Für die Menschen, für Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
https://www.lwl.org



Marie Séférian Quartett: Khalil & May

Live-Musikkonzert unterm Sternenhimmel

Typ:
Konzert

Datum:
Samstag, 7.3.2020 , 19:30 Uhr

Stadt:
Münster

Beschreibung:
Das Marie Séférian Quartett verbindet Bilder, Geschichten, Lyrik und Musik, die dank der französischen Sprache eine große Weichheit und Sehnsucht mit sich bringen. Am Samstag (7.3.) findet um 19.30 Uhr ein ganz besonderes Konzert unter dem Sternenhimmel im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) statt: Das Marie Séférian Quartett präsentiert die vertonten Gedichte von Khalil und May und lädt zu einem Jazzkonzert mit orientalischen Elementen ein.

Die Brieffreundschaft von Khalil Gibran zu May Ziadé gab den vier Musikern den Anlass, Gedichte beider Lyriker zu vertonen und so eine lyrisch–musikalische Begegnung zu schaffen. Das Quartett verleiht der Liebe, dem literarischen Austausch und der Zuneigung der beiden Künstler eine musikalische Stimme. Séférian verfügt über ein breites Ausdrucksspektrum. Die Zuhörer dürfen sich auf eine musikalische Reise durch Schmerz, Liebe und Naturgewalt freuen, die in ihnen noch lange nachhallen wird.

Die gebürtige Münsteranerin Marie Séférian hat deutsch- französische, libanesische Wurzeln. Marie Séférian ist die Tochter des französischen Chansoniers Jean-Claude Séférian und der Kammermusikerin Christiane Rieger-Séférian. Schon im Alter von drei Jahren lernte sie auf der Geige zu spielen, später kamen Klavier und Gesang, Musicalgesang, Klassik und Jazz dazu. In Berlin studierte Marie Séférian vier Jahre an dem Jazzinstitut Berlin (Hanns Eisler/ Universität der Künste). Die Künstlerin erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre musikalischen Leistungen. Ihr aktuellstes Werk ist der Dokumentarfilm The Song oft he Valley für den Séférian die Musik geschrieben hat. Der Film feierte im Januar 2020 bei dem Courage Film Festival in Berlin seine Premiere.

Der international bekannte Pianist Niko Meinhold hat sich dem Gedicht Der Schmerz, von Khalil Gibran gewidmet. Der Bassist Tim Kleinsorge, der gemeinsam mit dem Schlagzeuger Javier Reyes bereits ein langer Weggefährte Séférians ist, hat Die Ehe von Khalil Gibran musikalisch bearbeitet.
Javier Reyes ist Marie Séférian zunächst als Dozent an der Hochschule der Künste in Berlin begegnet. Reyes spielt Schlagzeug und Percussion. Beim Konzert wird von Reyes die Vertonung Der Freundschaft, von Khalil Gibran zu hören sein.

Foto: Merve Terzi

Veranstalter:
LWL-Museum für Naturkunde

LWL-Fachbereich:
Kultur

Veranstaltungsort:
Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde
Sentruper Straße 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner

Kosten:
Eintritt 19 Euro (16 Euro ermäßigt)

VORVERKAUF
Der Vorverkauf läuft.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Tickets zu erwerben:

1) Online-Buchung unter

https://www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de/onlineticket

Die Online-Buchungen werden über TicketPAY abgewickelt.

2) Museumskasse (bar oder EC, Di-So 9-18 Uhr, Sentruper Str. 285, 48161 Münster)

3) Telefonnummer 0251.591-6050
(Servicebürozeiten: MO-FR 8.30-12.30 Uhr, MO-DO 14.00-15.30 Uhr, Versand per Rechnung) *

4) Mail naturkundemuseum@lwl.org (Versand per Rechnung) *


* Kartenreservierung im VVK nur für 3 Tage zur Abholung. Karten können auch per Vorkasse erworben werden.
-Änderungen vorbehalten-

PARKEN
Kostenpflichtige Parklätze (4 Euro) vorhanden. Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe, z.B. am Mühlenhof-Freilichtmuseum, zur Verfügung.

-Änderungen vorbehalten-

Internet-Link:
https://www.lwl-planetarium-muenster.de

Ansprechpartner:
LWL-Museum für Naturkunde
0251 591-05
planetarium@lwl.org

Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, Telefon: 0251 591-235, presse@lwl.org




20180704_MT_Marie4_Auswahl_edit-5951(C)Merve Terzi.jpg




Der Veranstaltungskalender des Landschaftsverbandes im Internet: https://www.lwl.org/lwlkalender