (1847-1934) als Selektaner der Preußischen Hauptkadettenanstalt in Berlin 1865 [später Generalfeldmarschall der kaiserlichen Armee und 1925-1934 Reichspräsident der Weimarer Republik] [Selektaner: Kadetten mit Direktanwartschaft auf den Offiziersrang bei Eintritt in die Armee]
  • 01_4980
    Pickelhaube des Paul von Hindenburg, zerschossen im Krieg gegen Österreich am 3. Juli 1866
  • 01_4981
    Paul von Hindenburg (1847-1934) als Leutnant des 3. Garderegimentes in Hannover (ab 1867), später Generalfeldmarschall der kaiserlichen Armee und 1925-1934 Reichspräsident der Weimarer Republik
  • 01_4982
    Paul von Hindenburg (1847-1934) als Leutnant und Regimentsadjutant (ab 1871), später Generalfeldmarschall der kaiserlichen Armee und 1925-1934 Reichspräsident der Weimarer Republik
  • 01_4983
    Paul von Hindenburg (1847-1934) als Hauptmann im Generalstab (ab 1878), später Generalfeldmarschall der kaiserlichen Armee und 1925-1934 Reichspräsident der Weimarer Republik
  • 01_4985
    Paul von Hindenburg (1847-1934) als Generalmajor (1896-1900), später Generalfeldmarschall der kaiserlichen Armee und 1925-1934 Reichspräsident der Weimarer Republik
  • 01_4996
    Geburtstag Paul von Hindenburgs am 2. Oktober 1917 während des Ersten Weltkriegs: Hindenburg begrüßt Kriegsveteranen an seinem Hauptquartier in Bad Kreuznach
  • 01_5011
    Weimarer Republik, Reichswehrmanöver [vermutet]: Reichspräsident und Generalfeldmarschall i. R. Paul von Hindenburg (rechts) mit Generaloberst von Seeckt, undatiert, um 1926 [?]
  • 01_5012
    Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg beim Abschreiten einer Ehrenkompanie vor einem Denkmal, ohne Ort, undatiert [Erster Weltkrieg? Weimarer Republik?]
  • 01_5242
    Erster Weltkrieg: Kaiser Wilhelm II. bei der Verleihung des 'Eisernen Kreuzes' an Jagdflieger [konkreter Kriegsschauplatz nicht überliefert]
  • 01_5247
    Befehlshaber im Ersten Weltkrieg: Kapitänleutnant Otto Weddigen (1882-1915), Kommandant des U-Bootes SM U9 der kaiserlichen Kriegsmarine und aufgrund der Versenkung dreier britischer Kreuzer am 22.09.1914 zur Kaiserzeit als Kriegsheld verehrt, gefallen 1915 auf See. Porträt mit Orden, undatiert
  • 02_96
    Bataillon Lippe: Fünf Feldwebel, Ambrotypie
  • 02_102
    Drei Soldaten im Schleswig-Holsteinischen Krieg,  Daguerreotypie
  • 02_116
    Junger Soldat, Miniaturdaguerreotypie
  • 02_122
    Louis Hautz, französischer Soldat, Daguerreotypie
  • 02_126
    Theodor Hülsmann als Soldat, Daguerreotypie
  • 02_209
    Offizier aus Schleswig-Holstein, Daguerreotypie
  • 02_210
    Junger Offizier in Uniform, Daguerreotypie
  • 02_452
    Maximilian Freiherr von Landsberg-Velen und Steinfurt, geb. 1833 als dritter Sohn des Engelbert Freiherrn von Landsberg-Velen und Steinfurt (1796-1878) und Gattin Hermine, geb. Gräfin von Hatzfeld-Trachenberg (1809-1889), Offizier der österreichischen Armee, 1863 im Mannöver erschlagen - Atelieraufnahme, zugeschrieben Friedrich Hundt, Münster (Daguerreotypie)
  • 02_461
    Der preußische Offizier von Borries mit Ehefrau (geb. von Strösser), Atelieraufnahme, zugeschrieben Friedrich Hundt, Münster, undatiert, um 1845? (Daguerreotypie)
  • 03_241
    Mobilmachung in Münster: Verabschiedung von Kriegsteilnehmern auf dem Prinzipalmarkt
  • 03_1197
    Flugtag auf dem Flugplatz Münster-Loddenheide, 1914: Beobachtung von Startvorbereitungen
  • 03_1204
    Flugtag auf dem Flugplatz Loddenheide, 1934: Besuch des Gauleiters Dr. Meyer (rechts Mitte) und Generalleutenant Flek (rechts)
  • 03_2964
    Offizier in Ausgehuniform aus dem Familien- oder Freundeskreis des Fotografen Julius Gärtner. Undatiert, um 1910?
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...