Sammlung Orwat - Handwerk und Gastronomie


  • 18_968
    Schornsteinfeger per Moped auf dem Weg zur Arbeit. Castrop-Rauxel, Oktober 1986.
  • 18_969
    Schornsteinfeger im Einsatz. Castrop-Rauxel, Oktober 1986.
  • 18_970
    Schornsteinfeger im Einsatz. Castrop-Rauxel, Oktober 1986.
  • 18_971
    Schornsteinfeger im Einsatz. Castrop-Rauxel, Oktober 1986.
  • 18_972
    Schornsteinfeger im Einsatz. Castrop-Rauxel, Oktober 1986.
  • 18_973
    Schornsteinfeger im Einsatz. Castrop-Rauxel, Oktober 1986.
  • 18_974
    Schornsteinfeger im Einsatz. Castrop-Rauxel, Oktober 1986.
  • 18_993
    Textilkünstlerin Rose Müllers, Inhaberin der Blaudruckerei in Billerbeck-Beerlage, mit Familie, 1975. [Nach altersbedingter Aufgabe der Werkstatt wurde diese 2006 vom Heimatverein Burgsteinfurt in das alte Bürgermeisterhaus Burgsteinfurts (Kirchstraße 4) überführt und mit angeschlossener Näherei von mehreren Bürgerinnen des Ortes weitergeführt.]
  • 18_994
    Textilkünstlerin Rose Müllers, Inhaberin der Blaudruckerei in Billerbeck-Beerlage, mit Familie, 1975. [Nach altersbedingter Aufgabe der Werkstatt wurde diese 2006 vom Heimatverein Burgsteinfurt in das alte Bürgermeisterhaus Burgsteinfurts (Kirchstraße 4) überführt und mit angeschlossener Näherei von mehreren Bürgerinnen des Ortes weitergeführt.]
  • 18_995
    Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage, 1975.
  • 18_996
    Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage: Die Textilkünstlerin bei der Arbeit, 1975.
  • 18_997
    Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage: Die Textilkünstlerin bei der Arbeit, 1975.
  • 18_998
    Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage: Die Textilkünstlerin bei der Arbeit, 1975.
  • 18_999
    Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage: Die Textilkünstlerin bei der Arbeit, 1975.
  • 18_1000
    Druckmodelsortiment in der Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage, 1975.
  • 18_1001
    Druckmodelsortiment in der Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage, 1975.
  • 18_1002
    Druckmodelsortiment in der Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage, 1975.
  • 18_1003
    Druckmodelsortiment in der Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage, 1975.
  • 18_1004
    Druckmodelsortiment in der Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage, 1975.
  • 18_1005
    Druckmodel und Endprodukt - Blaudruckerei Rose Müllers, Billerbeck-Beerlage, 1975.
  • 18_1006
    Haus Kentrup mit Stiftsschänke und der ältesten Blaudruckerei Westfalens. Nottuln, Juli 1974.
  • 18_1007
    Dorfzentrum Nottuln mit St. Martin-Kirche, 1975.
  • 18_1008
    Benediktiner-Bruder der Abtei Gerleve bei der Pflege seiner Regenwurmzucht auf dem Wirtschaftshof des Klosters. Billerbeck, 1975.
  • 18_1009
    Benediktiner-Bruder der Abtei Gerleve bei der Pflege seiner Regenwurmzucht auf dem Wirtschaftshof des Klosters. Billerbeck, 1975.
  • 18_1010
    Benediktiner-Bruder der Abtei Gerleve bei der Pflege seiner Regenwurmzucht auf dem Wirtschaftshof des Klosters. Billerbeck, 1975.
  • 18_1011
    Benediktiner-Bruder der Abtei Gerleve bei der Pflege seiner Regenwurmzucht auf dem Wirtschaftshof des Klosters. Billerbeck, 1975.
  • 18_1012
    Benediktiner-Bruder der Abtei Gerleve bei der Pflege seiner Regenwurmzucht auf dem Wirtschaftshof des Klosters. Billerbeck, 1975.
  • 18_1013
    Benediktiner-Bruder der Abtei Gerleve bei der Pflege seiner Regenwurmzucht auf dem Wirtschaftshof des Klosters. Billerbeck, 1975.
  • 18_1014
    Orgelbauer Max Alfred Geweke bei der Reparatur einer Drehorgel des Berliner Herstellers Bacigalupo in seiner Werkstatt in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1015
    Orgelbauer Max Alfred Geweke bei der Reparatur einer Drehorgel des Berliner Herstellers Bacigalupo in seiner Werkstatt in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1016
    Orgelbauer Max Alfred Geweke bei der Reparatur einer Drehorgel des Berliner Herstellers Bacigalupo in seiner Werkstatt in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1017
    Orgelbauer Max Alfred Geweke bei der Reparatur einer Drehorgel des Berliner Herstellers Bacigalupo in seiner Werkstatt in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1018
    Orgelbauer Max Alfred Geweke bei der Reparatur einer Drehorgel des Berliner Herstellers Bacigalupo in seiner Werkstatt in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1019
    Orgelbauer Max Alfred Geweke bei der Beschlagung einer Drehorgelwalze in seiner Werkstatt in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1020
    Orgelbauer Max Alfred Geweke bei der Beschlagung einer Drehorgelwalze in seiner Werkstatt in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1021
    Defekte Drehorgelwalze in der Werkstatt des Orgelbauers Max Alfred Geweke in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1022
    Reparatur einer Drehorgelwalze in der Werkstatt des Orgelbauers Max Alfred Geweke in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1023
    Reparatur einer Drehorgelwalze in der Werkstatt des Orgelbauers Max Alfred Geweke in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1024
    Reparatur einer Drehorgelwalze in der Werkstatt des Orgelbauers Max Alfred Geweke in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
  • 18_1025
    Reparatur einer Drehorgelwalze in der Werkstatt des Orgelbauers Max Alfred Geweke in Bielefeld, gegründet 1900 von Großvater Albert Geweke und fortgeführt von Vater Max. Aufnahme undatiert, um 1960 [?]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...