Fortbildungen online

Digitale Jugendbeteiligung in der Kommune

Werkzeuge, Vorteile und Stolpersteine


Datum:
18.12.-19.12.19

Arbeitsbereich:
Kinder- und Jugendförderung

Ziele / Inhalt:
Digitale Jugendbeteiligung - Werkzeuge, Vorteile und Stolpersteine

Digitale Medien sind ein selbstverständlicher, täglich genutzter Bestandteil des Lebens von Jugendlichen. Dies können wir nutzen, um Beteiligungsprozesse in der Kommune niedrigschwelliger und damit leichter durchführbar zu machen. Was sind die Vorteile, Jugendbeteiligung auch online und digital stattfinden zu lassen? Was sind Stolpersteine bei der Umsetzung? Und ist digital automatisch besser? Was gibt es, was sind Werkzeuge, Tools, die ich einsetzen kann?

Die Tagung bietet Fachkräften der Jugendförderung und Kinder- und Jugendbeteiligung mit und ohne Vorkenntnissen Impulse, wie sie digitale Jugendbeteiligung sinnvoll im kommunalen Kontext nutzen können.

Ihr Nutzen:
Mit Benedikt Reusch und Sarah Blum begleiten Sie an den beiden Seminartagen zwei erfahrene politische Bildungsreferent*innen durch die digitalen Beteiligungswelten. Auch das Ausprobieren vor Ort wird nicht zu kurz kommen: Erprobte Tools werden vorgestellt und Sie können selbst testen, wie sich das anfühlt.

Lassen Sie sich inspirieren, diskutieren Sie mit uns eigene Erfahrungen und nehmen Sie neue Impulse mit nach Hause.

Methoden:
Bitte bringen Sie ein WLAN-fähiges Smartphone und gerne auch ein weiteres digitales Endgerät (Laptop, Tablet) zur Veranstaltung mit.

Stichwörter:
Medien      Methoden und Techniken      Partizipation      Kinder- und Jugendarbeit     

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte der Jugendförderung und Kinder- und Jugendbeteiligung, Kinder- und Jugendarbeit

Kooperationspartner:
Gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Teilnehmendenzahl:
25

Anmeldeschluss:
30.11.19

Kosten:
10 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
60 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
122 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Elisabeth Heeke, Tel.: 0251 591-5617 / Katharina Fournier, Tel.: 0251 591-5378

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Heike Sofia Ewelt, Tel.: 0251 591-5987, E-Mail:

Anlage:
Anlage Anmeldebogen Digitale Jugendbeteiligung (Größe: 22 KB)
Anlage Programm_Digitale Jugendbeteiligung (Größe: 775 KB)


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht