Slg. Jäger

Slg. Jäger
  • Motive

    Porträt der Harsewinkeler Fotografenfamilie Jäger ab 1871 über drei Generationen

    Dorfansichten Harsewinkels 1890er bis 1960er Jahre, Kirche, Krankenhaus, Schule, Feuerwehr, Kloster Marienfeld, Gasthöfe; Dorfgesellschaft, Schützenverein, Kriegerverein, Laientheater, Personen-, Familien- und Hochzeitsporträts 1890er bis 1960er Jahre

  • Entstehungszeitraum

    1870er bis 1960er Jahre, Schwerpunkt um 1900 bis 1930er Jahre

  • Umfang

    1.350 Motive

  • Bedeutung

    Die Sammlung enthält eine visuelle Chronik der Fotografenfamilie Jäger aus Harsewinkel und ihres fotografischen Werkes über drei Generationen sowie ein Porträt des Dorfes Harsewinkel und seiner Gesellschaft im ausgehenden 19. Jahrhundert bis in das erste Drittel des 20. Jahrhunderts. Zu dieser Sammlung erschien die Publikation

    "Zeitenwende - Aspekte der westfälischen Fotografie im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert"


  • 15_1
    Johann Heinrich Jäger (1813-1884), porträtiert 1871 - Buchbinder in Harsewinkel und Vater von Heinrich und Johann Hermann Jäger, letzterer Buchbinder und Fotograf in Lausanne. Atelier Bernhard Breimann, Wiedenbrück.
  • 15_2
    Johann Heinrich Jäger (1813-1884), porträtiert 1875 in Lausanne - Buchbinder in Harsewinkel und Vater von Heinrich und Johann Hermann Jäger, letzterer Buchbinder und Fotograf in Lausanne.
  • 15_3
    Johann Heinrich Jäger (1813-1884), porträtiert 1875 in Lausanne - Buchbinder in Harsewinkel und Vater von Heinrich und Johann Hermann Jäger, letzterer Buchbinder und Fotograf in Lausanne.
  • 15_4
    Everhard Heinrich Jäger (1849-1884), der jüngere von zwei Söhnen des Buchbinders Johann Heinrich Jäger (1813-1884) aus Harsewinkel. Atelier Bernhard Breimann, Wiedenbrück, 1872.
  • 15_5
    Everhard Heinrich Jäger (1849-1884), der jüngere von zwei Söhnen des Buchbinders Johann Heinrich Jäger (1813-1884) in Harsewinkel, fotografiert von seinem Bruder Johann Hermann Jäger in dessen Atelier in Harsewinkel, eröffnet 1883. Undatiert, um 1883.
  • 15_6
    Johann Hermann Jäger (*1845 Gütersloh +1920 Harsewinkel), porträtiert um 1870 - Buchbinder in Lausanne (ab 1883 in Harsewinkel) und Sohn des Buchbinders Johann Heinrich Jäger (Harsewinkel). Atelier O. Welti, Lausanne.
  • 15_7
    Elise Julie Marie Steiner um 1870 (*1854 Burgdorf/Schweiz +1886 Harsewinkel), ab 1874 verheiratet mit Johann Hermann Jäger, Buchbinder und Fotograf aus Harsewinkel - später Mutter von drei Töchtern (Marie, Margret und Wilhelmine) und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst).
  • 15_8
    Verlobungsporträt 1873: Buchbinder und Fotograf Johann Hermann Jäger (1845-1920) aus Westfalen und Elise Julie Marie Steiner (1854-1886) aus Burgdorf/Schweiz. Atelier Gustav Baer, Bern.
  • 15_9
    Buchbinder Johann Heinrich Jäger (1813-1884) aus Harsewinkel, porträtiert 1874 mit Enkeln Marie oder 1875/76 mit Enkel Heinrich - Vater von Johann Hermann Jäger (1845-1920), seinerzeit Buchbinder und Fotograf in Lausanne. Atelier Philippe Bruder, Lausanne.
  • 15_10
    Johann Hermann Jäger um 1880 (*1845 Gütersloh +1920 Harsewinkel), Buchbinder und Fotograf in Lausanne (ab 1883 in Harsewinkel), Sohn des Buchbinders Johann Heinrich Jäger aus Harsewinkel, später Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen aus zwei Ehen.
  • 15_11
    Johann Hermann Jäger um 1880 (*1845 Gütersloh +1920 Harsewinkel), Buchbinder und Fotograf in Lausanne (ab 1883 in Harsewinkel), Sohn des Buchbinders Johann Heinrich Jäger aus Harsewinkel, später Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen aus zwei Ehen.
  • 15_12
    Johann Hermann Jäger um 1880 (*1845 Gütersloh +1920 Harsewinkel), Buchbinder und Fotograf in Lausanne (ab 1883 in Harsewinkel), Sohn des Buchbinders Johann Heinrich Jäger aus Harsewinkel, später Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen aus zwei Ehen.
  • 15_13
    Elise Julie Marie Steiner um 1880 (*1854 Burgdorf/Schweiz +1886 Harsewinkel), ab 1874 verheiratet mit Johann Hermann Jäger, Buchbinder und Fotograf aus Harsewinkel - später Mutter von drei Töchtern (Marie, Margret und Wilhelmine) und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst).
  • 15_14
    Elise Julie Marie Steiner um 1882 (*1854 Burgdorf/Schweiz +1886 Harsewinkel), ab 1874 verheiratet mit Johann Hermann Jäger, Buchbinder und Fotograf aus Harsewinkel - später Mutter von drei Töchtern (Marie, Margret und Wilhelmine) und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst).
  • 15_15
    Elise Julie Marie Steiner um 1882 (*1854 Burgdorf/Schweiz +1886 Harsewinkel), ab 1874 verheiratet mit Johann Hermann Jäger, Buchbinder und Fotograf aus Harsewinkel - später Mutter von drei Töchtern (Marie, Margret und Wilhelmine) und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst).
  • 15_16
    Familie Jäger 1880: Buchbinder und Fotograf Johann Hermann Jäger (1845-1920) aus Westfalen mit Ehefrau Elise Julie Marie (*Steiner 1854-1886) und seinen vier Kindern (v.l.n.r.) Fritz, Heinrich (hinten), Marie und Baby Margret, porträtiert am damaligen Wohnsitz Lausanne (ab 1883 Harsewinkel).
  • 15_17
    Familie Jäger 1884: Elise Julie Marie Jäger (*Steiner 1854-1886), Ehefrau des Buchbinders und Fotografen Johann Hermann Jäger mit ihren fünf Kindern Marie und Heinrich (vorn), Fritz und Margret (hinten) und Baby Wilhelmine - porträtiert von ihrem Ehemann in seinem Atelier am Kirchplatz 179 in Harsewinkel.
  • 15_18
    Elise Julie Marie Steiner °°Jäger (1854-1886) mit Tochter Wilhelmine (*1883), porträtiert um 1885 von ihrem Ehemann Johann Hermann Jäger in seinem Atelier in Harsewinkel.
  • 15_19
    Elise Julie Marie Steiner °°Jäger um 1885 (*1854 Burgdorf/Schweiz +1886 Harsewinkel), ab 1874 verheiratet mit Johann Hermann Jäger, Buchbinder und Fotograf aus Harsewinkel - später Mutter von drei Töchtern (Marie, Margret und Wilhelmine) und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst).
  • 15_20
    Harsewinkel, 1896: Haus Jäger am Kirchplatz 179, erworben 1851 vom Buchbinder Johann Heinrich Jäger, ab 1883 bewohnt von seinem Sohn und Nachfolger Johann Hermann Jäger (rechts) und Familie, 1903 abgebrochen zugunsten eines Neubaus.
  • 15_21
    Harsewinkel, um 1894: Buchbinder und Fotograf Johann Hermann Jäger (rechts, 1845-1920) und Nachbarschaft vor seinem Wohn- und Geschäftshaus am Kirchplatz 179. Links vor ihm sitzend: Sohn Ernst Jäger (*1886), später Fotograf und Geschäftsnachfolger seines Vaters.
  • 15_22
