Fortbildungen online

Zwischenbilanz und Perspektiven - Werkstattgespräch zum Landesprogramm

"Wertevermittlung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe"


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
11.10.18

Veranstaltungsnummer:
18-42-61-03

Arbeitsbereich:
Erziehungshilfe und ASD

Ziele / Inhalt:
Dieses Werkstattgespräch ist als Zwischenbilanz im Landesprogramm "Wertevermittlung durch Wertedialog und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe" konzipiert.
Im Rahmen des Werkstattgesprächs ziehen die Fachberatungen der Landesjugendämter, die beteiligten Kommunen und die Mitarbeitenden der prozessbegleitenden Evaluation eine Zwischenbilanz. Hierzu werden erste (Zwischen-)Ergebnisse aus der Evaluation präsentiert und diskutiert.
Der Nachmittag bietet dann Raum für einen Austausch und für Diskussionen über konkrete Angebote und Aktivitäten im Rahmen des Landesprogramms: hier können die Kommunen, die bereits Angebote und Aktivitäten umsetzen, untereinander und mit weiteren interessierten Kommunen ins Gespräch kommen.
Aus diesem Grund laden wir neben den bereits geförderten Kommunen weitere interessierte Kommunen und Träger ein, mehr über das Landesprogramm zu erfahren.
Eine Antragstellung ist übrigens jederzeit möglich.

Stichwörter:
Prävention      Kinder- und Jugendarbeit      Bildung      Erzieherische Hilfen      Flucht und Migration     

Teilnehmendenkreis:
NRW-weite Veranstaltung für Fach- und Leitungskräfte von öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe

Referentin / Referent:
Katharina Kopp, Universität Münster / Jun.-Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster / Marieke Rudel, Universität Münster

Kooperationspartner:
LVR-Landesjugendamt Rheinland, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW

Ort:
Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Str. 18-26, 45127 Essen, Tel.: 0201-4709 160
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
35

Anmeldeschluss:
24.09.18

Kosten:
kostenlos

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Dr. Claudia Buschhorn, Tel.: 0251 591-4828 / Kai Sager, 0221 809 4092

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Sandra Meier, Tel.: 0251 591-4580, E-Mail:

Anlage:
Anlage Ausschreibung.pdf (Größe: 321 KB)


Tagungsdokumentation Tagungsdokumentation


Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht