Münsterkirche


  • 04_1136
    Ev. Münsterkirche: Turm von Nordwesten, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1137
    Ev. Münsterkirche, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1138
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Krämerchor, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1139
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Krämerchor, Paradies und Turm, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1140
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Krämerchor, Paradies und Turm, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1141
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Krämerchor, Paradies und Turm, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1142
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Krämerchor, Paradies und Turm, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1143
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Krämerchor, Paradies und Turm, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1144
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Krämerchor, Paradies und Turm, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1145
    Ev. Münsterkirche: Giebel des Krämerchores, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1146
    Ev. Münsterkirche: Giebel des Krämerchores, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1147
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Paradies, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1148
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Paradies, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1149
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Paradies, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1150
    Ev. Münsterkirche, Nordseite: Romanisches Portal, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1151
    Ev. Münsterkirche, Nordseite: Detail des romanisches Portals, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1152
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Querhausvorhalle und Beichtkamme, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1153
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Querhausvorhalle und Beichtkammer, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_1154
    Ev. Münsterkirche: Südseite mit Querhausvorhalle und Beichtkammer, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 04_2646
    Ev. Münsterkirche: Turm von Südwesten, ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80 - erste Großhallenkirche Westfalens
  • 10_8621
    Ev. Münsterkirche, Nordansicht aus Richtung Rathaus - ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80, erste Großhallenkirche Westfalens
  • 10_8623
    Ev. Münsterkirche, Turm von Nordwesten aus Richtung Münsterkirchplatz - ehem. Stiftskirche St. Marien und Pusinna, erbaut 1220-1270/80, erste Großhallenkirche Westfalens
  • 10_8625
    Ev. Münsterkirche, Glasmalereifenster von Erhard Klonk, 1953 (östliches Kirchenfenster hinter dem Altarraum)
  • 10_13954
    Münsterkirche in Herford, von Nordwest aus.
  • 10_13955
    Münsterkirche in Herford, von Westen aus gesehen.
  • 10_13956
    Münsterkirche in Herford, Pfarrer Beer. Im Hintergrund das Chorfenster "Himmelfahrt" von Erhard Klonk, 1953, sowie das Wappenschild der Äbtissin Charlotte Sophie (1688-1728)
  • 11_2034
    Ev. Münsterkirche mit Kantorhaus in Herford, einstige Stiftskirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford, erbaut 1220-1280, erste Großhallenkirche Westfalens (Stiftsgebäude um 1913/17 für den Rathausneubau abgerissen)
  • 11_2035
    Ev. Münsterkirche, Herford: Paradies vor dem Hauptportal - einstige Stiftskirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford, erbaut 1220-1280, erste Großhallenkirche Westfalens (Stiftsgebäude um 1913/17 für den Rathausneubau abgerissen)
  • 11_2036
    Ev. Münsterkirche, Herford, einstige Stiftskirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford, erbaut 1220-1280, erste Großhallenkirche Westfalens (Stiftsgebäude um 1913/17 für den Rathausneubau abgerissen)
  • 11_2037
    Ev. Münsterkirche, Herford, erbaut 1220-1280: Wandgemälde aus dem 15. Jh. mit Darstellung der Heiligen Kilian, Maria, Pusinna und Burghard in der Schatzkammer der einstigen Stiftkirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford
  • 11_2038
    Ev. Münsterkirche, Herford, erbaut 1220-1280: Äbtissin Gertrud II zur Lippe mit Lippischer Rose, Kapitell (13. Jh.) im Bogenscheitel über der Stiftsdamenempore der einstigen Stiftkirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford
  • 11_2039
    Ev. Münsterkirche, Herford, erbaut 1220-1280: Die Hl. Pusinna auf einem Kapitell in der Südwestecke der Stiftsdamenempore der einstigen Stiftkirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford
  • 11_2040
    Kapitell in der Ev. Münsterkirche, Herford - erbaut 1220-1280, einstige Stiftkirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford
  • 11_2041
    Ev. Münsterkirche, Herford, erbaut 1220-1280: Der "Löwe aus Juda", Symbol des Triumpfes Jesu über Unglauben und Sünde, am südöstlichen Vierungspfeiler der einstigen Stiftkirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford
  • 11_2042
    Ev. Münsterkirche, Herford, erbaut 1220-1280: Der "Löwe aus Juda", Symbol des Triumpfes Jesu über Unglauben und Sünde, am südöstlichen Vierungspfeiler der einstigen Stiftkirche St. Marien und Pusinna der ehemaligen Reichsabtei Herford
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...