Mühlteich


  • 03_1469
    Blick über den Mühlensee auf die Neue Mühle bei Kattenvenne
  • 03_1934
    Wassermühle und Stauteich von Gut Bülheim bei Lichtenau
  • 03_2090
    Wohnhäuser am Mühlengraben in der Mühlenstraße, Arnsberg, undatiert, um 1930?
  • 03_3218
    Elfriede Dümpelmann am Mühlteich der Familie Sternberg, Blick Richtung Fleckenberg auf den Beerenberg
  • 03_3220
    Elfriede Dümpelmann mit polnischem Fremdarbeiter Stanislaus am Mühlteich Dümpelmann, 1963 eingeebnet - im Hintergrund der Harbecker Weg
  • 05_7791
    Ehem. Zisterzienserinnenkloster Gravenhorst, gegr. um 1256, mit Mühlteich (um 1958?)
  • 05_11012
    Münster-St. Mauritz: An der Werse bei Pleistermühle um 1940
  • 08_67
    Gewässer an der Halterner Mühle (Mühlteich?)
  • 08_183
    Ruderer auf dem Mühlteich an Tönnigs Mühle
  • 08_310
    Brücke über den Teich der Loemühle
  • 08_430
    An Tönnigs Mühle (auch Tögings Mühle), im Hintergrund: Maria Schäfer, Gattin des Fotografen, Sohn Joachim und "Tante Tua"
  • 08_431
    Mühlteich der Tönnigs Mühle (auch Tögings Mühle), um 1914?
  • 08_432
    Wassermühle bei Haus Niering, 1917?
  • 08_467
    Sickingmühle mit Mühlteich, Vorderansicht
  • 08_540
    Mühle und Mühlteich von Haus Buddenburg (Familiensitz Frydag zu Buddenburg) in Lippholthausen, erbaut 1760, restauriert in den 1970er Jahren, Mühlteich wegen Bau des Lippe-Hüttenwerkes 1938 zugeschüttet
  • 08_729
    Stadtmühle Haltern, undatiert, um 1920?
  • 08_730
    Tönnigs Mühle (auch Tögings Mühle), undatiert, um 1914 (vgl. 08_430)
  • 08_783
    Stadtmühle Haltern, undatiert, um 1920?
  • 08_848
    Dr. Joseph Schäfer, Ausflüge: Tochter Maria Schäfer mit Bruder Hans-Joachim auf dem Teich bei Tönnigs Mühle (auch: Tögings Mühle), August 1916
  • 08_853
    Dr. Joseph Schäfer, Ausflüge: Tochter Maria Schäfer mit Bruder "Hans-Joachim und Fräulein Edler im Kahn bei der Halterner Mühle", August 1917
  • 10_14111
    Rürupsmühle in Löhne - Wassermühle, die letzte Mühle im Kreis Herford, die noch durch ein Wasserrad angetrieben wird. Älteste urkundliche Erwähnung im Jahre 1587. Unterhalten werden die Gebäude vom Verein "Vom Korn zum Brot e.V.", Vereinsmitglied Wilfried Quest als "De Buur upn Hof" in traditionell bäuerlicher Bekleidung. Im Hintergrund der Mühlteich und das Bauernhaus Stork
  • 11_908
    Wassermühle Volmerdingsen mit Stauteich
  • 11_909
    Wassermühle Volmerdingsen mit Stauteich
  • 11_938
    Wassermühle Volmerdingsen mit Stauteich
  • 11_2012
    Kloster Gravenhorst bei Hörstel vom Mühlteich aus - ehemaliges Zisterzienserinnenkloster (1256-1808), seit 2004 DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst mit Künstlerateliers, Kulturprojekten und Gastronomie
  • 11_3278
    Teich am historischen Eisen- und Hammerwerk Wendener Hütte bei Wenden, in Betrieb 1728-1866. Heute Museum und technisches Kulturdenkmal aus der Frühzeit der Industrialisierung. Ein Drehstandort des Films "Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister". Produktion: LWL-Medienzentrum für Westfalen, 2013
  • 11_3279
    Teich am historischen Eisen- und Hammerwerk Wendener Hütte bei Wenden, in Betrieb 1728-1866. Heute Museum und technisches Kulturdenkmal aus der Frühzeit der Industrialisierung. Ein Drehstandort des Films "Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister". Produktion: LWL-Medienzentrum für Westfalen, 2013
  • 11_4615
    Aufwurfhammer in Oberrödinghausen bei Menden, Hönnetalstraße - der Schrödersche Aufwurfhammer wurde 1751 erstmals urkundlich erwähnt. Er verarbeitete Rohstahl und war bis 1937 im Betrieb. Eine Kopie des Hammerwerks befindet sich heute im LWL-Freilichtmuseum Hagen. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 11_4583
  • 13_1962
    Wassermühle im Hümmling.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...