    Harsewinkel, um 1908 [?]: Haus Jäger mit Ladengeschäft und Fotoatelier am Kirchplatz 179 - errichtet auf dem Grundstück des 1903 abgebrochenen Elternhauses. Am Eingang: Fotograf Johann Hermann Jäger. Undatiert [Fassade ohne Briefkasten und Schilderwerbung, vgl. Bild 15_23].
  • 15_23
    Harsewinkel, Neujahr 1910/11: Haus Jäger mit Ladengeschäft, Fotoatelier und Poststelle am Kirchplatz 179 - errichtet auf dem Grundstück des 1903 abgebrochenen Elternhauses. Am Eingang: Fotograf Johann Hermann Jäger und drei seiner sechs Töchter.
  • 15_24
    Grundriss des Hauses Johann Hermann Jäger mit Wohnung, Fotoatelier und Ladengeschäft am St.-Lucia-Kirchplatz 179, Harsewinkel - errichtet auf dem Grundstück des 1903 abgebrochenen Elternhauses.
  • 15_25
    Das "kleine Wohnzimmer" im Haus des Buchbinders und Fotografen Johann Hermann Jäger am Kirchplatz 179, Harsewinkel. Undatiert, um 1910?
  • 15_26
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1895?
  • 15_27
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1895?
  • 15_28
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1895?
  • 15_29
    Buchbinder und Fotograf Johann Hermann Jäger (1845-1920) und Freunde (sitzend). Atelier Jäger, Harsewinkel, um 1895.
  • 15_30
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1905?
  • 15_31
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1905?
  • 15_32
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1905?
  • 15_33
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1905?
  • 15_34
    Johann Hermann Jäger (1845-1920), ab 1883 Buchbinder und Fotograf in Harsewinkel - verheiratet mit Elise Steiner (+1886) und Gertrud Jäger (+1918), Vater von sechs Töchtern und drei Söhnen (Heinrich, Fritz und Ernst, später ebenfalls Fotografen). Undatiert, um 1905?
  • 15_35
    Gertrud Jäger um 1915 (gestorben 1918), zweite Ehefrau von Fotograf Johann Hermann Jäger in Harsewinkel und Mutter seiner Töchter Maria-Elisabeth (Lilli), Änne und Gertrud, den drei jüngsten von 9 Kindern.
  • 15_36
    Gertrud Jäger um 1915 (gestorben 1918), zweite Ehefrau von Fotograf Johann Hermann Jäger in Harsewinkel und Mutter seiner Töchter Maria-Elisabeth (Lilli), Änne und Gertrud, den drei jüngsten von 9 Kindern.
  • 15_37
    Gertrud Jäger um 1915 (gestorben 1918), zweite Ehefrau von Fotograf Johann Hermann Jäger in Harsewinkel und Mutter seiner Töchter Maria-Elisabeth (Lilli), Änne und Gertrud, den drei jüngsten von 9 Kindern.
  • 15_38
    Gertrud Jäger um 1915 (gestorben 1918), zweite Ehefrau von Fotograf Johann Hermann Jäger in Harsewinkel und Mutter seiner Töchter Maria-Elisabeth (Lilli), Änne und Gertrud, den drei jüngsten von 9 Kindern.
  • 15_39
    Gertrud Jäger um 1917 (gestorben 1918), zweite Ehefrau von Fotograf Johann Hermann Jäger in Harsewinkel und Mutter seiner Töchter Maria-Elisabeth (Lilli), Änne und Gertrud, den drei jüngsten von 9 Kindern.
  • 15_40
    Familie Jäger, Harsewinkel, um 1900: Getrud Jäger, zweite Ehefrau des Buchbinders und Fotografen Johann Hermann Jäger, mit ihren Töchtern Maria-Elisabeth (*1893), Änne (*1896) und Gertrud (*1899) und Stiefsohn Ernst (*1886), porträtiert von ihrem Ehemann in seinem Fotoatelier am Kirchplatz 179. Undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...