Logo LWL
Für die Menschen. Für Westfalen-Lippe
Wir unternehmen Gutes

Kriegsgefangen!

9.899967

9,90 EUR

Art.Nr. DL-D143-500360

Kriegsgefangen!

Bilder aus dem Lager Hemer

Videodatei im mp4-Format, 2010
Film, ca. 40 Min.
Auflösung: 768 x 576 (Standard)
Video-Format: 4:3
Dateigröße: 654 MB

PDF-Version des Begleithefts

Am 14. April 1945 befreiten amerikanische Truppen das Kriegsgefangenenlager Stalag VI A im sauerländischen Hemer. Es war eines von neun Mannschaftsstammlagern – kurz „Stalags“ genannt – im Wehrkreis VI Münster und gehörte zu den größten Lagern im Deutschen Reich. Weit über 200.000 Kriegsgefangene waren von September 1939 bis April 1945 dem Lager Hemer unterstellt. Unter unmenschlichen Bedingungen wurden Menschen aus verschiedenen Nationen dort gefangen gehalten – Hunger, Krankheit und Erschöpfung kosteten viele Gefangene das Leben. Besonders schlimm war das Los der Sowjetsoldaten, die ab Oktober 1941 im Stalag VI A inhaftiert waren und unter brutaler Willkür zu leiden hatten.

Der Film „Kriegsgefangen! Bilder aus dem Lager Hemer“ soll die Erinnerung an dieses lange verdrängte Kapitel deutscher Geschichte wach halten. Zu sehen sind vor allem Filmaufnahmen des Wachsoldaten Hugo Filbrich, der 1940/1941 im Lager Hemer stationiert war. Filbrichs Bilder, die bereits 1995 auf VHS veröffentlicht worden waren, zeigen den zeitgenössischen Blick eines deutschen Soldaten auf die Zustände im Lager. Sie zeigen aber nicht die ganze Wirklichkeit, sondern nur die vergleichsweise harmlose Lagersituation der Jahre 1940/41.

Kunden kauften auch

Ihr Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Warenkorb leer


Warenkorb ansehen