Ruhrgebiet


  • 01_10
    Kaisersaal und Marienkirche am Hansaplatz
  • 01_38
    Kornfeld in Dortmund-Hörde mit Blick zum Hochofenwerk Phoenix-West - errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gündung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
  • 01_42
    Hochofenwerk Phoenix-West in Dortmund-Hörde, errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gündung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
  • 01_64
    Hoesch-Stahlwerk in Dortmund, undatiert, um 1930?
  • 01_75
    Bergmann bei der Gartenarbeit
  • 01_84
    Schlepper im Hardenberghafen
  • 01_85
    Dortmunder Hafen mit Blick auf das Gebäude der Westfälischen Transportgesellschaft. Vorn: Schlepper M-103 des Reichsschleppbetriebs (RSB), auch als "Monopol". Undatiert, um 1930?
  • 01_87
    Pferdefuhrwerk am Hardenberghafen
  • 01_113
    Mehrfamilienhaussiedlung in Lütgendortmund im Bereich Westricher Straße (Nr. 77, 79, 81) und Potthöferei - vorn: Hof Gottschalk (in den 1960er Jahren abgerissen), großes Gebäude am linken Bildrand: Ev. Krankenhaus, undatiert, 1930er Jahre? [Detailangaben: Ute Lobisch, Nordkirchen, 7/2013]
  • 01_126
    Hölzerne Viehtränke, im Hintergrund eine Bergbauhalde
  • 01_130
    Feldarbeiterinnen bei der Kartoffelernte
  • 01_138
    Zeche Glückauf-Tiefbau: Schornsteinkulisse mit  Abraumhalde, Stilllegung 1925, Kokerei 1930, Halde später begrünt
  • 01_140
    Zeche Dorstfeld: Blick auf Abraumhalden und Seilbahnanlage, undatiert, um 1930?
  • 01_148
    Eisenbahnzüge auf dem Rangierbahnhof
  • 01_211
    Zeche Friedrich und Hafenanlagen am Rhein-Herne-Kanal aus der Vogelperspektive
  • 01_341
    Ardey-Landschaft bei Hohensyburg (später besiedelt), im Vordergrund die ev. Pfarrkirche, ehem. St. Peter, undatiert
  • 01_654
    Schornsteinkulisse einer Industrieanlage am winterlichen Ruhrufer, um 1930?
  • 01_655
    Schornsteinkulisse einer Industrieanlage am winterlichen Ruhrufer, um 1930?
  • 01_670
    Blühender Obstbaum
  • 01_676
    Wäschebleichen auf der Ruhrwiese
  • 01_678
    Schornsteinkulisse in Witten-West
  • 01_685
    Verschneites Gehöft bei Herbede, um 1930?
  • 01_694
    Zeche Wiendalsbank, Witten-Annen: Ackerbau und Schwerindustrie in engster Nachbarschaft
  • 01_699
    Fachwerkhäuser in der Industrielandschaft
  • 01_700
    Kornhocken am Rande eines Industrieviertels
  • 01_701
    Landfrauen bei der Rübenernte
  • 01_721
    Die Ruhr bei Werden
  • 01_722
    Kleine Inseln in der Ruhr
  • 01_725
    Die Ruhr bei Kettwig
  • 01_2230
    Hochofenwerk Phoenix-West in Dortmund-Hörde, errichtet 1852 für die Gewinnung von Roheisen zur Stahlproduktion im Schwesterwerk Phoenix Ost. Gündung ursprünglich als Hermannshütte 1841, ab 1852 Hörder Bergwerks- und Hüttenverein, ab 1906 Phoenix AG, ab 1926 Vereinigte Stahlwerke AG, nach weiteren Besitzwechseln ab 1966 Hoesch und 1992 Tyssen-Krupp. Stilllegung Werk West 1998, Werk Ost 2001. Aufnahme undatiert, um 1930?
  • 01_2248
    Wiesenlandschaft an der Seseke bei Methler
  • 01_2809
    Kulisse der Zeche Oberhausen (Eigentümer: Gutehoffnungshütte) - im Vordergrund: Teilansicht Hof Althoff, Osterfeld, undatiert, um 1930?
  • 01_2810
    Die Eisenhütte (EO1) der Gutehoffnungshütte in Oberhausen - rechts die Hochöfen, angeschnitten links: die "Knappenhalde", Bergehalde der Zeche Oberhausen (Gutehoffnungshütte), undatiert, um 1930?
  • 01_2811
    Vorburg der ehemaligen Wasserburg Vondern in Oberhausen-Osterfeld, erbaut im 16. Jh., Verfall bis ca. 1960, ab 1947 im Besitz der Stadt Oberhausen und allmähliche Wiederherstellung - Schachtanlage rechts: Zeche Vondern (Gutehoffnungshütte), Förderbetrieb 1903-1932, anschließend Verbundbergwerk mit Zeche Jacobi, 1965 Verfüllung der Schächte und Abriss der Tagesanlagen, Gelände seit 1974 Teil der Autobahntrasse A42 (Emscherschnellweg)
  • 01_2813
    Industrielandschaft bei Mülheim an der Ruhr
  • 01_2814
    Industrielandschaft bei Mülheim an der Ruhr
  • 01_2816
    Blick über die Ruhr in das weite Ruhrtal
  • 01_2817
    Blick über die Ruhr auf die Villa Hügel
  • 01_2818
    Teilansicht der Krupp-Werke
  • 01_2819
    Zechenanlage und Kühltürme
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...