Zoologie


  • 10_2935
    Denkmal des Naturwissenschaftlers Bernhard Altum (1824-1900), bedeutender Forstwissenschaftler und Ornithologe - Büste von Wilhelm Bolte an der Kreuzschanze, 1905, im 2. Weltkrieg zerstört
  • 13_1
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Ornithologe, Naturschutzpionier, Amateurfotograf und Urheber der Bildsammlung Reichling zur Geschichte des Naturschutzes in Westfalen und Nachbarregionen - hier beim Fotografieren eines Milanhorstes im Juni 1929
  • 13_2
    Hermann Reichling (1890-1948) als Zoologie-Doktorand 1912 - hier bei der Erarbeitung seiner Dissertation über die "Flügelfederkennzeichen der nordwestdeutschen Vögel" am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. Promotion bei Prof. Dr. Walter Stempell 1913.
  • 13_3
    Hermann Reichling (1890-1948) als Zoologie-Doktorand 1912 - hier vor seiner Feldhütte für Forschungen zu seiner Dissertation "Flügelfederkennzeichen der nordwestdeutschen Vögel" am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. Promotion bei Prof. Dr. Walter Stempell 1913.
  • 13_4
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1914 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_6
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1915 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_7
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948) im Jahre 1916 - Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster.
  • 13_8
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_9
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_10
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_12
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_13
    Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Ornithologe und Päparator am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität, 1919-1933 und 1945-1948 Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster - Wegbereiter des Naturschutzes in Westfalen. Undatiert.
  • 13_14
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_15
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_16
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), hier 1928 während seiner Zeit als Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948).
  • 13_17
    Der Ornithologe und Naturschutzpionier Dr. Hermann Reichling (1890-1948), Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, Münster (1919-1933 und 1945-1948). Undatiert, geschätzt Anfang 1930er Jahre
  • 13_57
    Hermann Reichling, Studienzeit: Labor im Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, aufgenommen während seines Studiums der Naturwissenschaften und Philosophie (1910-1913). Undatiert, um 1912?
  • 13_58
    Hermann Reichling, Studienzeit: Teilnehmer eines Mikroskopiepraktikums am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, 1912 - rechts vor dem Schild: Hermann Reichling, Student der Naturwissenschaften und Philosophie (1910-1913).
  • 13_59
    Hermann Reichling, Studienzeit: Teilnehmer eines Mikroskopiepraktikums am Zoologischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, 1912 - links, sitzend: Hermann Reichling, Student der Naturwissenschaften und Philosophie (1910-1913).
  • 13_60
    Eheleute Prof. Dr. Stempell, Doktorvater von Hermann Reichling, dem späteren Naturschutzpionier und Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, undatiert.
  • 13_61
    Prof. Dr. Stempell, Doktorvater von Hermann Reichling, dem späteren Naturschutzpionier und Direktor des Provinzialmuseums für Naturkunde, undatiert.
  • 13_363
    Präparationswerkstatt im Westfälischen Provinzialmuseum für Naturkunde in Münster - undatiert, 1920er/30er Jahre
  • 13_364
    Präparationswerkstatt im Westfälischen Provinzialmuseum für Naturkunde in Münster - undatiert, 1920er/30er Jahre
  • 13_365
    Präparationswerkstatt im Westfälischen Provinzialmuseum für Naturkunde in Münster - undatiert, 1920er/30er Jahre
  • 13_366
    Präparationswerkstatt im Westfälischen Provinzialmuseum für Naturkunde in Münster - undatiert, 1920er/30er Jahre
  • 13_367
    Präparationswerkstatt im Westfälischen Provinzialmuseum für Naturkunde in Münster - undatiert, 1920er/30er Jahre
  • 13_368
    Präparationswerkstatt im Westfälischen Provinzialmuseum für Naturkunde in Münster - undatiert, 1920er/30er Jahre
  • 13_369
    Seidenschwänze - Vogelpräparate im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_370
    Uferschnepfen - Vogelpräparate im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_371
    Uferschnepfe und Jungtiere - Vogelpräparate im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_372
    Gimpel - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_373
    Habicht - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_374
    Altes Albino-Blässhuhn - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_375
    Schwarzspecht - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_376
    Pinguin - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster (1914).
  • 13_377
    Baumfalke - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_378
    Amsel, Albino und Teilalbino - Vogelpräparate im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_379
    Auerhenne - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_380
    Birkhuhn - Vogelpräparat im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
  • 13_381
    Rackelhahn (vorn) und Birkhenne - Vogelpräparate im Provinzial-Museum für Naturkunde, Münster.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...