Gelsenkirchen-Erle


  • 01_210
    Zeche Graf Bismarck in Gelsenkirchen-Erle
  • 05_1332
    Schiff auf dem Rhein-Herne-Kanal; im Hintergrund die rauchenden Schlote der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1333
    Rhein-Herne-Kanal bei der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1334
    Morgennebel am Rhein-Herne-Kanal bei der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1335
    Morgennebel am Rhein-Herne-Kanal bei der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1336
    Schiff auf dem Rhein-Herne-Kanal bei der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1337
    Schiff auf dem Rhein-Herne-Kanal bei der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1338
    Der Rhein-Herne-Kanal vor den qualmenden Schloten der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1339
    Rhein-Herne-Kanal vor der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1340
    Rhein-Herne-Kanal vor der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1341
    Rhein-Herne-Kanal vor der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1343
    "Industrieromantik" am Rhein-Herne-Kanal
  • 05_1348
    Zeche Graf Bismarck, Werksgelände
  • 05_1349
    Zeche Graf Bismarck, Werksgelände
  • 05_1350
    Zeche Graf Bismarck, Werksgelände
  • 05_1351
    Zeche Graf Bismarck, Werksgelände
  • 05_1352
    Zeche Graf Bismarck, Werksgelände
  • 05_1353
    Zeche Graf Bismarck, Werksgelände
  • 05_1354
    Zeche Graf Bismarck, Werksgelände
  • 05_1355
    Zeche Graf Bismarck, Nebeneingang zum Werksgelände
  • 05_1356
    Zeche Graf Bismarck, Schlämmteich (Spülfeld)
  • 05_1358
    "Industrieromantik", Schornsteine der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1359
    Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1360
    Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1361
    Zeche Graf Bismarck: Wachmann mit Schäferhund
  • 05_1366
    Blick über Felder auf die Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1367
    Parkende Autos vor der Kulisse der Kokerei Graf Bismarck
  • 05_1451
    Zeche Graf Bismarck, Gelsenkirchen-Buer
  • 05_3659
    Kokerei Graf Bismarck
  • 10_10955
    "Pub Paparazzi", Gelsenkirchen-Erle, Heistraße 96 - Musikkneipe und Turnierstätte für Kicker, Billard und Dart
  • 10_10956
    Schievenfeld-Siedlung, Gelsenkirchen-Erle, Torhaus an der Schievenfeldstraße (Baudenkmal) - ehemalige Zechensiedlung, erbaut 1912-1914 im Stil einer Gartenstadtsiedlung für die Bergleute auf Schacht 3/5 der Zeche Graf Bismarck (stillgelegt 1966), Architekt: Zechenbaumeister Ernst Hachmann
  • 10_10957
    In der Schievenfeld-Siedlung, Gelsenkirchen-Erle, Blick Richtung Torhaus - ehemalige Zechensiedlung, erbaut 1912-1914 im Stil einer Gartenstadtsiedlung für die Bergleute auf Schacht 3/5 der Zeche Graf Bismarck (stillgelegt 1966), zum Teil unter Denkmalschutz, Architekt: Zechenbaumeister Ernst Hachmann
  • 10_10958
    Schievenfeld-Siedlung, Gelsenkirchen-Erle, Mehrfamilienhäuser an der Alleestraße - ehemalige Zechensiedlung, erbaut 1912-1914 im Stil einer Gartenstadtsiedlung für die Bergleute auf Schacht 3/5 der Zeche Graf Bismarck (stillgelegt 1966), zum Teil unter Denkmalschutz, Architekt: Zechenbaumeister Ernst Hachmann
  • 10_10959
    Solarsiedlung Lindenhof, Gelsenkirchen-Erle, Wohnblock am Timpenkamp - ehemalige Bergarbeitersiedlung, errichtet 1951/1952, modernisiert 2002 (274 Wohnungen), Bestand der LEG Landesentwicklungsgesellschaft NRW GmbH
  • 10_10960
    Solarsiedlung Lindenhof, Gelsenkirchen-Erle, Wohnblock am Sonnenhof - ehemalige Bergarbeitersiedlung, errichtet 1951/1952, modernisiert 2002 (274 Wohnungen), Bestand der LEG Landesentwicklungsgesellschaft NRW GmbH
  • 10_10961
    Zechensiedlung Auguststraße, Gelsenkirchen-Erle, erbaut um 1886 für die Bergleute auf Schacht 2/6 der ehemaligen Zeche Graf Bismarck, stillgelegt 1966
  • 10_10962
    Ev. Thomaskirche, Gelsenkirchen-Erle, Surkampstraße 31 - eingeweiht 1965, Architekten: A. E. Wittig und Fred Jankowski
  • 10_10963
    Ev. Thomaskirche, Gelsenkirchen-Erle, Altarraum mit kreuzförmigem Wandrelief von Heinz Nickel - Kirchenweihe 1965,  Architekten: A. E. Wittig und Fred Jankowski, Baudenkmal (Surkampstraße 31)
  • 10_10964
    Ev. Thomaskirche, Gelsenkirchen-Erle: Altarraum mit kreuzförmigem Wandrelief von Heinz Nickel - Kirchenweihe 1965,  Architekten: A. E. Wittig und Fred Jankowski, Baudenkmal (Surkampstraße 31)
  • 10_10965
    Ev. Thomaskirche, Gelsenkirchen-Erle: Kirchenhalle Richtung Orgelempore - Kirchenweihe 1965,  Architekten: A. E. Wittig und Fred Jankowski, Baudenkmal (Surkampstraße 31)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...