Fotoprojekt Kreis Herford


  • 10_13784
    Die Elseaue bei Bünde zwischen Südlenger Straße und Im Südbrock - Blick Richtung Westen.
  • 10_13785
    Die eingerüstete Laurentiuskirche in Bünde - das Restauratorenteam Dorian Brandenburg und Hubert Gruber (v.l.n.r.) vor der eingerüsteten Laurentiuskirche im Rahmen der Außensanierng des Mauerwerks.
  • 10_13786
    Außensanierung der evangelischen Laurentiuskirche in Bünde. Restaurator Hubert Gruber bei der Putzentfernung im Rahmen der Außensanierung des Mauerwerks der Kirche St. Laurentius
  • 10_13792
    Lukas-Krankenhaus Bünde, Blick von Süd-Osten. Im Vordergrund der Verbindungstrakt zum Dialysezentrum
  • 10_13793
    Lukas-Krankenhaus Bünde, Blick von Süd-Westen, Parkanlage im Vordergrund, Hindenburgstraße 56, 32257 Bünde
  • 10_13800
    Museum Bünde, links Haupteingang, rechts Fachwerkgebäude des Deutschen Tabak- und Zigarrenmuseums
  • 10_13801
    Architekturmix auf der Museumsinsel, mitte-links Neubau des Dobergmuseums - Geologisches Museum Ostwestfalen-Lippe, rechts Fachwerk des Deutschen Tabak- und Zigarrenmuseums
  • 10_13803
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Alltag im 19. Jahrhundert: Wäsche waschen.
  • 10_13804
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Alltag im 19. Jahrhundert: Wäsche waschen.
  • 10_13805
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Alltag im 19. Jahrhundert: Wäsche waschen.
  • 10_13806
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Alltag im 19. Jahrhundert: Wäsche waschen.
  • 10_13807
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Thema Geologie des Dobergs.
  • 10_13808
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Thema Geologie des Dobergs.
  • 10_13809
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Thema Geologie des Dobergs.
  • 10_13810
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Thema Geologie des Dobergs.
  • 10_13811
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier museumspädagogisches Programm zum Thema Geologie des Dobergs.
  • 10_13812
    Museumspädagogische Aktionen im Museum Bünde, hier kulinarische Museumspädagogik zum Thema "Brotfladen backen und Butter selbst herstellen" am Heimatmuseum Hurlbrinksches Haus.
  • 10_13817
    Revell GmbH mit Sitz in Bünde, Herstellung und Vertrieb von Plastikmodellbausätzen, Fertigmodellen und entsprechendem Zubehör, hier der Geschäftsführer Hans Ulrich Remfert im Porträt mit einer Indoor-Drohne, einem Produkt des Hauses, dem WiFi Quadcopter X-SPY. Im Hintergrund ein Ausschnitt aus der Produktpalette der Modellbaufirma Revell.
  • 10_13818
    Cigarrenfabrik Schuster in Bünde - Außenansicht von Westen, Blick in den Hof mit Verbindungstrakt/-Brücke zwischen den Produktionsgebäuden.
  • 10_13819
    Cigarrenfabrik Schuster in Bünde - Wickelmaschine mit automatischer Bestückung: an der Wickelmaschine werden Einlage und Umblatt automatisch zusammengefügt und zum Zigarren-Rohling (= Wickel) gewickelt
  • 10_13820
    Cigarrenfabrik Schuster in Bünde - Wickel-Produktion: Befüllen der Wickelmaschine mit Tabak.
  • 10_13860
    Universum Kino, Bünde, in der "blauen Stunde", Frontfassade des historischen Kinos, mit neuem Anbau linksseitig
  • 10_13862
    Historische Villen in Bünde: Villa Hindenburgstraße, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde"
  • 10_13863
    Historische Villen in Bünde: Villa Hindenburgstraße 11, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde"
  • 10_13864
    Historische Villen in Bünde: Villa Hindenburgstraße 11, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde", hier mit dem Bewohner, Herrn Volker Bonus
  • 10_13865
    Historische Villen in Bünde: Villa Eschstraße 45, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde"
  • 10_13866
    Historische Villen in Bünde: Eckhaus Bahnhofstraße / Kleiner Bruchweg 3. In diesem Haus lebte von 1938 bis 1952 der deutsche Komponist,  Liedtexter und Musikverleger Artur Niederbremer. Unter seinem Künstlernamen Ralf Arnie schuf er so unvergessene Titel wie "Tulpen aus Amsterdam".
  • 10_13867
    Historische Villen in Bünde: Villa Bahnhofstraße 44, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde"
  • 10_13868
    Historische Villen in Bünde: Villa Bahnhofstraße 46, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde"
  • 10_13869
    Historische Villen in Bünde: Villa Bahnhofstraße 46, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde"
  • 10_13870
    Historische Villen in Bünde: Villa Eschstraße 41a, denkmalgeschützt laut "Liste der Baudenkmäler in Bünde"
  • 10_13871
    Historische Villen in Bünde: Herr Tim Huwendiek, Bezirksleiter LBS-Immobilien in der LBS-Filiale, mit Sitz in der denkmalgeschützten Villa Eschstr. 41a.
  • 10_13872
    Liesbergmühle Enger: Blick von der Bielefelder Str. (von Westen) auf die Mühle.
  • 10_13873
    Liesbergmühle Enger: Blick von der Bielefelder Str. (von Westen) auf die Mühle.
  • 10_13874
    Liesbergmühle Enger: Blick aus nächster Nähe auf die Mühle am Mühlentag - Tag der offenen Tür.
  • 10_13875
    Liesbergmühle Enger: anlässlich des Mühlentags im Mai begrüßen Naturfreunde und Atomkraftgegner singend den Frühling.
  • 10_13876
    Liesbergmühle Enger: Blick aus nächster Nähe auf die Mühle am Mühlentag - Tag der offenen Tür.
  • 10_13877
    Liesbergmühle Enger: Blick von Norden auf die Mühle mit Fachwerkkotten (ehemals für den Mühlenknecht, heute Vereinshaus 'Naturfreunde, Ortsgruppe Enger', rechts im Bild), am Mühlentag - Tag der offenen Tür.
  • 10_13880
    Naturschutzgebiet NSG Enger Bruch: Blick von der Aussichts- und Vogelbeobachtungsplattform. Der Aussichtsturm im Naturschutzgebiet bietet gute Beobachtungsmöglichkeiten - während der Zugzeiten im Frühjahr und im Herbst lassen sich seltene Vogelgäste im Bruch nieder. Das Enger Bruch hat eine überregionale Bedeutung als Trittsteinlebensraum - quasi eine Raststätte für viele Zugvögel.
  • 10_13881
    Der Sattelmeierhof Baringhof in Enger: Eigentümer Egon Cremer am Findling seines Sattelmeierhofs. Der Findling trägt die Aufschrift "Baringhof - gegr. um 800". Das Fachwerkgebäude rechts ist das älteste erhaltene Gebäude der ursprünglichen Hofanlage.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...