Fortbildungen online

Fachtagung: Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung gemeinsam gestalten

dialogisch - sozialräumlich - partizipativ


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
03.12.19

Arbeitsbereich:
Politik, Leitung, Planung, Recht

Ziele / Inhalt:
Bildung ist zentrale Voraussetzung für ein gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen. Einem erweiterten Bildungsverständnis folgend finden informelle und formelle Bildungsprozesse zunehmend gleichberechtigt und in Wechselwirkung zueinander statt.

Bildungskonzepte der Zukunft sollten vor diesem Hintergrund die unterschiedlichen Bildungsangebote verzahnen und aufeinander abstimmen. Eine gemeinsame Planung zwischen den Systemen Jugendhilfe und Schule ermöglicht es von vorneherein, alle relevanten Bildungsaspekte mit einzubeziehen und aufeinander abzustimmen.

Rechtliche Vorgaben für diesen abgestimmte Planungsprozesse sind in NRW bereits seit 2005 verankert worden.

Auf dieser Fachtagung wollen wir uns daher mit den aktuellen Prozessen, Herausforderungen und Gelingensbedingungen der Umsetzung einer abgestimmten Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung in Westfalen-Lippe befassen.

Wir werden im Gespräch sein mit Experten und Praktikern und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Nutzen:
Austausch und Diskussion mit Experten, Praktikern und anderen Teilnehmenden zum Thema 'integrierte Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung'

aktuelle Information und Impulse für die eigene Planungstätigkeit

Methoden:
Vortrag, Plenumsdiskussion, Kleingruppendiskussionen, Praxisforen

Stichwörter:
Jugendhilfeplanung      Schule und Sozialarbeit     

Teilnehmendenkreis:
Jugendhilfeplanung, Schulentwicklungsplannung, Schulaufsicht und Regionale Bildungsbüros

Referentin / Referent:
Prof. Dr. Stephan Maykus, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Osnabrück, Osnabrück / Johannes Schnurr, Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW, Münster

Kooperationspartner:
Bezirksregierung Arnsberg

Ort:
Katholische Akademie, Bergerhofweg 24, 58209 Schwerte, Tel.: 02304 477-0
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
100

Anmeldeschluss:
05.11.19

Kosten:
27 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
33 EUR Verpflegung ohne Übernachtung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Marsha Mertens-Giesbert, Tel.: 0251 591-3657 / Irmgard Grieshop-Sander, Tel.: 0251 591-5877

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Heike Sofia Ewelt, Tel.: 0251 591-5987, E-Mail:

Anlage:
Anlage 2019-12-03_Einladung_Entwurf_JHP-SEP_zum bearbeiten_Stand_23_09_2019_fini.pdf (Größe: 257 KB)



Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht