Adventslesung: Die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens (AUSVERKAUFT!)

Lesungen im Planetarium

Datum:
Samstag, 15.12.2018, 19:00 Uhr

Stadt:
Münster

Beschreibung:
In seiner weltberühmten Weihnachtsgeschichte
aus dem Jahr 1843 schildert der englische Dichter Charles Dickens (1812-1870), wie die Begegnung mit drei Geistern dazu führt, dass sich der hartherzige und geizige Mr. Scrooge in einen wohlwollenden Menschen wandelt und zum Schluss ein frohes und versöhnliches Weihnachts-fest feiert.
Dickens Weihnachtsgeschichte ist Kult! Sie berührt seit Generationen Kinder und Erwachsene.

In gewohnt guter Hörspielmanier vorgetragen von Christoph Tiemann und Ensemble. Mit Livemusik.

Dauer ca. 2 Stunden.

Veranstalter:
LWL-Museum für Naturkunde

LWL-Fachbereich:
Kultur

Veranstaltungsort:
Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde
Sentruper Straße 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner

Kosten:
12 Euro (8 Euro ermäßigt)

VORVERKAUF
Der Vorverkauf läuft.
Es gibt fünf Möglichkeiten Tickets zu erwerben:

1) Online-Buchung unter

https://shop.ticketpay.de/organizer/IY1MYUDA

Die Online-Buchungen werden über TicketPAY abgewickelt.

2) Museumskasse (bar oder EC, Di-So 9-18 Uhr, Sentruper Str. 285, 48161 Münster)

3) Telefonnummer 0251.591-6050
(Servicebürozeiten: MO-FR 8.30-12.30 Uhr, MO-DO 14.00-15.30 Uhr, Versand per Rechnung) *

4) Mail naturkundemuseum@lwl.org (Versand per Rechnung) *

5) Münster Information (Telefon 0251.492-2714, Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße 9, 48143 Münster)

* Kartenreservierung im VVK nur für 3 Tage zur Abholung. Karten können auch per Vorkasse erworben werden.
-Änderungen vorbehalten-

PARKEN
Kostenpflichtige Parklätze (4 Euro) vorhanden. Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe, z.B. am Mühlenhof-Freilichtmuseum, zur Verfügung.

-Änderungen vorbehalten-

Internet-Link:
https://www.lwl-planetarium-muenster.de

Ansprechpartner:
LWL-Museum für Naturkunde
0251 591-05
planetarium@lwl.org

Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, Telefon: 0251 591-235, presse@lwl.org

Bilddatei: Weihnachtslesung_Tiemann(C)LWL,Oblonczyk.jpg