Logo LWL
Für die Menschen. Für Westfalen-Lippe
Wir unternehmen Gutes

Preußen und Westfalen

0

0,00 EUR

Art.Nr. DL-IN015

Preußen und Westfalen

Episode 1-3

Videodatei im mp4-Format, 2018
Film ca. 26 Min., Farbe
Auflösung: 720 x 576 (Standard)
Video-Format 16:9
Dateigröße: 2770 MB

 

„Töttchen und Möpkenbrot gibt’s heut nicht mehr. Hier – Brot und Butter, dat war’s. Ihre Kameraden da, die sehen auch nicht aus, wie die Langen Kerls des ach so großen Preußen. Wo sind denn eure Riesen von anno dunnemals?“ So empfängt die junge westfälische Wirtin Clara den preußischen und aus Berlin stammenden Soldaten Gustav in der Webserie „Preußen & Westfalen“. Mit fiktionalen, dokumentarischen und animierten Elementen nähert sich die Serie dem Thema Preußen in Westfalen an.

Die Download-Datei enthält drei aufeinander aufbauenden Episoden von jeweils ca. acht Minuten. Erzählt wird die Geschichte eines Abends in einem westfälischen Wirtshaus im Jahr 1871. Der preußische Soldat Gustav ist mit einigen Kameraden auf der Rückreise nach Berlin. Sie feiern den Sieg über die Franzosen. Die westfälische Wirtin Clara reagiert reserviert auf die Euphorie der Preußen. Sie steht der preußischen Obrigkeit von jeher kritisch gegenüber und macht keinen Hehl aus dieser Abneigung. Gustav hingegen ist ein Verfechter des Preußentums und sieht die Größe Preußens und somit Deutschlands durch den jüngsten Sieg über die Franzosen bestätigt.

Gustav und Clara kommen ins Gespräch, diskutieren und streiten über die aktuellen Ereignisse (1871) und die zurückliegenden Jahre der westfälisch-preußischen Geschichte. Hierbei durchbrechen sie immer wieder die „vierte Wand“, indem sie sich direkt durch die Kamera an das Publikum wenden, um ihren jeweiligen Standpunkt zu verdeutlichen. Der scheinbare Realitätsanspruch einer historischen Szene wird durch dieses Brechtsche Mittel bewusst und spielerisch konterkariert. Die beiden Hauptfiguren übernehmen so auch die Rollen von Moderator*innen, indem sie durch ihre Zuschauer-Ansprache jeweils in den dokumentarischen Teil des Formats überleiten. Ihre Stimmen aus dem Off erläutern darin ereignisgeschichtliche Inhalte, während auf der Bildebene Archivmaterialien wie Gemälde, Grafiken und Karten als animierte Collagen zu sehen sind. Durch die unterschiedlichen Standpunkte von Gustav und Clara wird ein multiperspektivischer Blick auf das Thema Preußen in Westfalen geworfen. In dieser Staffel werden punktuell Ereignisse aus dem Zeitraum vom 17. Jahrhundert bis 1871 aufgegriffen.

Umgesetzt wurde die Serie von der Produktionsfirma „jae kunst und medien“ aus Münster unter der Regie von Mark Lorei in Kooperation mit dem LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Kunden kauften auch

Ihr Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Warenkorb leer


Warenkorb ansehen