FilmGalerie: Nur Verführung und Verderben? Die 7 Todsünden im Film

101 Reykjavik

Typ:
Film

Datum:
Dienstag, 8.5.2018, 19.30 Uhr

Beschreibung:
Im Frühjahr dieses Jahres vollzieht die FilmGalerie einen Schulterschluss mit der großen Sonderausstellung zum Thema Frieden und erweist zugleich dem Katholikentag im Mai ihre Reverenz: Mit dem Strauß der '7 Todsünden' präsentiert sie sowohl den Urgrund aller Konflikte, wie auch die Objekte jahrhundertelanger Befehdung durch Kirche, Theologie und Ethik – die irritierenderweise auch zum Agens großer zivilisatorischer, gerade kultureller Leistungen werden können.
Hlynur ist der König der sozialen Verweigerung: Mit fast 30 sieht er immer noch keinen Sinn im Leben, vermeidet es, zu arbeiten und lebt weiter bei seiner Mutter und von der Sozialhilfe; seine Zeit verbringt er mit Trinken, Internet-Surfen und dem Konsum fragwürdiger Filmchen. Diese lethargische kleine Welt gerät aus den Fugen, als eine spanische Flamenco-Lehrerin bei ihnen einzieht, die erst Hlynurs Geliebte wird, dann die der Mutter und schließlich auch noch schwanger. Eine skurrile Komödie um einen isländischen Oblomov, die Trägheit in anschauliche, lakonische Bilder fasst.
Einführung: Thomas Warnecke (Duisburg)

Veranstalter:
Die FilmGalerie ist eine Kooperation des LWL-Museums für Kunst und Kultur und des LWL-Medienzentrums, sowie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Veranstaltungsort:
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Auditorium, Domplatz 10, 48143 Münster
Karte und Routenplaner

Kosten:
Abendkasse: 5 Euro

Internet-Link:
https://www.lwl.org/LWL/Kultur/museumkunstkultur/programm/FilmGalerie

Ansprechpartner:
Dr. Daniel Müller Hofstede
daniel.muellerhofstede@lwl.org