Fortbildungen online

1648 bis 2019 Zeiten des Wandels sind Zeiten der Mediation


Datum:
10.12.19

Arbeitsbereich:
Beratung und Prävention

Ziele / Inhalt:
Mediation in Münster hat eine lange Tradition. Nach dem verheerenden 30-jährigen Krieg wurde von 1643 bis 1648 in Münster und Osnabrück der "Westfälische Frieden" durch Mediation erreicht. Auch heute steht die Gesellschaft vor einem grundlegenden Umbruch. Der Weg in die "nächste Gesellschaft" ist komplex, unüberschaubar und unsicher.
Gesellschaftliche und politische Problemlösung können mit Hilfe der Mediation ermöglicht werden. In Zeiten des Umbruchs können in vielen Bereichen die Abläufe durch Kommunikation und Vermittlung wirksamer gestaltet werden.
Transparenz, Beteiligung, Achtsamkeit im Umgang miteinander und Konfliktfestigkeit in Verfahren unterstützen konstruktive Konfliktregelungen in Unternehmen, in der Jugendhilfe und bei den Gerichten.

Ihr Nutzen:
Sie lernen die Mediation in verschiedenen Kontexten Jugendhilfe, Justiz und Arbeitswelt kennen

Methoden:
Vorträge und interdisziplinäre Tischdiskussionen

Teilnehmendenkreis:
Fachkräfte der Jugendhilfe, Richter*innen, Rechtsanwält*innen, Mediator*innen und fachlich Interessierte

Referentin / Referent:
Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl / Kurt Faller, Medius GmbH, Münster / Präsident des Landessozialgerichts Essen Martin Löns / Tilman Fuchs, Sozialdezernent, Kreis Steinfurt / Michael Hardebusch, Verein Ombudschaft Jugendhilfe im Kreis Steinfurt e.V. / Anja Weber, Politologin, Mediatorin, DGB NRW / Dr. Werner Born, Rechtsanwalt und Mediator, Mannheim / Heiner Krabbe, Dipl.-Psychologe, Mediator (BAFM), Praxis Heiner Krabbe, Münster

Kooperationspartner:
Justizakademie NRW, Mediationswerkstatt Münster, Mediua GmbH

Ort:
LWL-Landeshaus, Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48147 Münster
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
110

Anmeldeschluss:
11.10.19

Kosten:
50,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
35,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Jutta Möllers, Tel.: 0251 591-4561

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Sandra Meier, Tel.: 0251 591-4580, E-Mail:

Anlage:
Anlage Flyer Zeiten des Wandels sind Zeiten der Mediation.pdf (Größe: 3.9 MB)


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht