Mythos Neue Frau

Mode zwischen Kaiserreich, Weltkrieg und Republik

Typ:
Ausstellung

Datum:
Dienstag, 5.5. bis Sonntag, 25.10.2020

Stadt:
Bocholt

Kreis:
Borken

Beschreibung:
In den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts hielt eine nie gekannte Modernisierung aller Lebensbereiche die Gesellschaft in Atem. Die Mode passte sich der sich wandelnden Gesellschaft an, fand neue Formen für einen vereinfachten Kleidungsstil, der den Anforderungen des modernen Lebens entsprach. Frauen legten Korsett und mehrere Lagen Unterröcke ab, die Röcke wurden kürzer, die Stoffe leichter. Reißverschluss und Druckknöpfe ersetzten Haken und Ösen sowie lästige Schnürungen. Mehr als 130 Originalkostüme und viele weitere historische Exponate, Objekte aus dem Alltag sowie zahlreiche Fotografien und zeitgenössisches Filmmaterial lassen in der Ausstellung die Zeit zwischen 1900 und 1930 wieder lebendig werden.

Eine des LVR-Industriemuseums Textilfabrik Cromford in Kooperation mit dem LWL-Industriemuseum und mit Unterstützung des Ruhr Museums Essen als Teil des Verbundprojektes "Bauhaus 100 im Westen".

Veranstalter:
LWL-Industriemuseum

Veranstaltungsort:
LWL-Industriemuseum
TextilWerk Bocholt
Uhlandstraße 50 / Industriestraße 5
46397 Bocholt
Karte und Routenplaner

8_Damenkleid_900x505.jpg