Beengte Wohnverhältnisse


  • 03_3768
    Achtköpfige Familie in ihrem Küchen- und Wohnraum, im Hintergrund die Schlafkammer, ohne Ortsangabe, wahrscheinlich Gelsenkirchen, Kurfürstenstraße 116 (siehe Bild Nr. 03_3767), undatiert, 1920er Jahre Nr. 248; Fotograf: H. Werland, Herten-Westerholt/Gelsenkirchen-Buer-Hassel
  • 03_3797
    Haus Josef Schulte, Schmallenberg-Bracht: Elternschlafzimmer mit Holztruhe als Babybett und Blick in die fensterlose Kinderschlafkammer, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3798
    Haus Josef Schulte, Schmallenberg-Bracht: Fensterlose Kinderschlafkammer neben dem Elternschlafzimmer, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3802
    Schmallenberg-Fredeburg, 200 Jahre altes Fachwerkhaus Am Hügel 4: Baufälliger Wohnraum für 7 Bewohner, gelegen über dem Schweinestall und durchdrungen von Stallgeruch, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3803
    Schmallenberg-Fredeburg, Haus Oberstraße 4: Flurraum mit Herdstelle als Wohnraum für 7 erwachsene Bewohner, daran anschließend 8 qm Schlafkammer für drei erwachsene Mädchen, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3806
    Gronau, Arbeitersiedlung Fabrikstraße 121: Wohnküche mit abgetrennter Schlafecke, undatiert 1920er Jahre
  • 03_3807
    Gronau, Arbeitersiedlung Fabrikstraße 121: Blick in einen Wohn-Schlaf-Raum, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3809
    Gronau, Im Tinkerhook 131: Beengte Wohnküche in einem alten Hofgebäude, undatiert, 1920er Jahre (Außenansicht siehe Bild Nr. 03_3808)
  • 03_3810
    Gronau, Kleine Brookstraße: Beengte Schlafkammer mit verwitterter Holzdecke und unverputzten Wänden, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3826
    Minden, Waggonsiedlung in Aminghausen, errichtet 1929 von der Stadt Minden als Notunterkunft für 14 Familien, undatiert, um 1929?
  • 03_3827
    Minden, Waggonsiedlung in Aminghausen, errichtet 1929 von der Stadt Minden als Notunterkunft für 14 Familien, undatiert, um 1929?
  • 03_3828
    Familienschlafstelle in einem Eisenbahnwaggon der Waggonsiedlung Minden-Aminghausen, errichtet 1929 von der Stadt Minden als Notunterkunft für 14 Familien, undatiert, um 1929?
  • 03_3829
    Minden-Aminghausen, Heimarbeit in einer Eisenbahnwaggon-Siedlung, errichtet 1929 von der Stadt Minden als Notunterkunft für 14 Familien, undatiert, um 1929?
  • 03_3830
    Alter Eisenbahnwagen als Notwohnung, Ort unbekannt, undatiert, 1920er Jahre - evtl. Teil einer Waggonsiedlung in Minden-Aminghausen [vgl. 03_3826-3829]
  • 03_3891
    Beengter Wohn-Schlaf-Raum in einem Stallgebäude, undatiert, 1920er Jahre - Ort und Fotograf nicht überliefert, zugeschrieben Ernst Krahn
  • 03_3892
    Beengter Wohn-Schlaf-Raum in einer Holzbaracke, Ort unbekannt, undatiert, 1920er Jahre
  • 03_3893
    Beengter Wohn-Schlaf- und Küchenraum für 3 Erwachsene und 2 Kinde, undatiert, 1920er Jahre - Ort und Fotograf nicht überliefert, zugeschrieben Ernst Krahn
  • 03_3898
    Schlafraum mit 1,70 Meter Deckenhöhe und zwei Betten für 4 Personen, undatiert, 1920er Jahre - Ort und Fotograf nicht überliefert, zugeschrieben Ernst Krahn
  • 03_4007
    Mutter mit Kindern in der Notunterkunft "Auf der Haard", Castrop-Rauxel-Habinghorst, undatiert, Ende 1950er Jahre
  • 03_4075
    Kindheit im Ruhrgebiet, 1960er Jahre: Ballspielen vor einer Nissenhütte von 1947, Castrop-Rauxel, Ortsteil Rauxel
  • 03_4076
    Kindheit im Ruhrgebiet, 1960er Jahre: Ballspielen vor einer Nissenhütte von 1947, Castrop-Rauxel, Ortsteil Rauxel
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...