Fortbildungen online

Mein erster Kommunaler Kinder- und Jugendförderplan!

Fortschreibung Kommunaler Kinder - und Jugendförderpläne in NRW leicht gemacht


Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Datum:
26.06.-27.06.19

Arbeitsbereich:
Kinder- und Jugendförderung

Ziele / Inhalt:
Seit dem Jahr 2006 sind die Jugendämter in NRW nach dem Kinder- und Jugendförderungsgesetz (3. AG-KJHG - KJFöG) verpflichtet, einen kommunalen Kinder- und Jugendförderplan zu erstellen.

Spätestens im Anschluss an die nächsten Kommunalwahlen im Herbst 2020 gilt es, den Kinder- und Jugendförderplan (KJFP) für die nächste kommunale Wahlperiode (Laufzeit 2020-2025) fortzuschreiben.

Besonders Fachkräfte in der Jugendförderung und in der Jugendhilfeplanung, die zum ersten Mal mit der Fortschreibung betraut sind, sehen sich im Vorfeld mit einer Vielzahl von Fragen und Entscheidungen im Hinblick auf die (frühzeitige) Prozessgestaltung und -planung, die Umsetzung von Beteiligung, die Zielsetzung, die Auswahl von Schwerpunktthemen, u.v.m. konfrontiert.

Die Werkstatt will Neueinsteigern in diesem Aufgabenbereich durch die Thematisierung dieser Fragestellungen Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion geben.

Zusätzlich sollen KJFP anderer Kommunen beispielhaft hinzugezogen werden, um unterschiedliche Möglichkeiten der Gestaltung aufzuzeigen.

Die Teilnehmenden werden während der Fortbildung immer wieder Gelegenheit haben, die Erkenntnisse der Fortbildung in Planungsgedanken für den eigenen KJFP festzuhalten und zu entwickeln.

Um an Ihren Themen arbeiten zu können, bringen Sie bitte Ihren auslaufenden KJFP bzw. den Entwicklungs-stand des neuen KJFP mit.

Ihr Nutzen:
- Erfahrungen auslaufender Kinder- und Jugendförderpläne auswerten, bisherige Ziele und Maßnahmen überdenken und ggfs. weiterentwickeln.
- Beteiligungsinstrumente kennlernen.
- Querschnittsthemen berücksichtigten und die Maßnahmen und Angebote darauf abstimmen.
- Weitere Schwerpunktthemen identifizieren.
- einen Kinder- und Jugendförderplan in Kommune und Politik wirksam verankern
- Strukturierte Gedanken zum Planungsprozess Ihres nächsten Kinder- und Jugendförderplans

Methoden:
Diskussion, Austausch, Fachlicher Input, Gruppenarbeit, Einzelarbeit ...

Stichwörter:
Kinder- und Jugendarbeit      Jugendhilfeplanung      Jugendsozialarbeit     

Teilnehmendenkreis:
Kommunale Fachkräfte der Jugendhilfeplanung und der Jugendförderung bzw. Jugendpflege, die zum ersten Mal einen KJFP erstellen.

Ort:
Johanniter-Akademie, Weißenburgstr. 60-64, 48151 Münster, Tel.: 0251 97230-230
Karte und Routenplaner

Teilnehmendenzahl:
20

Kosten:
90,00 EUR Teilnahmeentgelt zzgl.
65,20 EUR Verpflegung ohne Übernachtung
101,50 EUR Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer

Leitung / Auskunft zu Inhalten:
Veronika Spogis, Tel.: 0251 591-3654 / Marsha Mertens-Giesbert, Tel.: 0251 591-3657

Auskunft zu Anmeldung und Organisation:
Sandra Meier, Tel.: 0251 591-4580, E-Mail:

Anlage:
Anlage Einladungsflyer für Werkstatt 'Mein erster Kinder- und Jugendförderplan' (Größe: 215 KB)


Tagungsdokumentation Tagungsdokumentation


Keine Anmeldung mehr möglich.



Drucken

Fehler melden

zurück zur Übersicht