Fortbildungen online

BESCHWEREN: eine Frage der Perspektive


Datum:
11.09.19

Arbeitsbereich:
Erziehungshilfe und ASD

Ziele / Inhalt:
Beim Thema "Beschwerden in der Kinder- und Jugendhilfe" ist ein konzeptioneller und professioneller Umgang gefragt. Dazu stehen verschiedene Modelle zur Verfügung: In Konflikten ist es hilfreich, eine unabhängige Einschätzung durch eine unparteiliche und außenstehende Fachkraft (Ombudsperson) einholen zu können, welche die Kommunikation unterstützt. Alternativ kommen interne Beschwerdemanagements bei öffentlichen oder freien Trägern der Jugendhilfe in Frage. Aus Sicht der jungen Menschen ist es wünschenswert, aus diesen Ansätzen eine möglichst breite "Beschwerdelandschaft" vor Ort aufzubauen.

Um die Vorstellung der vielfältigen Möglichkeiten von Beschwerdemodellen wird es in der Fortbildung des LWL in Kooperation mit der Ombudschaft Jugendhilfe NRW gehen.

Ihr Nutzen:
Sie profitieren von der Vorstellung unterschiedlicher bestehender Modelle von internen, trägerübergreifenden und/oder regionalen Beschwerde- und Ombudsstellen. Diese werden anhand von konkreten Praxisbeispielen und anhand von konzeptionellen Überlegungen vorgestellt.

Methoden:
Vorträge, Kleingruppen

Stichwörter:
Konzept- und Qualitätsentwicklung      Leitung, Führung, Management      Erzieherische Hilfen     

Teilnehmendenkreis:
Leitungskräfte und Fachkräfte von freien und öffentlichen Trä-gern, die sich konzeptionell mit dem Thema befassen

Kooperationspartner:
Ombudschaft Jugendhilfe NRW

Ort:
LWL-Landesjugendamt, Piusallee 7, Münster
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
25

Anmeldeschluss:
29.07.19

Kosten:
30,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
15,00 EUR Verpflegung ohne Übernachtung

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Dr. Hildegard Pamme, Tel.: 0251 591-4588

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Sandra Meier, Tel.: 0251 591-4580, E-Mail:

Anlage:
Anlage 2019 09 11 Flyer Beschweren eine Frage der Perspektive.pdf (Größe: 240 KB)


Online anmelden

Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht