Regionaleprojekt WasserBurgenWelten Lüdinghausen


  • 11_2606
    Burg Lüdinghausen, Kulturzentrum und Tagungsstätte, Ansicht 2012 - ein Baustein im Regionale-Projekt "WasserBurgenWelt" 2016: Renovierung publikumsrelevanter Burgräume und Entwicklung der Freiflächen zwischen Burg Lüdinghausen, Burg Vischering und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum.
  • 11_2607
    Gebäudepartie von Burg Lüdinghausen, Kulturzentrum und Tagungsstätte, Ansicht 2012 - ein Baustein im Regionale-Projekt "WasserBurgenWelt" 2016: Renovierung publikumsrelevanter Burgräume und Entwicklung der Freiflächen zwischen Burg Lüdinghausen, Burg Vischering und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum.
  • 11_2608
    Burg Lüdinghausen - Fassadendetail: Steintafel mit Lebensmittelpreisen von 1573/74
  • 11_2609
    Burg Lüdinghausen - "Adam und Eva"-Kamin
  • 11_2610
    Burg Lüdinghausen - Trauzimmer, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2611
    Burg Lüdinghausen - Trauzimmer, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2612
    Burg Lüdinghausen - Deckenkonstruktion im Trauzimmer
  • 11_2613
    Burg Lüdinghausen - Holztreppe aus dem 19. Jahrhundert
  • 11_2614
    Burg Lüdinghausen - Vehofzimmer, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2615
    Burg Lüdinghausen - Kaminsturz von 1573 im Vehofzimmer, verziert mit dem Wappenrelief der Herren von Raesfeld und Merfeldt
  • 11_2616
    Burg Lüdinghausen - Kaminsturz von 1573 im Vehofzimmer, verziert mit dem Wappenrelief der Herren von Raesfeld und Merfeldt
  • 11_2617
    Burg Lüdinghausen - Tüllinghofzimmer, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2618
    Burg Lüdinghausen - Kapitelsaal
  • 11_2619
    Burg Lüdinghausen, Kapitelsaal - Wappentafel des Domherrn Gottfried von Raesfeld, auch genannt "Ahnenprobe" (Nachweis adeliger Vorfahren bis zur 4. Generation), ehemalige Kaminverzierung
  • 11_2620
    Burg Lüdinghausen, Kapitelsaal - Kaminfries von 1570 mit dem Wappen des Domkapitels über der Zimmertür
  • 11_2621
    Burg Lüdinghausen, Kapitelsaal - Kaminfries von 1570 mit dem Wappen des Domkapitels
  • 11_2622
    Burg Lüdinghausen - Wappentafel im Kapitelsaal
  • 11_2623
    Burg Lüdinghausen - Foyer der Vorburg, im 19. Jh. genutzt als Landwirtschaftsschule, heute Sitz der Volkshochschule
  • 11_2625
    Burg Vischering, Lüdinghausen, Ansicht 2012 - Sitz des Münsterlandmuseums des Kreises Coesfeld und ein Baustein im Regionale-Projekt "WasserBurgenWelt" 2016: Renovierung publikumsrelevanter Burgräume und Entwicklung der Freiflächen zwischen Burg Vischering, Burg Lüdinghausen und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum.
  • 11_2626
    Burg Vischering, Lüdinghausen, Ansicht 2012 - Sitz des Münsterlandmuseums des Kreises Coesfeld und ein Baustein im Regionale-Projekt "WasserBurgenWelt" 2016: Renovierung publikumsrelevanter Burgräume und Entwicklung der Freiflächen zwischen Burg Vischering, Burg Lüdinghausen und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum.
  • 11_2627
    Toreinfahrt zu Burg Vischering, Lüdinghausen, Ansicht 2012 - Sitz des Münsterlandmuseums des Kreises Coesfeld und ein Baustein im Regionale-Projekt "WasserBurgenWelt" 2016: Renovierung publikumsrelevanter Burgräume und Entwicklung der Freiflächen zwischen Burg Vischering, Burg Lüdinghausen und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum.
  • 11_2628
    Innenhof von Burg Vischering, Lüdinghausen, Ansicht 2012 - Sitz des Münsterlandmuseums des Kreises Coesfeld und ein Baustein im Regionale-Projekt "WasserBurgenWelt" 2016: Renovierung publikumsrelevanter Burgräume und Entwicklung der Freiflächen zwischen Burg Vischering, Burg Lüdinghausen und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum.
  • 11_2629
    Innenhof von Burg Vischering, Lüdinghausen, Ansicht 2012 - Sitz des Münsterlandmuseums des Kreises Coesfeld und ein Baustein im Regionale-Projekt "WasserBurgenWelt" 2016: Renovierung publikumsrelevanter Burgräume und Entwicklung der Freiflächen zwischen Burg Vischering, Burg Lüdinghausen und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum.
  • 11_2630
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Kapelle
  • 11_2631
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Portal der Kapelle
  • 11_2632
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Portal der Kapelle
  • 11_2633
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Rittersaal (Münsterlandmuseum)
  • 11_2634
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Rittersaal (Münsterlandmuseum)
  • 11_2635
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Wandmalereien aus dem 16. Jh. im Rittersaal (Münsterlandmuseum)
  • 11_2636
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Erkerzimmer mit Wandvertäfelungen aus dem 19. Jahrhundert (Münsterlandmuseum)
  • 11_2637
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Kamin im Erkerzimmer (Münsterlandmuseum)
  • 11_2638
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Archivschrank im Erkerzimmer (Münsterlandmuseum)
  • 11_2639
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Gedeckte Tafel aus der Zeit der Renaissance (Münsterlandmuseum)
  • 11_2640
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Kamin und Schnitzbank (Münsterlandmuseum)
  • 11_2641
    Burg Vischering, Lüdinghausen: Prunkbett des Heidenreich Droste zu Vischering (1507-1588), Renaissance. Im Schnitzwerk: Wappen des Drosten und Darstellung der Bekehrung Saulus' vor Damaskus (Münsterlandmuseum).
  • 11_2642
    Burg Vischering, Lüdinghausen: Prunkbett des Heidenreich Droste zu Vischering (1507-1588), Renaissance. Im Schnitzwerk: Wappen des Drosten und Darstellung der Bekehrung Saulus' vor Damaskus (Münsterlandmuseum).
  • 11_2643
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Geldtruhe (Münsterlandmuseum)
  • 11_2644
    Burg Vischering, Lüdinghausen: Münzfund von 329 Silberlingen, geprägt zwischen 1537 und 1597, entdeckt 1981 (Münsterlandmuseum).
  • 11_2645
    Burg Vischering, Lüdinghausen - Bernsteinkruzifix (Münsterlandmuseum)
  • 11_2646
    Christoph Bernhard von Galen, 1606-1678 Amtsherr zu Lüdinghausen, ab 1650 Fürstbischof von Münster, Ansicht 2012. Die Büste steht an einem Weg zwischen den Burg Vischering und Burg Lüdinghausen im Aktionsbereich des Regionaleprojektes "WasserBurgenWelt" 2016: Entwicklung der Freiflächen zwischen den Wasserburgen und der Altstadt Lüdinghausens zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnis- und Naherholungsraum. Ansicht 2012.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...