Boten, Helfer und Gefährten

Beziehungen von Mensch und Tier im Wandel

Typ:
Ausstellung

Datum:
Mittwoch, 1.7. bis Sonntag, 25.10.2020

Stadt:
Bochum

Beschreibung:
Vom Grubenpferd bis zum Urban Beekeeping – die Beziehung von den Tieren und Menschen in der Region hat sich im Industriezeitalter grundlegend gewandelt. Anhand ausgewählter Tiere spannt die Ausstellung einen Bogen von westfälischen Wildpferden über die Brieftaubenzucht und Glücksschweinchen der 1950er-Jahre bis zu den heutigen Trends der Pferdemädchen und Tierschutzdebatten. Welche Spuren hinterlassen die Tiere im geteilten Lebensraum? Welche Interaktionen und Praktiken bestimmen das Zusammenleben? Die Ausstellung thematisiert den historischen Wandel des Mensch-Tier-Verhältnisses im Ruhrgebiet und Westfalen und stellt das gegenwärtige Verhältnis zur Diskussion.

Ausstellung und Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis "Mensch und Tier im Ruhrgebiet" www.kulturwissenschaften.de.

Veranstalter:
LWL-Industriemuseum

LWL-Fachbereich:
Der LWL

Veranstaltungsort:
LWL-Industriemuseum
Zeche Hannover
Günnigfelder Straße 251
44793 Bochum
Karte und Routenplaner




11111-2009-803-1_300x200.jpg