Logo LWL
Für die Menschen. Für Westfalen-Lippe
Wir unternehmen Gutes

Das Münsterland

9.899967

9,90 EUR

Art.Nr. DL-D126-500380

Das Münsterland

Vier Filmporträts aus den 1950er Jahren

Videodatei im mp4-Format, 2007
Film ca. 50 Min., s/w
Auflösung: 768 x 576 (Standard)
Video-Format: 4:3
Dateigröße: 742 MB

PDF-Version des Begleithefts

Viermal steht dieser Videodatei das Münsterland im Mittelpunkt – in filmischen Landschaftsporträts, die rasch hintereinander in den 1950er Jahren angefertigt worden sind. Ihre Titel: "Mein Münsterland", "Die Paradiese liegen nebenan", "Schicksale einer Landschaft" und "Über dem weiten Land". Als Kulturfilme wurden diese 11- bis 14-minütigen Werke bezeichnet, die in erster Linie die Aufgabe hatten, den Tourismus in der Region zu fördern und dazu im Vorprogramm naher und ferner Kinotheater liefen. Weil es aber nicht immer gelang, den hohen Anforderungen der Verleihfirmen zu genügen und eine Ausstrahlung im Kino zu erreichen, mussten sich einige Filmstreifen mit weniger Aufmerksamkeit begnügen: Sie stellten in Sonderaufführungen und im Schulunterricht die heimische Region vor. Nicht zuletzt leisteten die Filme damit einen kleinen Beitrag zur Integration zahlreicher Vertriebener nach 1945.

Die vier Filme zeigen das Münsterland unter ganz verschiedenen Blickwinkeln: Als Region der Gegensätze zwischen Tradition und Moderne, als Stätte der Ruhe und Erholung, als Land mit einer langen Geschichte und schließlich als Landschaft, deren Natur- und Kulturraum über die politischen Grenzen Nordrhein-Westfalens hinausreicht. In der Bild- und Tonsprache der filmischen Porträts offenbaren sich Gemeinsamkeiten und Besonderheiten gleichermaßen. Ein Kommentar dominiert die Bilder mal stärker, mal schwächer, ist aber stets im Geschmack der Zeit geschrieben und gesprochen. Schwarz-weiß ist noch die „Hauptfarbe“ in den 1950er Jahren und folglich bei drei Landschaftsporträts anzutreffen – umso mehr sticht beim vierten Werk „Schicksale einer Landschaft“ die Brillanz des Farbfilms hervor. In der bildlichen Komposition überwiegt ebenfalls bei drei Filmen ein recht konventioneller Ablauf. Seit der Entstehung der Filme hat sich das Münsterland in vielerlei Hinsicht stark verändert. Das gibt den Streifen aus heutiger Sicht einen ganz besonderen Reiz. Die vier inzwischen historischen Landschaftsporträts zeigen nicht nur anschaulich, wie die Region geographisch, kulturell und sozial vor fünf Jahrzehnten ausgesehen hat. Die spezifische Auswahl der Motive und die jeweiligen Kommentare machen auch deutlich, welches Bild die Filmemacher vom Münsterland nach außen transportieren wollten. Die Art der Darstellung sagt somit viel über das Selbstbild der 1950er Jahre aus. Auch deshalb stellen diese Landschaftsporträts heute ein wertvolles Dokument der Zeitgeschichte dar.

Zum kostenlosen Download steht außerdem das umfangreiche Begleitheft bereit, in dem die Entstehungszusammenhänge der Filme aufgearbeitet und in den historischen Kontext eingeordnet worden sind.

Kunden kauften auch

Ihr Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Warenkorb leer


Warenkorb ansehen