WK 1914-1918 Kriegsschauplatz Polen


  • 01_4821
    Kriegsschauplatz Polen 1914: Warschau, Eisenfachwerkbrücke über die Weichsel
  • 01_4822
    Kriegsschauplatz Polen 1914: Warschau, Altstadt-Boulevard
  • 01_4823
    Kriegsschauplatz Polen 1914: Warschau, Weichselbrücke und Schlosspark mit einem Denkmal des Königs Johann Sobieski
  • 01_4824
    Kriegsschauplatz Polen 1914: Stadtansicht von Krakau
  • 01_4883
    Kriegsschauplatz Polen 1914: Pionierlager bei Lodz
  • 01_4884
    Ersten Weltkrieg, Ostfront um 1915: Polnische Juden beim Verkauf von Fleischwaren an deutsche Soldaten
  • 01_4885
    Kriegsschauplatz Polen um 1915: Die zerstörte Stadt Kalisch (polnisch Kalisz)
  • 01_4886
    Kriegsschauplatz Polen um 1915: Verendetes Pferd
  • 01_4887
    Kriegsschauplatz Polen um 1915: Russische Kriegsgefangene in Lodz
  • 01_4888
    Kriegsschauplatz Polen um 1915: Kriegsflüchtlinge auf dem Rathausplatz in Lodz
  • 01_4889
    Kriegsschauplatz Polen um 1915: Zerschossener Wasserturm an einer Bahnlinie nach Warschau
  • 01_4890
    Kriegsschauplatz Polen um 1915: Der Schlossplatz in Warschau
  • 01_4891
    Kriegsschauplatz Polen um 1915: Russische Kirche am Markt der Stadt Tschenstochau (poln. Częstochowa)
  • 01_4918
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Bauernhof mit Bewohnern bei Maleska (Ort in Polen nicht belegt)
  • 01_4919
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Die alte Synagoge in Lunna Wola (später Weißrussland, Republik Belarus)), zerstört 1942 von SS-Einheiten. Im Vordergrund deutsche Soldaten beim Ausbessern der Straße.
  • 01_4920
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Jüdischer Friedhof in Lunna Wola (später Weißrussland, Republik Belarus)
  • 01_4921
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Polnische Bauern bitten deutsche Soldaten um Entlassung aus der Zwangsarbeit, zu der sie von der deutschen Militärverwaltung verpflichtet worden waren.
  • 01_4922
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Hungernde Polen warten auf Essensreste vor einem deutschen Reservelazarett
  • 01_4923
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Deutsche Soldatengräber im Schlosspark der polnischen Stadt Skierniewice
  • 01_4924
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Deutsche Soldaten bei der Rettung eines Pferdes
  • 01_4925
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Deutsche Soldaten bei der Rasur
  • 01_4926
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Russische Kriegsgefangene
  • 01_4931
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Deutscher Artillerieschmied in einem Feldlager
  • 01_4932
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Deutsche "Gulaschkanone" in einem Feldlager
  • 01_4933
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Soldaten bringen schwere österreichische Mörser in Stellung
  • 01_4934
    Infanterie im Ersten Weltkrieg: Schützengräben mit polnischen Legionären der österreichisch-ungarischen Armee
  • 01_4935
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Russischer Schützengraben mit verlassenem Unterstand
  • 01_4936
    Kriegsschauplatz Polen um 1916: Bau einer Pfahlbrücke
  • 01_4988
    Gemälde von Hugo Vogel - Erster Weltkrieg, Ostfront, Ostpreußen, 1914: General Paul von Hindenburg (1847-1934) als Oberbefehlshaber der 8. Armee in der "Schlacht bei Tannenberg" vom 26.-30. August 1914 (tatsächlich gelegen bei Allenstein/Hohenstein, später Polen)
  • 01_4990
    Erster Weltkrieg, Ostfront, Ostpreußen, 1915: Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg (1847-1934, links) mit seinem Generalstab in der Schlacht bei Praschnitz (später Przasnysz, Polen) im Februar und Juli 1915 [lt. Bundesarchiv Bild 183-R35384: Schlacht bei Tannenberg 1914]
  • 12_3
    Erster Weltkrieg, Ostfront: Soldat Franz Dempewolff (rechts), Lehrer aus dem sauerländischen Schmallenberg-Wormbach, mit seinem Feldwebel (unbezeichnet), dessen Burschen Theodor Hammeke und Schreibstubenhelfer Ludwig Hammer - Atelierfotografie, Gostynin (Polen), 1914
  • 12_4
    Erster Weltkrieg, Ostfront: Soldat Franz Dempewolff (links), Lehrer aus dem sauerländischen Schmallenberg-Wormbach, mit Feldwebel (unbezeichnet) und Schreibstubenhelfer Ludwig Hammer (stehend) - Atelierfotografie, wahrscheinlich 1914 in Gostynin/Polen [vgl. 12_03]
  • 12_5
    Erster Weltkrieg, Ostfront: Soldat Franz Dempewolff (sitzend, rechts), Lehrer aus dem sauerländischen Schmallenberg-Wormbach, mit Feldwebel (unbezeichnet) und Regimentskameraden, darunter Schreibstubenhelfer Ludwig Hammer (stehend, 2. v. l.) - Atelierfotografie, wahrscheinlich 1914 in Gostynin/Polen [vgl. 12_03, 12_04]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...