Orden


  • 01_4095
    August Neidhart Graf von Gneisenau (1760-1831),  preussischer Generalfeldmarschall und Heeresreformer (Fotografie einer undatierten Abbildung)
  • 01_4375
    "Tag von Potsdam": Reichskanzler Adolf Hitler begrüßt Reichspräsident Paul von Hindenburg anläßlich der Eröffnung des am 5. März 1933 gewählten neuen Reichstages in der Garnisonkirche (Aufnahmedatum 21.3.1933)
  • 01_4383
    Generalleutnant a.D. Ritter Franz Xaver von Epp, nationalsozialistisches Mitglied des Reichstages (1928-1945) und Reichsstatthalter von Bayern (1933-1945)
  • 01_4981
    Paul von Hindenburg: Als Leutnant (seit 1867) des 3. Garderegimentes in Hannover
  • 01_4982
    Paul von Hindenburg: Als Leutnant und Regimentsadjutant (seit 1871)
  • 01_4985
    Paul von Hindenburg: Als Generalmajor (1896-1900)
  • 01_5184
    Paul von Hindenburg und Kronprinz Wilhelm bei einem Treffen während des Ersten Weltkriegs, undatiert, um 1916?
  • 01_5259
    Kaiser Wilhelm II. (1859-1941), Abbildung
  • 03_3290
    Leutnant Bernhard Mangels (geb. 29.07.1887 in Münster, gest. 03.12.1969), im Ersten Weltkrieg Ballonzugführer an der Westfront, Träger des Eisernen Kreuzes I. Klasse, verliehen 1918
  • 04_3338
    Heinrich F. K. Freiherr vom Stein (1757-1831), Ölgemälde von 1815
  • 04_3345
    Feldmarschall Fürst Blücher von Wahlstatt (1742-1819), ein Bekannter des Heinrich F. K. Freiherrn vom Stein
  • 04_3348
    Gerhard Johann von Scharnhorst (1755-1813), preussischer General und Heeresreformer
  • 04_3349
    Karl von Clausewitz (1780-1831) preussischer General und Kriegstheoretiker
  • 04_3353
    Herzog von Wellington (1769-1852), siegreicher Feldmarschall in der Schlacht von Waterloo 1815
  • 04_3356
    Orden und Spazierstock des Freiherrn vom Stein
  • 06_354
    SS-Soldat
  • 06_416
    Clemens Höing mit dem Eisernen Kreuz zweiter Klasse
  • 06_428
    Untersturmführer Kepplinger bei seinen Qaurtiersleuten, Familie Bernhard Stemert, mit Josef Groß-Thebing und Franziska Büscher
  • 06_1049
    Kriegsveteran Becker, genannt Lanvermann
  • 10_7728
    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, und seine Zwillingsschwester Anna (verheiratete Schweppe †8.12.2007) für ihre Verdienste als engagierte Gegner des Nationalsozialismus. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7729
    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, für seine Verdienste als engagierter Gegner des Nationalsozialismus. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7730
    Nach der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), 1941-1945 politischer Häftling und Überlebender des Konzentrationslagers Dachau, bedankt sich für die Würdigung seiner Verdienste als engagierter Gegner des Nationalsozialismus. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7731
    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Anna Schweppe (geb. Scheipers *24.7.1913 Ochtrup †8.12.2007) für ihre Verdienste um die Rettung ihres Zwillingsbruders, Pfarrer Hermann Joseph Scheipers, und 500 weiterer Priester vor der Ermordung im Konzentrationslager Dachau. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7732
    Nach der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes: Anna Schweppe (geb. Scheipers *24.7.1913 Ochtrup †8.12.2007) bedankt sich für die Würdigung ihrer Verdienste um die Rettung ihres Zwillingsbruders, Pfarrer Hermann Joseph Scheipers, und 500 weiterer Priester vor der Ermordung im Konzentrationslager Dachau. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7733
    Träger des Bundesverdienstkreuzes: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), als politischer Gefangener interniert im Konzentrationslager Dachau 1941-1945, und seine Zwillingsschwester Anna (verheiratete Schweppe †2007) anlässlich der Ordensverleihung für ihre Verdienste als engagierte Gegner des Nationalsozialismus. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7734
    Träger des Bundesverdienstkreuzes: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), als politischer Gefangener interniert im Konzentrationslager Dachau 1941-1945, und seine Zwillingsschwester Anna (verheiratete Schweppe †2007) anlässlich der Ordensverleihung für ihre Verdienste als engagierte Gegner des Nationalsozialismus. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7735
    Träger des Bundesverdienstkreuzes: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), als politischer Gefangener interniert im Konzentrationslager Dachau 1941-1945, und seine Zwillingsschwester Anna (verheiratete Schweppe †2007) anlässlich der Ordensverleihung für ihre Verdienste als engagierte Gegner des Nationalsozialismus. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_7736
    Träger des Bundesverdienstkreuzes: Pfarrer Hermann Joseph Scheipers (*24.7.1913 Ochtrup †2.6.2016 ebenda), als politischer Gefangener interniert im Konzentrationslager Dachau 1941-1945, anlässlich der Ordensverleihung für seine Verdienste als engagierter Gegner des Nationalsozialismus. Ochtrup, 25. November 2002.
  • 10_11691
    Ordensverleihung an Soldaten der 1st Queen's Dragoon Guards nach ihrer Rückkehr aus einem Kriegseinsatz in Afghanistan - Dempsey-Kaserne, Paderborn-Sennelager
  • 10_11874
    Britischer Kriegsveteran auf der "Operation Herrick 15 Medals Parade" in der Barker-Kaserne, Paderborn - Ordensverleihung an das 3rd Close Support Battalion REME (Royal Electrical and Mechanical Engineers) für seinen Kriegseinsatz in der "Operation Herrick 15" in Afghanistan durch Philip, Herzog von Edinburgh und Prinzgemahl
  • 10_11900
    Gesichter der britischen Armee in Westfalen: Steve Reid, Vorsitzender der Kriegsveteranenorganisation Royal British Legion, anlässlich der Eröffnung des Rehabilitationszentrums Brydon House für versehrte und traumatisierte Soldaten in Paderborn-Sennelager
  • 11_2063
    Stiftsorden des ehemaligen Damenstiftes Keppel, eingeführt 1725 - Exemplar von 1835 mit dem Agnus Dei und preußischer Königskrone
  • 12_135
    Franz und Johanna Maria Dempewolff, Eltern von neun Kindern. Porträt anlässlich der Verleihung des Goldenen Mutterkreuzes an Johanna im Mai 1940. Zur selben Zeit im Kriegseinsatz: alle vier Söhne Josef, Franz, Fritz und - gefallen 1943 - der jüngste Sohn Karl
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...