Medienproduktion im LWL-Medienzentrum für Westfalen


  • 10_4398
    Gesundheitsausstellung, Köln 1951, Abteilung Westfalen mit Fotografien der Landesbildstelle Westfalen
  • 10_4399
    Gesundheitsausstellung, Köln 1951, Abteilung Westfalen mit Fotografien der Landesbildstelle Westfalen
  • 10_4400
    Gesundheitsausstellung, Köln 1951, Abteilung Westfalen mit Fotografien der Landesbildstelle Westfalen
  • 10_7028
    Filmpremiere "Die Last der Erinnerung": Präsentationsstand der Landesbildstelle Westfalen (Produzentin) auf der begleitenden Ausstellung zum Thema jüdische Schicksale im Nationalsozialismus im Landeshaus
  • 10_7029
    Filmpremiere "Die Last der Erinnerung" (v.l.): Landesdirektor Wolfgang Schäfer, Filmautor Dr. Volker Jakob, T. van der Grijn Santen, Hauptakteur Helmuth Noach,  Rolf Cyprian (EUREGIO)
  • 10_7030
    Filmpremiere "Die Last der Erinnerung" (v.l.): Kulturdezernent Prof. Karl Teppe, Landesdirektor Wolfgang Schäfer, Dr. Volker Jakob, T. van der Grijn Santen und Hauptakteur Helmuth Noach
  • 10_7031
    Filmpremiere "Die Last der Erinnerung": Hauptakteur Helmuth Noach im Gespräch mit Landesdirektor Wolfgang Schäfer (l.) und  Kulturdezernent Prof. Karl Teppe (r.)
  • 10_7032
    Filmpremiere "Die Last der Erinnerung": Kulturdezernent  Prof. Karl Teppe (l.) im Gespräch mit Hauptakteur Helmuth Noach
  • 10_7033
    Filmpremiere "Die Last der Erinnerung": Kulturdezernent Prof. Karl Teppe (l.) im Gespräch mit Hauptakteur Helmuth Noach (r.)
  • 10_7503
    Videokünstler Oliver Held während der Dreharbeiten zu einem Film über Timm Ulrichs (sitzend), Professor an der Kunstakademie Münster, auf dem Vorplatz des Westfälischen Landesmedienzentrums
  • 10_7504
    Videokünstler Oliver Held während der Dreharbeiten zu einem Film über Timm Ulrichs (sitzend), Professor an der Kunstakademie Münster, auf dem Vorplatz des Westfälischen Landesmedienzentrums
  • 10_7505
    Videokünstler Oliver Held während der Dreharbeiten zu einem Film über Timm Ulrichs (sitzend), Professor an der Kunstakademie Münster, auf dem Vorplatz des Westfälischen Landesmedienzentrums
  • 10_7506
    Prof. Timm Ulrichs (Kunstakademie Münster) während der Dreharbeiten zu einem Videofilm auf dem Vorplatz des Westfälischen Landesmedienzentrums
  • 10_7507
    Videokünstler Oliver Held während der Dreharbeiten zu einem Film über Timm Ulrichs (sitzend), Professor an der Kunstakademie Münster, auf dem Vorplatz des Westfälischen Landesmedienzentrums
  • 10_7508
    Videokünstler Oliver Held während der Dreharbeiten zu einem Film über Timm Ulrichs (Spiegelbild), Professor an der Kunstakademie Münster, auf dem Vorplatz des Westfälischen Landesmedienzentrums
  • 10_9974
    Ausbildung im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Hanna Neander, angehende Fotografin
  • 10_9975
    Ausbildung im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Hanna Neander, angehende Fotografin
  • 10_10930
    Stephan Sagurna, Fotograf im LWL-Medienzentrum für Westfalen, während einer Dokumentation der Museen des Landschaftsverandes Westfalen-Lippe - hier im Textilmuseum Bocholt
  • 10_11094
    Marienkirche, Bochum, erbaut 1868-72, Architekt Gerhard August Fischer, nach Beschädigung im Zweiten Weltkrieg ab 1951 wieder aufgebaut, 2002 profaniert, seit 2007 Trainingsstätte für jugendliche Artisten und Straßensportler (Club "Urbanatix") - vorn: Fotograf Stephan Sagurna
  • 10_11516
    Das Filmteam des LWL-Medienzentrums für Westfalen bei Dreharbeiten auf dem Förderturm der stillgelegten Zeche Radbod in Hamm-Bockum-Hövel, in Betrieb 1905-1990
  • 10_11517
    Das Filmteam des LWL-Medienzentrums für Westfalen bei Dreharbeiten auf dem Förderturm der stillgelegten Zeche Radbod in Hamm-Bockum-Hövel, in Betrieb 1905-1990
  • 10_11996
    Wanderweg auf Halde Schwerin, Castrop-Rauxel, Bodelschwingher Straße - ehemals Bergehalde von Zeche Graf Schwerin (1967 stillgelegt), in den 1980/1990er Jahre zum Landschaftsbauwerk umgestaltet, mit 133 Metern die höchste Ergebung der Stadt (im Vordergrund: LWL-Fotografin Greta Schüttemeyer auf dem Weg zum Haldenplateau)
  • 10_12003
    LWL-Fotografin Greta Schüttemeyer an der Fachkamera: Aufnahme der Sonnenuhr aus 24 Stahlsäulen auf der rekultivierten Halde Schwerin, Castrop-Rauxel. Installation des ortsansässigen Künstlers Jan Bormann auf der einstigen Bergehalde von Zeche Graf Schwerin (1967 stillgelegt). In den 1980/1990er Jahren zum Landschaftsbauwerk umgestaltet, mit 133 Metern die höchste Ergebung der Stadt.
  • 10_12012
    LWL-Fotografin Greta Schüttemeyer an der Fachkamera: Aufnahme der Sonnenuhr aus 24 Stahlsäulen auf der rekultivierten Halde Schwerin, Castrop-Rauxel. Installation des ortsansässigen Künstlers Jan Bormann auf der einstigen Bergehalde von Zeche Graf Schwerin (1967 stillgelegt). In den 1980/1990er Jahren zum Landschaftsbauwerk umgestaltet, mit 133 Metern die höchste Ergebung der Stadt.
  • 11_1113
    Hubschrauber mit LWL-Fotografin Greta Schüttemeyer in der "Energiehalle" der Deutschen Arbeitsschutzausstellung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, eröffnet 1993 - Museum und Veranstaltungsort zum Thema Arbeitswelten, Friedrich-Henkel-Weg
  • 11_1136
    Filmproduktion im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Kameramann Thomas Moormann und Auszubildende bei der Vorbereitung von Aufnahmen für den Film "Veni, Vidi... und tschüss?" (2009) im Römermuseum Haltern
  • 11_1137
    Filmproduktion im LWL-Medienzentrum für Westfalen: Auszubildende Hanna Neander (Fotografie) bei der Vorbereitung von Objektaufnahmen im Römermuseum Haltern für die didaktische Filmproduktion "Veni, Vidi... und tschüss?", 2009
  • 11_1138
    Esther Sobke, Auszubildende Fotografie im LWL-Medienzentrum, bei der Vorbereitung der Fachkamera für großformatige Aufnahmen des Sporthotels Schloss Velen, Schlossplatz 1
  • 11_1139
    Esther Sobke, Auszubildende Fotografie im LWL-Medienzentrum, bei der Vorbereitung der Fachkamera für großformatige Aufnahmen des Sporthotels Schloss Velen, Schlossplatz 1
  • 11_1140
    LWL-Fotografin Greta Schüttemeyer an der Fachkamera: Aufnahme der 3.000 qm großen Horizontalsonnenuhr auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen, Teil eines entstehenden Astronomieparks.
  • 11_1141
    LWL-Fotografin Greta Schüttemeyer an der Fachkamera: Aufnahme der 3.000 qm großen Horizontalsonnenuhr auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen, Teil eines entstehenden Astronomieparks.
  • 11_1142
    LWL-Fotografin Greta Schüttemeyer an der Fachkamera: Aufnahme der 3.000 qm großen Horizontalsonnenuhr auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen, Teil eines entstehenden Astronomieparks.
  • 11_1143
    LWL-AZUBI Hanna Neander an der Fachkamera: Aufnahme der 3.000 qm großen Horizontalsonnenuhr auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen, Teil eines entstehenden Astronomieparks.
  • 11_1144
    LWL-AZUBI Hanna Neander an der Fachkamera: Aufnahme der 3.000 qm großen Horizontalsonnenuhr auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen, Teil eines entstehenden Astronomieparks.
  • 11_1145
    LWL-AZUBI Hanna Neander an der Fachkamera: Aufnahme der 3.000 qm großen Horizontalsonnenuhr auf der rekultivierten Bergehalde Hoheward an der südlichen Stadtgrenze Herten/Recklinghausen, Teil eines entstehenden Astronomieparks.
  • 11_1146
    LWL-AZUBI Hanna Neander an der Fachkamera: Aufnahme der "Drachenbrücke" zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und der rekultivierten Bergehalde Hoheward (Überquerung der Cranger Straße).
  • 11_1147
    LWL-AZUBI Hanna Neander an der Fachkamera: Aufnahme der "Drachenbrücke" zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und der rekultivierten Bergehalde Hoheward (Überquerung der Cranger Straße).
  • 11_1726
    Greta Schüttemeyer (links) und Esther Sobke, Fotografinnen im LWL-Medienzentrum für Westfalen, während der Fotodokumentation des Südsauerlandes - hier in Kirchhundem-Heinsberg
  • 11_1727
    Esther Sobke, Fotografin im LWL-Medienzentrum für Westfalen, während der Fotodokumentation des Südsauerlandes - hier am Stickereimuseum in Kirchhundem-Oberhundem
  • 11_1728
    Esther Sobke, Fotografin im LWL-Medienzentrum für Westfalen, während der Fotodokumentation des Südsauerlandes - hier bei Kirchhundem-Heinsberg
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...