Logo LWL
Für die Menschen. Für Westfalen-Lippe
Wir unternehmen Gutes

Bewegte Streiflichter

14.89999

14,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. 2,60 Euro Versandkosten
(keine Versandkosten bei Downloadartikeln)

Art.Nr. D 167-500230

Lieferzeit 7 - 10 Tage

Bewegte Streiflichter

100 Jahre Stadtgeschichte Rheine

DVD, 2013 (D 167)
Film, ca. 50 Minuten, s/w und Farbe



Rheine birgt in seiner Stadtgeschichte der letzten 100 Jahre viele bewegende Erinnerungen: An die große Zeit als Textil-, Eisenbahn- und Garnisonsstandort, aber auch an die unruhigen Jahre der Weimarer Republik, an NS-Herrschaft, Krieg und Wirtschaftswunder bis zu den jüngsten Entwicklungen der Emsstadt. Viele dieser Begebenheiten sind von engagierten Amateur- und Profifilmern auf Film festgehalten worden. Heute sind diese Aufnahmen eine faszinierende historische Quelle: Anschaulich und unmittelbar bewahren sie die Erinnerung an längst vergangene Ereignisse, verschwundene Gebäude und Straßenzüge und nicht zuletzt an die Menschen und ihren Alltag im Wandel der Zeit.
Seit 2002 hat Heinz Schulte in seinem Metropoli "Kino für kleine Leute" in enger Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Rheine und dem "Arbeitskreis Historische Filmdokumente" unzählige visuelle Schätze der Stadtgeschichte zusammengetragen und so viel für die Bewahrung des filmischen Erbes der Stadt getan.

Der Film "Bewegte Streiflichter" von Christine Finger veranschaulicht auf Basis dieser wertvollen Sammlung und zahlreicher Zeitzeugeninterviews fast ein Jahrhundert Rheiner Stadtgeschichte. Die historischen Filmaufnahmen liefern Rückblicke auf wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Veränderungen und ermöglichen ganz außergewöhnliche Blickwinkel auf die Entwicklung der Stadt an der Ems aus der Perspektive ihrer Bewohner.
Der Film behandelt Höhepunkte aus der Rheiner Stadtgeschichte ab den ältesten vorhandenen Filmaufnahmen der 1920er Jahre bis zum heutigen Stadtbild. Dabei beleuchtet die filmische Chronik sowohl Alltägliches – wie die Aktivitäten der Sportvereine vor dem Krieg oder das wachsende Angebot in Rheines erstem Supermarkt – als auch städtebauliche und wirtschaftliche Entwicklungen sowie besondere Ereignisse der Zeitgeschichte, z.B. die Schrecken des Bombenkrieges, den Wiederaufbau, die Tragödie der schweren Blindgänger-Explosion von 1978 und die Auseinander-
setzungen um die Discothek "Albatros" Anfang der 1990er.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet im Film die Entwicklung Rheines als Textil-, Eisenbahn- und Garnisonsstadt. Zeitzeugen aus Industrie, Kultur und Stadtverwaltung, aber auch ganz "normale" Bürger kommentieren die lokalhistorischen Bilder mit ihren persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen.

Kunden kauften auch

Ihr Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Warenkorb leer


Warenkorb ansehen